GodesbergerSchachklub
  1929

News-Archiv 2010

zurück zur Startseite


Samstag 25. Dezember 2010
  • Spielbericht GSK II - SV Würselen I

    Unsere »Zweite« empfing in der 4. Runde der NRW-Klasse Gr.1 den starken Aufsteiger SV Würselen I. Durch das umkämpfte und insgesamt etwas glückliche 4 : 4 Unentschieden konnte man den ersten Punktgewinn verzeichnen und die »Rote Laterne« abgeben. Es berichtet Thomas Stenzel. mehr...

  • Partien Oberliga NRW 4. Runde

    Die Partien der 4. Runde der Oberliga NRW (GSK I) sind nun online. mehr...

  • Wir gratulieren

    In diesen Tagen gab es wieder einige Geburtstage zu erwähnen.

    Am 10. Dezember wurde Eckart Vogelgesang - bereits 20 Jahre Mitglied im GSK - 45 Jahre alt. Samir Zupcevic - vor fünf Jahren zum GSK gekommen - blickt seit dem 16. Dezember auf drei Jahrzehnte zurück. Heiligabend hat Dr. Spreemann aus Mending die 45 vollendet, davon auch schon sechs Jahre beim GSK als Zweitverein. Und am zweiten Weihnachtsfeiertag gratulieren wir unserem Nestor Johannes Gilles zum 87. Geburtstag und zum 30. Jahr seiner Mitgliedschaft.

    Alles Gute wünscht der Godesberger SK für die Zukunft. Vor allem Gesundheit. Nicht zuletzt aber auch weiterhin viel Freude beim Königlichen Spiel.

  • Persönliches

    Nach der satzungsgemäßen Bekanntgabe im GSK-Kurier sind Aron Gohr und Georg Kayser nun auch offiziell Mitglied beim GSK und als solche beim Deutschen Schachbund registriert.


Donnerstag 23. Dezember 2010
  • Spielbericht GSK I - SV Wattenscheid II

    In der 4. Runde der Oberliga NRW empfing die 1. Mannschaft die Zweitvertretung des Bundesligisten SV Wattenscheid. Mit dem hochverdienten 4½:3½ Sieg konnte man die alleinige Tabellenführung übernehmen, wobei man von den Niederlagen der Mitfavoriten um den Aufstieg zur zweiten Bundesliga profitierte. In der fünften Runde geht's am 9. Januar 2011 zum Tabellenvorletzten SF Katernberg II. Es berichtet Alexander Armbruster. mehr...

  • Spielbericht GSK VII - TTC GW Fritzdorf I

    Unsere »Siebte« hatte in der 4. Runde der Bezirksliga Bonn den TTC GW Fritzdorf I zu Gast. Gegen den klaren Favoriten hielt man sich erneut ausgezeichnet und musste am Ende nur eine knappe Niederlage mit 3½:4½ hinnehmen. Mannschaftsführer Heinz Bitsch berichtet. mehr...

  • Spielbericht GSK IV - SC Siegburg I

    In der 4. Runde der SVM Verbandsliga Ost reiste unsere »Vierte« zum SC Siegburg I. Gegen den mit 2 GM's (!!!) antretenden Gastgeber entwickelte sich ein spannender und unterhaltsamer Kampf, der mit einem gerechten Unentschieden endete. Es berichtet Sebastian Brandt. mehr...

  • SVM-Pokalmeisterschaft

    Im Achtelfinale gingen am vergangenen Samstag zwei Mannschaften des GSK an den Start. Die fünfte Mannschaft, in diesem Wettbewerb als GSK II benannt, siegte beim Verbandsligisten SVG Düren 13 - Derichsweiler sicher mit 4 : 0. (Bericht s.u.) Eine gute Auswahl aus GSK II und III hingegen kam völlig unerwartet beim Bezirks-Ligisten SC Baumberg über ein 2 : 2 (alle vier Partien remis) nicht hinaus. Nach Losentscheid kam der SC Baumberg eine Runde weiter.

    Bericht SVG Düren 13 - Godesberger SK II

    GSK V, im 4er Pokal SVM als GSK II unterwegs, steht im Viertelfinale des SVM-Pokals! Nachdem Lohmar I bezwungen wurde, schafften es die Truppe diesmal ersatzgeschwächt (Olga und Johannes Florstedt mussten ersetzt werden) mit einem nie gefährdeten »zu null« gegen die SVG Düren 13. Es war kein guter Tag für die Dürener: Fünf Minuten vor Spielbeginn war das Spiellokal noch geschlossen, eine einsame Spielerin ohne Schlüssel, alle anderen hingen irgendwo im Umkreis im Schnee fest. Da hatten wir es doch besser: Zwar den etwas längeren Weg, aber dafür eine Stunde früher am Ort des Geschehens. Irgendwann war dann auch der Gegner komplett und wir konnten im gut vorgeheizten Raum bei Kaffee und Kuchen endlich anfangen. Die fällige, sportlich akzeptierte Zeitstrafe machte den Dürenern natürlich zu schaffen, alle kamen schlechter aus der Eröffnung, Ecki und Omid standen gar nach 15 Zügen gegen ihre DWZ- stärkeren Gegner schon auf Gewinn.

