GodesbergerSchachklub
  1929

Bericht vom Spieltag am 12. November 2017

 

Am Wochenende hatte der GSK wieder einmal ein großes Programm. Nach der ersten Runde der Klubmeisterschaft unterlag am Samstag die U16 in der Oberliga Ost bei der SG Niederkassel mit 1.5 : 2.5 Punkten. Wie der Kampf verlief sagt Ihnen Jugendleiter Edwin Berkau in seinem Spielbericht. Nach einem Sieg und jetzt zwei Niederlagen wird es in den nächsten Kämpfen wohl eher um den Klassenerhalt gehen. Weiter im Programm erst am 16.12. mit dem Heimspiel gegen die SG Porz V. Die ist derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz. Kann aber nach DWZ durchaus 'passend' sein in dem Bemühen wieder mehr nach oben zu rücken.

Am Sonntag gab es dann vier weitere Spiele. Davon drei daheim und eine auswärts. Hier nur eine kurze Darstellung. Die Berichte der Teams lesen Sie ja sicher schon bald. Im einzelnen:

Die 2. Mannschaft hat in der Regionalliga die dritte knappe Niederlage eingefangen. Sie unterlag bei den SF Langenfeld knapp mit 14 : 17 (3½ : 4½). Leider ging erneut ein Brett kampflos verloren. Ein Sieg, eine Niederlage und fünf Remis sind zwar im Vergleich zum Vorjahr (1½ : 6½) hinnehmbar, aber eben doch zu wenig. In den nächsten Kämpfen - schon am 3.12. daheim im Lokalderby gegen die noch unbesiegte VdSF Stadtverwaltung Bonn - muss mit dem Versuch begonnen werden den jetzigen letzten Tabellenplatz eilends zu verlassen.

In der Verbandsliga Ost hatte unsere 3. Mannschaft den Tabellenletzten Satranc-Klub (Köln) zu Gast. Sie siegte wie erhofft mit 19 : 13 (5½ : 2½) und kletterte auf den zweiten Tabellenplatz. Diese Position nun zu verteidigen ist sicher das Ziel der nächsten Spiele. Weiter geht es bereits am 3.12. mit dem Auswärtsspiel bei den Kölner SF III. Nach DWZ und deren jetzigen Tabellenplatz ist ein Punktgewinn möglich. Den Verlauf des Kampfes schildert Hans Lotzien.

Zwei weitere Teams des GSK spielten ebenfalls daheim. Beide  in der 2. Kreisklasse. Die 6. Mannschaft gewann erneut mit 5 : 0. Diesmal gegen den nach DWZ sogar eher gleichwertigen SC Limperich II. Allerdings gab es hier auch einen kampflosen Punkt. Nun, das Team ist auf Rang II aufgerückt und wird sicher weiter um ein Platz in der Spitzengruppe mitspielen wollen (und wohl auch können). Das zu beweisen ist bereits am 3.12. gute Gelegenheit mit dem Gastspiel beim SV Hennef IV.

In der gleichen Klasse spielte unsere 'neue' 7. Mannschaft gegen die TTC GW Fritzdorf III. Erfreulich gewann sie mit 3 : 2. Das bedeutet erst mal einen Mittelplatz. Wie schon in der Vorschau angedeutet muss man die weitere Entwicklung beobachten. Das wird man sicher tun können, wenn es am 3.12. zum SC Limperich II geht. Nun denn. Soviel für heute. Bitte schon vormerken, dass am kommenden Sonntag unsere 1. Mannschaft in der hohen NRW-Klasse den LSV Turm Lippstadt empfängt.

gp
 

zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2018 by
zuletzt geändert am 14. November 2017