GodesbergerSchachklub
  1929

Bericht vom Spieltag am 22. Januar 2017

Respekt...
 

Unsere 1. Mannschaft musste am Sonntag bei winterlichen Temperaturen zu der zweiten Mannschaft des Bundesligisten DJK Aufwärts Aachen reisen. Wie schon erwartet bot der Gastgeber mit einem GM, 2 IM und 4 FM eine starke Auswahl auf. Der Unterschied an DWZ betrug an fast allen Brettern mindestens 200 oder mehr. So gesehen ist die Niederlage mit 2½ : 5½ Punkten beachtlich.

Zumal offensichtlich sogar noch 'mehr drin' war, wie man in dem angehängten langen Bericht des gegnerischen Berichterstatters lesen kann. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass GSK I auf dem achten Rang den 'besten' Abstiegsplatz inne hat. Leider ist die eventuell in Betracht kommende Konkurrenz schon ein wenig entfällt (drei Punkte) oder aber im Grunde nach der Spielstärke (SG Porz) wohl am Ende weiter oben die Saison beenden wird.

Dennoch: Das bisherige Abschneiden lässt auf jeden Fall durchaus noch Raum für die Hoffnung den anfänglich für absolut unmöglich bezeichneten Klassenerhalt zu schaffen. Denn nun kommen die Schlüsselspiele gegen nach DWZ eher vergleichbare Gegner. Es beginnt am 12. Februar mit dem Spiel beim Oberhauser SV. Hier spielt GM Vlastimir Hort am ersten Brett. Weiter geht es dann am 5. März daheim gegen den Bahn-SC Wuppertal. Beide Teams haben derzeit im Mittelfeld sechs Punkte. Also drei mehr als wir. Und auch ein Plus an Brettpunkten, die in dieser Klasse bei Gleichstand entscheiden. Danach kommt dann am 26. März ganz wichtig das Gastspiel beim bisher noch punktlosen Tabellenletzten SK Königspringer Iserlohn. Und zum Abschluss gibt es -erst am 21. Mai - das Heimspiel gegen den Tabellendritten SV Wattenscheid. Auch dieser hat erst sechs Punkte. Spannung pur ist mithin angesagt.

gp

Einzelergebnisse (Statistik)

Bericht von Michael Buscher (MF DJK Aufwärts Aachen II)
 

zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2018 by
zuletzt geändert am 25. Januar 2017