    Einzelergebnisse:

    1. Fuhs,Jürgen        (2067) –  Schmidt,Dr.,Eckard (1898)  0 : 1
    2. Voigt,Ingrid WFM   (1906) –  Edalati,Omid       (1887)  0 : 1
    3. Lentzen,Markus     (1815) –  Mittmann,Johannes  (1929)  0 : 1
    4. Lauterbach,Manfred (1701) –  Groß,Hans-Joachim  (1635)  0 : 1
    
    Unser nächster Gegner im Viertelfinale? Wir hoffen auf GSK I.

    Hans-Joachim Groß (MF GSK V)

  • Persönliches

    André Schulz aus dem Hamburger Chessbase Exil bedankt sich für die Ehrung auf der JHV zum 35-jährigen Klubjubiläum.

    Lieber Herr Poell,

    was denn, schon wieder 5 Jahre um? Neulich haben Sie mir doch erst die Ehrung für 30 Jahre Mitgliedschaft geschickt…

    Ich bedaure sehr, am Freitag nicht in Godesberg sein zu können. Schade. Das »neue« Klubheim kenne ich ja gar nicht, aber an das alte habe ich noch beste Erinnerungen. In Hamburg gibt es zwar 40 Schachklubs, aber einen solch tollen wie den Godesberger SK sucht man vergeblich.

    Ich grüße auch die Mitgeehrten, z. B. Herrn Beissel, der mich ja oft in Niederbachem mit seinem Ford Granada (?) Sonntags früh zu den gemeinsamen Mannschaftskämpfen abgeholt hat, wenn wir mit der 2. Mannschaft z.B. in Aachen oder Stollberg spielen mussten. Aachen und Stollberg gibt es in Hamburg übrigens nicht, was ein echter Gewinn ist. (Dafür gibt es Bergedorf.)

    Natürlich habe ich an die meisten anderen Jubilare auch noch beste Erinnerungen und freue mich, wenn ich die Namen lese. In dem Sinne wünsche ich eine harmonische Versammlung, auch ohne mich. Ich nehme mir allerdings fest vor, wenigstens meine Urkunde zum 50sten Jubiläum persönlich abzuholen. Also bis bald.

    Beste Grüße

    André Schulz


Montag 20. Dezember 2010
  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende

    In der Oberliga NRW hat die 1. Mannschaft des Godesberger SK mit einem 4.5 : 3.5 gegen die Zweitvertretung des Erstligisten SV Wattenscheid die alleinige Tabellenführung übernommen. Sie profitierte dabei von den Niederlagen der Mitfavoriten um den Aufstieg zur zweiten Bundesliga. Ganze Zähler verbuchten für den Klub von der Godesburg Alexander Dranov, Bodo Schmidt, Alexander Armbruster und Hans-Christoph Andersen. Remis spielte am Spitzenbrett Dr. Jan Sprenger, der erstmals mitwirken konnte. In der fünften Runde reisen die Badestädter am 9. Januar 2011 zum Tabellenvorletzten SF Katernberg II.

    Im gleichen Saal trennten sich in einem Schlüsselspiel im Kampf um den Klassenerhalt GSK II und Aufsteiger SV Würselen nach weit über 6 Stunden 4 : 4. Durch diesen ersten Punktgewinn konnte der GSK die »Rote Laterne« der Gruppe 1 in der NRW-Klasse abgeben.

    Wie befürchtet hatte in der Bezirksliga die »Sechste« gegen die 2. Mannschaft der VdSF Stadtverwaltung keine Chance. Sie unterlag mit 1.5 : 6.5 und liegt weiter sieglos am Tabellenende.

    Die »Siebte« hatte in er gleichen Klasse die 1. Mannschaft des TTC GW Fritzdorf zu Gast, hielt sich erneut ausgezeichnet, und musste am Ende nur eine knappe Niederlage mit 3.5 : 4.5 beklagen. Sie liegt mit 4 : 4 Punkten weiter gut im Rennen und lässt hoffen, dass der GSK auch in der kommenden Spielzeit mit diesem Team in der höchsten Spielklasse des Bezirks vertreten sein wird.

    GSK I  - SV Wattenscheid II 4½ : 3½  mehr...
    GSK II  - SV Würselen 4 : 4  mehr...
    GSK VI  - VdSF Bonn II 1½ : 6½  mehr...
    GSK VII  - TTC GW Fritzdorf I 3½ : 4½
  • Neue Termine im GSK

    Liebe Schachfreunde,

    hier kommt die schon von manchen Mitgliedern sehnlichst erwartete Terminliste 2011 für alle Veranstaltungen des Godesberger SK's. Die Offenen Meisterschaften des GSK im Blitz- und Schnellschach, sowie die Klubmeisterschaft, Pokal und das DWZ-Turnier. Dazu dann noch unser Godesburg-Open und das Godesburg-Schnellturnier.

    Um dies alles einmal für ein Jahr darzustellen haben wir die Terminliste bis zum 06. Januar 2012 ausgedehnt. Das schließt natürlich, wenn notwendig, kleine Korrekturen »unterwegs« nicht aus. Nun aber sehen Sie selbst was der GSK Ihnen bietet. Für jeden etwas, und an fast allen Spieltagen.

    Der Vorstand

    Termine im GSK

  • Weihnachts-Schnellturnier des GSK - IM Dennis Breder siegte

    40 Klubmitglieder fanden sich trotz winterlichem Wetter am letzten Spieltag des alten Jahres im Klublokal ein um das traditionelle Schnellschach-Turnier auszutragen. Es siegte - wie so oft - IM Dennis Breder mit sieben Gewinnpartien und zwei Remis. Den zweiten Rang erkämpfte Olaf Horstmann, einen halben Zähler zurück.

    Dritter wurde Gottfried Schumacher, in der neuen Heimat bei SC Bad Neuenahr-Ahrweiler zum 1. Vorsitzenden aufgestiegen, mit 6 Punkten. Gleichauf, nur durch die zweite Wertung getrennt, kamen IM Rüdiger Seger, Sebastian Brandt, Robert Biedeköpper und Bert Breitenstein mit ihm ins Ziel. Nach langer Zeit konnten wir wieder einmal Ralf Linnemann (mit Sohn) begrüßen. Johannes Florstedt, soeben 14 Jahre alt geworden, kam mit 5 Punkten erneut beachtlich weit vorn auf Rang 12, gleichauf mit dem amtierenden Blitz- und Pokalmeister des Schachbezirks Bonn/Rhein-Sieg Hans Lotzien. mehr...


Donnerstag 16. Dezember 2010
  • Weihnachts-Schnellturnier im GSK

    Am kommenden Freitag, dem 17. Dezember 2010, 19.30 Uhr findet das Weihnachts-Schnellturnier statt. Gespielt werden 9 Runden Schweizer System bei einer Bedenkzeit von 10 Minuten pro Spieler und Partie. Meldungen an Michael Senkowski am Spieltag von 18.00 bis pünktlich 19.15 Uhr. Wie in den letzten Jahren schon zur Tradition geworden, bitten ich alle Teilnehmer einen hübschen Preis im Werte bis zu 5 Euro für den Gabentisch mitzubringen. Das Stiften eines Preises ist jedoch keine Voraussetzung für die Teilnahme am Turnier.

  • Großkampftag am Sonntag

    Am kommenden Sonntag, 19. Dezember empfängt die 1. Mannschaft des Godesberger SK in der vierten Runde der Oberliga NRW die Zweitvertretung des Bundesligisten SV Wattenscheid. Der Gast rangiert nach drei Runden mit je einem Sieg einer Punkteteilung und einer Niederlage auf einem Mittelplatz. Für den Klub von der Godesburg gilt es mit einem Sieg den Anschluss an die beiden führenden noch unbesiegten Teams SV Mülheim-Nord II und SK Turm Duisburg nicht abreißen zu lassen und den unerwarteten Verlust in Runde 3 gegen den Aachener SV vergessen zu lassen. Der interessante Wettkampf beginnt um 11 Uhr im GSK-Spiellokal Pfarrheim St. Augustinus. Er steht unter der Leitung des nationalen Schiedsrichters Franz Meier aus Köln.

    GSK I

    Im gleichen Saal spielt die »Zweite« des GSK in der NRW-Klasse Gruppe 1 gegen den Aufsteiger SV Würselen. Nach drei knappen Niederlagen müssen die Badestädter unbedingt punkten um den Abschluss an das rettende Mittelfeld nicht verlieren. Für die Gäste, die auch erst einen Punkt erkämpfen konnten, gilt das Gleiche.

    GSK II

    In zwei weiteren Begegnungen der Bezirksliga Bonn hat GSK VI die VdSF Stadtverwaltung Bonn II zu Gast und GSK VII empfängt den TTC GW Fritzdorf I. Wieder ein Großkampftag beim GSK.

  • Partien NRW-Klasse 1 Runde 3

    Die Partien der 3. Runde der NRW-Klasse 1 (GSK II) und sind nun online. mehr...


Dienstag 14. Dezember 2010
  • Persönliches

    Udo Hein hat dem GSK für den Nachruf aus Anlass des Todes seines Bruders Edgar Hein gedankt.

  • Spielbericht GSK VII - SG Siebengebirge I

    In der 3. Runde der Bezirksliga Bonn ging es für unsere »Siebte« zum hohen Favoriten SG Siebengebirge I. Nach dem tollen Saisonauftakt mit zwei Siegen musste der Aufsteiger nun die erste Niederlage quittieren. Mannschaftsführer Heinz Bitsch berichtet von der verdienten, letztlich vielleicht etwas zu hoch ausgefallenen 2-6 Niederlage. mehr...

  • Einzelmeisterschaft SB Bonn - 4. Runde

    Die Ergebnisse der 4. Runde der Einzelmeisterschaft des Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg liegen vor. Die Spitzenpaarung zwischen Hans Lotzien (GSK) und Stefan Dzierzenga (SC Bonn/Beuel) endete remis. Es werden 7 Runden Schweizer System gespielt. Die ersten 2 sind für die SVM-Einzelmeisterschaft qualifiziert. mehr...


Montag 13. Dezember 2010
  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende

    GSK III unterliegt beim Spitzenreiter der Regionalliga SF Ford Köln I - wie befürchtet - deutlich mit 2:6 und rutscht auf einen Abstiegsplatz.

    GSK IV erkämpft bei dem mit zwei GM antretenden SC Siegburg I in der Verbandsliga Ost ein wertvolles 4:4 und bleibt in der oberen Tabellenhälfte auf Rang 3.

    GSK V verpasst höchst unglücklich die Tabellenführung der Verbandsliga Mitte durch eine 3½:4½ - Niederlage beim KSK 1861 Dr. Lasker Köln II. Liegt aber als Aufsteiger immer noch beachtlich auf Rang 4 nur einen Zähler hinter dem favorisierten Spitzenreiter.

    SF Ford Köln I  - GSK III 6 : 2  mehr...
    SC Siegburg I  - GSK IV 4 : 4  mehr...
    Lasker Köln II  - GSK V 4½ : 3½  mehr...

Mittwoch 08. Dezember 2010
  • Einladung Jahreshauptversammlung 2010

    Am kommenden Freitag, dem 10. Dezember 2010, 19.30 Uhr findet die diesjährige Jahreshauptversammlung des Godesberger SK statt. Heute hat der Geschäftsführer alle Mitglieder mit einer Mail darüber informiert, dass die Tagesordnung um drei Punkte erweitert wurde. Die neue Fassung ist hier schon beigefügt. mehr...

  • Formel 1-Jugend-Grand-Prix 2010/2011 - Vorschau

    Am kommenden Samstag, 11. Dezember findet die 2. Runde der F1 2010/11 statt. Startschuss ist um 14:00 Uhr im Spiellokal der SG Siebengebirge. Anmeldeschluss ist am Spieltag um 13:45 Uhr beim Turnierleiter.

    Ausschreibung im PDF-Format

  • Partien SVM Regionalliga

    Nun liegen auch die Partien der Regionalliga Mittelrhein (GSK III) der ersten beiden Runden vor. mehr...


Dienstag 07. Dezember 2010
  • Partien Oberliga NRW 3. Runde

    Die Partien der 3. Runde der Oberliga NRW (GSK I) sind nun online. mehr...


Montag 06. Dezember 2010
  • Hans Lotzien Pokalsieger

    Nach spannendem, zeitweise dramatischem Verlauf hat Hans Lotzien die Pokalmeisterschaft des Schachbezirks Bonn/Rhein-Sieg gewonnen. In der Hauptpartie des Finales trennte er sich nach beiderseits eher etwas zurückhaltendem Spielverlauf von Oliver Albrecht (SC Bonn/Beuel) mit Remis. Sein Gegner, amtierender Meister des Schachverbandes Mittelrhein, konnte die erste Blitzpartie mit den schwarzen Steinen sicher gewinnen. In der zweiten Partie unterlief ihm dann in Zeitnot aber mindestens wohl remislicher Stellung ein folgenschwerer Fehler. Der König zog ins Schach. Die Partie war mithin verloren. Die Situation konnte erst durch die klare Aussage von Oleg Leontiev geklärt werden, da beide Kontrahenten uneins über die Stellung des Schach bietenden Turm waren, und der Spielleiter sowie weitere Zuschauer angesichts der hektischen Schlussphase der Partie in ihrer Wahrnehmung unsicher reagierten. Die nächste Blitzpartie brachte dann etwas unerwartet eine frühe Entscheidung. Im Mittelspiel gelang Hans Lotzien ein Bauerndurchmarsch bis nach h6 mit anschließendem nicht mehr zu deckenden Matt-Angriff der Dame.

    Hans Lotzien vertritt nun den Schachbezirk im gleichen Wettbewerb auf Verbandsebene. Er konnte damit nach dem Gewinn der Bezirkseinzelmeisterschaft im Blitzschach schon den zweiten Titelgewinn in diesem Jahr verzeichnen. Beide Kontrahenten treffen nun, nach dem Tabellenstand mit guten Titelchancen, in der Einzelmeisterschaft des Bezirks aufeinander.

    gp

  • Spieltag in der 2. Kreisklasse Bonn abgesagt

    Die gestrige 4. Runde der 2. Kreisklasse im SB Bonn/Rhein-Sieg wurde aufgrund der schlechten Wetterlage abgesagt und auf einen späteren Termin verschoben.

  • Spielbericht GSK II - SC Hansa Dortmund II

    In der 3. Runde der NRW-Klasse Gr.1 reiste unsere »Zweite« zum ebenfalls noch sieglosen SC Hansa Dortmund II. Trotz einer erneut starken Vorstellung gab es eine knappe 3½:4½ Niederlage. Mannschaftsführer Michael Müller-Boge berichtet. mehr...

  • Spielbericht GSK IV - SF Lohmar I

    Unsere »Vierte« hatte in der 3. Runde der SVM Verbandsliga Ost die Erstvertretung der Schachfreunde aus Lohmar zu Gast. Mit dem knappen aber verdienten 4½:3½ Erfolg rückte man auf den vierten Tabellenplatz vor. Es berichtet Sebastian Brandt. mehr...

  • Spielbericht GSK VI - SC Limperich I

    Unsere »Sechste« empfing in der 2. Runde der der Bezirksliga Bonn die Erstvertretung des SC Limperich. Mannschaftsführer Michael Senkowski berichtet von der unerwartet deutlichen 2-6 Niederlage. mehr...

  • Spielbericht GSK VI - Heimerzheim I

    In der 3. Runde der Bezirksliga Bonn ging es für unsere »Sechste« zum SK Heimerzheim I. Leider gab es erneut eine bittere 3-5 Niederlage, nach der die Hoffnung für den Klassenerhalt schwindet. Mannschaftsführer Michael Senkowski berichtet. mehr...

  • 12. Ford-Schnellschach-Open

    Die Schachfreunde Ford-Köln laden ein zu den 12. Ford-Schnellschach-Open am kommenden Montag, 13. Dezember. Es werden 7 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten je Spieler und Partie ausgetragen. Hauptpreise 150/100/70/40.

    Ausschreibung im PDF-Format


Sonntag 05. Dezember 2010
  • Klubturnier Runde 2

    Die Ergebnisse vom GSK-Klubturnier Runde 2 sowie die Auslosung der 3. Runde liegen vor. mehr...


Montag 29. November 2010
  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende
    Aachener SV I  - GSK I 4½ : 3½  mehr...
    SC Hansa Dortmund II  - GSK II 4½ : 3½  mehr...
    SK Heimerzheim I  - GSK VI 5 : 3  mehr...
    SG Siebengebirge I  - GSK VII 6 : 2
  • Vorschau Klubturnier Runde 2

    Am kommenden Freitag, 03. Dezember 2010 19.00 Uhr, wird die 2. Runde der Klubmeisterschaft ausgetragen. mehr...

  • Vorschau Nikolaus-Turnier der GSK-Jugend

    Am kommenden Freitag, 03. Dezember 2010 16.00 Uhr, wird das traditionelle Nikolausturnier der GSK-Jugend ausgetragen. Anmeldungen bitte bis 15.30 Uhr am Spieltag bei Edwin Berkau oder Michael Senkowski. Jeder Teilnehmer erhält einen Preis. Das Turnier wird auch als Klubmeisterschaft der Jugend in den einzelnen Altersklassen mit Urkunden gewertet.

  • Thomas Stenzel GSK-Pokalmeister 2010

    Thomas Stenzel ist der neue Pokalmeister des Godesberger SK. Im Finale besiegte er Jochen Lehmensick nach spannendem Verlauf. mehr...


Sonntag 28. November 2010
  • Persönliches

    Heute, am Sonntag, 28. November 2010, feiern zwei verdiente Mitglieder den 75. Geburtstag. Joachim Scheumann und Robert Wessel. Grund genug beiden nicht nur zu diesem besonderen Ereignis zu gratulieren sondern auch für die langjährige ehrenamtliche Tätigkeit und treue Mitgliedschaft zu danken. Das wird - da beide für uns alle heute nicht erreichbar sind - vom 1. Vorsitzenden bei den Veranstaltungen Jahreshauptversammlung oder Weihnachts-Schnellturnier geschehen. Jetzt aber schon einmal eine Würdigung im Kurier.

    Joachim Scheumann ist am 1. Juni 1989 in den Godesberger SK eingetreten. Über zwei Jahrzehnte ist er nun schon Mitglied bei uns. Allseits beliebt, gleichbleibend freundlich, in gelegentlich auftretenden schwierigen Situationen stets nachhaltig um Ausgleich bemüht, ein begeisterter Anhänger des Königlichen Spiels. Er gehört zu den »Oldies«, die jung geblieben auch heute noch das Fundament der Vereinsarbeit bilden. Sein besonderes Interesse gilt der Jugendabteilung, und hier vor allem den Jüngsten, denen er mit Engagement, großer Geduld und viel Verständnis als der »Achim« das Schachspielen beibringt. Es ist ganz sicher mit sein Verdienst, dass die Zahl der Kinder in unserer Mitgliederliste Woche für Woche wächst. In ihm hat der GSK auch einen stets ansprechbaren Partner für Eltern, die für ihre Kinder eine Förderung in unserem schönen Sport wünschen. Dafür sagen wir heute herzlichen Dank und wünschen für die Zukunft alles Gute.

    Robert Wessel übertrifft Achim Scheumann noch um Längen was die Dauer seiner Mitgliedschaft angeht. Er kam bereits am 1. Juli 1977 zum GSK. Dreiunddreißig Jahre ist er nun nicht nur »dabei« sondern stets sehr aktiv. Sowohl in den Einzelturnieren als auch in den Mannschaftskämpfen war er immer ein eifriger Punktesammler. Und nicht nur dies. Als Mannschaftsführer hat er die Bezirksliga-Truppe des GSK gut geführt. Sein besonderes Markenzeichen ist die absolute Verlässlichkeit. Schachsportlich waren vor allem seine Eröffnungs-Kenntnisse viele Jahre beachtlich. Kein Wunder als ausübender Fernschachspieler. Und die, die im GSK für die Organisation zuständig sind, schätzen ihn besonders als einen immer ansprechbaren Partner, wenn es gilt den Spielsaal für Turniere und Mannschaftskämpfe vorzubereiten oder wieder aufzuräumen. Über mehr als ein Jahrzehnt hat er darüber hinaus die Klubkasse deutlich entlastet durch den vorbildlichen Druck des GSK-Infos. Einer »Nebentätigkeit« die ihn wöchentlich stets mehrere Stunden der Freizeit kostete. Die schwere Erkrankung seiner Frau hindert ihn seit einiger Zeit am Klubleben teilzunehmen. Er lässt alle Schachfreunde auf diesem Wege herzlich grüßen. Für all sein Wirken und die treue Mitgliedschaft sagt der GSK auch ihm an dieser Stelle einmal öffentlich »herzlichen Dank«.


Donnerstag 25. November 2010
  • Persönliches

    Heute feiert Thomas Jackelen einen »halbrunden« Geburtstag. Tag für Tag ist er als Webmaster unermüdlich für den Klub tätig. Nun schon ein ganzes Jahrzehnt lang. Bereits früh am Morgen erfreut er alle Mitglieder und die zahlreichen Gäste mit der neuesten Ausgabe des GSK-Kuriers. Zugleich gehört er seit vielen Jahren zu den beständigen Leistungsträgern der »Ersten«. Viele Jahre hat er ferner für den Schachsport als Trainer talentierter Nachwuchs-Spieler im Großraum Köln/Bonn erfolgreich gewirkt.

    Auch der Godesberger Schachklub 1929 gratuliert recht herzlich und wünscht für die Zukunft alles Gute. Er verbindet damit den Dank für seinen beispielhaften ehrenamtlichen Einsatz und auch für seine treue Mitgliedschaft. Denn bereits am 28. Mai 1995 trat er in den GSK ein. Schon damals gehörte er mit einer Elo-Zahl von über 2.400 und dem Titel Internationaler Meister zu den Spitzenspielern in der Region. Und daran hat sich, wie ein Blick in die Statistiken der Fide und des Deutschen Schachbundes nichts geändert. Dass dies so bleibt wünschen wir ihm an diesem Tage besonders herzlich. Möge vieles von dem, was er sich selbst für die Zukunft erhofft, in Erfüllung gehen. Privat, im Beruf und auch im Königlichen Spiel.


Mittwoch 24. November 2010
  • Spielbericht GSK V - SF Köln-Müngersdorf I

    In der 3. Runde der Verbandsliga Mitte empfing unsere »Fünfte« die Erstvertretung der Schachfreunde aus Köln-Müngersdorf. Mit dem hochverdienten 5½:2½ Erfolg, der leicht hätte noch höher ausfallen können, gelang der 13. Sieg in Folge dieser tollen Truppe! Käpt'n Achim Groß berichtet gewohnt ausführlich und unterhaltsam vom Spielgeschehen. mehr...

  • Deutschland erneut NATO-Meister

    Zum 17. Mal hat die Vertretung der Deutschen Bundeswehr die Nato-Meisterschaft im Schach gewonnen. Im dänischen Jøge erzielten sie 21 von 28 möglichen Punkten und lag im Ziel drei Punkte vor der polnischen Auswahl. Den dritten Platz erkämpfte sich die Türkei mit 17.5 Zähler, punktgleich vor dem Ausrichter Dänemark. Insgesamt nahmen 14 Länder aus Europa sowie die USA (nur Rang 7 !!) teil. Team-Captain war erneut Hauptmann Karl Koopmeiners, Regionalliga-Spieler des Godesberger SK. Zur Deutschen Mannschaft gehörte Hans-Christoph Andersen aus der »Ersten« des GSK. Er trug mit 4.5 Punkten zum Gesamtsieg bei.

    Offizielle NATO-Turnierseite
     

    NATO-Meisterschaft 2010 - Deutsches Team   Das Deutsche Team

    Koopmeiners vorne links
    Andersen hinten rechts

  • Lohmar Open 2011

    Die Schachfreunde Lohmar laden ein zu den 27. Lohmar Open 2011 (28. Januar - 18. März 2011). Gespielt werden 7 Runden nach Schweizer System, jeweils freitags ab 19:30 Uhr.

    Ausschreibung im PDF-Format


Montag 22. November 2010
  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende

    Im einzigen Meisterschaftsspiel für den GSK besiegte GSK VIII die VdSF Stadtverwaltung Bonn III mit 4 : 2. Mit zwei Siegen liegt sie nun noch verlustpunktfrei auf Rang zwei der Tabelle der 2. Kreisklasse. Mannschaftsführer Edwin Berkau berichtet. mehr...

  • Persönliches

    Heute 22. November, feiert unser Mitglied Guido Lammerich einen halb-runden Geburtstag. Er trat am 1.8.1992 in den GSK ein, nahm an vielen Turnieren und Mannschaftskämpfen teil und erfreut sich dank seines freundlichen Wesens stets großer Beliebtheit. Der GSK wünscht ihm für die Zukunft alles Gute, nicht zuletzt weiterhin viel Freude am Schachspiel im GSK. Für die 18 Jahre treuer Mitgliedschaft sagen wir auch auf diesem Wege herzlichen Dank.

  • Einladung Jahreshauptversammlung 2010

    Am Freitag, dem 10. Dezember 2010, 19.30 Uhr findet die diesjährige Jahreshauptversammlung des Godesberger SK statt. mehr...

  • Einzelmeisterschaft SB Bonn - 3. Runde

    Die Ergebnisse der 3. Runde der Einzelmeisterschaft des Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg liegen vor. Die Spitzenpaarung zwischen Hans Lotzien (GSK) und dem Vorjahres-Vizemeister Oliver Albrecht (SC Bonn/Beuel) endete remis. Es werden 7 Runden Schweizer System gespielt. Die ersten 2 sind für die SVM-Einzelmeisterschaft qualifiziert. mehr...

  • GSK-Pokalmeisterschaft 2010

    Am vergangenen Freitag wurde das Halbfinale der GSK-Pokalmeisterschaft ausgetragen. Jochen Lehmensick siegte gegen Sebastian Brandt und Thomas Stenzel gegen Dr. Uwe Schenk. Das Finale zwischen Lehmensick und Stenzel wird bereits am kommenden Freitag gespielt. mehr...


Montag 15. November 2010
  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende

    GSK III unterlag erneut unverdient und höchst unglücklich gegen den starken SV Horrem. Ist nun leider bereits wieder in die Abstiegszone der Regionalliga gerutscht.

    GSK IV lässt die unerwartete Niederlage in Runde 1 der Verbandsliga Ost beim Brühler SK II Vergangenheit sein und gewinnt gegen SF Lohmar mit 4.5 : 3.5. Damit verbunden Platz 4.

    GSK V setzte seine unglaubliche Serie mit Sieg Nr. 13 fort und führt weiterhin mit dem Favoriten dieser Klasse Klub Kölner SK II verlustpunktfrei die Tabelle der Verbandsliga Mitte an.

    GSK III  - SV Horrem I 3½ : 4½  mehr...
    GSK IV  - SF Lohmar I 4½ : 3½  mehr...
    GSK V  - SF Köln-Müngersdorf I 5½ : 2½  mehr...
  • Klubturnier 2010/2011

    Die Ergebnisse vom GSK-Klubturnier Runde 1 sowie die Auslosung der zweiten Runde liegen vor. Unser Chef-Chronist Günter Poell unterlag überraschend gegen Bertold Böttcher. Dabei ist allerdings anzumerken, dass er in günstiger Stellung mit Mehrbauern versehentlich auf dem Hauptbrett einen wichtigen Königszug des Gegners schlichtweg auszuführen vergaß, was ihn dann zwei Züge später zu einem »gewinnbringenden« Läuferopfer veranlasste, den sein im übrigen recht solide spielender blinder Gegner (Differenz 641 DWZ !!) nun seinerseits auf dem »richtigen« Brett zum leichten Sieg verwerten konnte. Da niemand wusste, dass in einem solchen Fall die Stellung bis zum unterlassenen Zug zu rekonstruieren und ab da neu zu spielen ist, gilt die Angelegenheit mit der Partie-Aufgabe als abgeschlossen. Es gab aber noch weitere Überraschungen. Neuzugang Peter Henn bot nicht nur mit einem Sieg im Mannschaftskampf bei GSK VI eine solide Leistung, ihm gelang auch ein sicher unerwarteter Erfolg gegen Michael Müller-Boge. Berechtigt ist auch die Freude, die unser Rechnungsführer durch die - wie man hört - verdiente Punkteteilung mit Jana Samorukova empfindet. Die Differenz in DWZ beträgt immerhin 464 DWZ. Auch der Sieg von Günter Degenhard über Jürgen Eckermann entspricht sicher nicht der Papierform. Die nächste Runde ist am 3. Dezember 2010, Beginn pünktlich 19 Uhr. mehr...

  • Zwei Siege in der SVM-Pokalmeisterschaft

    In der ersten Hauptrunde der Pokalmeisterschaft des Schachverbandes Mittelrhein hat der GSK - erstmals wieder einmal mit zwei Teams am Start - seine beiden Heimspiele gewonnen. Wie erwartet siegte GSK I (eine Auswahl aus GSK II + III) gegen den Bezirksligisten Königspringer Leverkusen allerdings erst nach Kampf mit 4 : 0. Dafür sorgten Hans Lotzien, Dr. Uwe Schenk, Stefan Bröhl und Karl Koopmeiners. GSK II (mit Spielern aus GSK V) setzte unerwartet die lange Siegesserie dieser Verbandsliga-Mannschaft fort und erreichte mit einem 3 : 1 über die stark eingeschätzten SF Lohmar die zweite Runde. Sehenswert vor allem die beiden Partien der Youngster Omid Edalati mit Remis gegen Mark Lamprecht (DWZ 2127) und des erst 13-jährigen Johannes Florstedt mit dem Sieg gegen Sven-Holger Akstinat (DWZ 1994). Keine Partie ging verloren. Dr. Frank Seyl verbuchte ein weiteres Remis und Johannes Mittmann konnte seine Partie gewinnen.

    In der nächsten Runde, zu spielen am/bis 18. Dezember 2010 trifft GSK I auf den Sieger der Begegnung Spvg Kalk/Deutz gegen SC Baumberg und GSK II auf SF Baesweiler oder die Svg Düren 13/Derichsweiler. Nr. 1 und 4 spielen in der Verbandsliga Nr. 2 und 3 in der Bezirksliga. Also lösbare Aufgaben. Nicht uninteressant ist sicher, dass die beiden GSK-Mannschaften, wenn sie denn das Viertelfinale erreichen sollten gegeneinander spielen müssen.

    Partie von Johannes Florstedt zum Nachspielen

  • Pokalmeisterschaft SB Bonn - Hans Lotzien im Finale

    Hans Lotzien trennte sich im Halbfinale der Pokalmeisterschaft des Schachbezirks Bonn/Rhein-Sieg von Wolfgang Altenburg (Maulwurf Bonn) remis. Den Blitzentscheid gewann er - wie er selbst schreibt - glücklich mit 2 : 1. Bis zum 4.12. trifft er nun mit den weißen Steinen im Finale auf Oliver Albrecht vom SC Bonn/Beuel, der im Vorjahr Vizemeister des Bezirks sowie Verbandsmeister SVM wurde und bei der NRW-Meisterschaft einen starken fünften Platz belegte. Es steht uns also ein spannendes Finale bevor. mehr...

  • Mark Lamprecht siegte

    Zum 36-mal richtete der älteste Bonner Schachverein, der SC Bonn/Beuel, sein beliebtes Allerheiligen-Schnellturnier aus. Nach sieben spannenden Runden siegte Mark Lamprecht von den SF Lohmar. Er gewann 5 Partien, spielte einmal Remis und verlor nur gegen Oliver Albrecht vom Ausrichter. Dieser wurde punktgleich Zweiter. Das dritte Preisgeld erkämpfte sich Andreas Basilius Gikas, ebenfalls SC Bonn/Beuel. Im Ziel lagen alle drei mit 5.5 Zählern gleichauf in Front. Da sie untereinander jeweils eine Partie siegreich gestalten könnten, fiel die Entscheidung erst durch die zweite Feinwertung. Da neben den Hauptpreisen jeder Teilnehmer für einen Sieg 2 € gab es insgesamt 17 Preisträger. So war das Turnier trotz teilweise recht starker Besetzung eine echte Werbung für den Breitensport im Schach.

    gp

    Kreuztabelle im PDF-Format


Mittwoch 10. November 2010
  • 5. Fritzdorfer Jugend-Open

    150 Teilnehmer aus nah und fern waren beim 5. Fritzdorfer Jugend-Open, ein Turnier der Grand-Prix-Serie der Schachjugend NRW, am Start. Unsere stetig wachsende Jugendabteilung war in fünf der sechs Altersklassen (U8, U10, U12, U14, U16, U18) mit 15 Kindern und Jugendlichen vertreten. Unser Mitglied Joachim Scheumann, der sich unermüdlich und vorbildlich für unsere Jugend engagiert, berichtet über die tolle Veranstaltung und liefert einige nette Photos anbei. mehr...

  • Ausklang im Schnellschach beim GSK

    Mit der sechsten Runde ging am 22. Oktober die diesjährige Offene Schnellschach-Meisterschaft des GSK zu Ende. Es siegte Thomas Stenzel mit fünf Siegen und einer Niederlage (gegen Hans Lotzien). Punktgleich mit ihm kam Heiko Mertens mit ebenfalls fünf Erfolgen und einer Verlustpartie (gegen Thomas Stenzel) auf den zweiten Rang. Das dritte Preisgeld ging an Dr. Eckhard Schmidt, einen halben Zähler zurück (Erfolg gegen Lotzien). Bezirks-Blitzmeister Hans Lotzien musste diesmal mit dem vierten Platz zufrieden sein.

    In der Jahreswertung aller sechs Runden liegt Heiko Mertens mit 67 Punkten aus fünf Teilnahmen vorn. Er gewann ein Turnier und belegte viermal den zweiten Platz. Er ist somit der Schnellschachmeister des GSK für das Jahr 2010. Die Vizemeisterschaft fiel an Hans Lotzien mit 44 Punkten aus vier Durchgängen. Rang drei sicherte sich Michael Müller-Boge mit der gleichen Punktzahl, aber aus fünf Runden. Beide verbuchten je einen zweiten und dritten Platz. Lotzien zusätzlich noch zwei vierte Plätze. Die neue Schnellschach-Saison beim GSK beginnt erst wieder am Freitag, 21. Januar 2011 zur gewohnten Zeit. mehr...

    gp

  • Brötchenturnier 2010 in Erftstadt

    Jedes Jahr findet im Oktober/November das traditionelle Brötchenturnier in Erftstadt statt. Bunt gemischte Vierer-Mannschaften kämpfen hier jedes Jahr um 80 Euro (1. Platz) oder um belegte Brötchen (kostenlos), auf die der Ansturm in der Halbzeitpause bei fast 300 Schachspielern nicht zu unterschätzen ist.

    Unsere Mannschaft »Godesberger Bauernfänger« erwischte einen guten Start: Nach 6 Runden waren wir mit 10 von 12 möglichen Mannschaftspunkten »vorne dabei«. Nur die Freunde der Erotik, die später den 20. Platz belegten, hatten uns bereits 2 Mannschaftspunkte abgenommen. Doch dann kamen die stärkeren Mannschaften...

    Nach insgesamt 15 Runden Blitzschach belegten wir mit 19:11 Mannschaftspunkten und 37,5:22,5 Brettpunkten den 7. Platz von 63 Mannschaften und haben damit in etwa erwartungsgemäß abgeschnitten. Letztes Jahr belegten wir (Aufstellung: D. Breder, R. Seger, T. Stenzel, O. Edalati, J. Samorukova) den 5. Platz und vor 2 Jahren (Aufstellung: D. Breder, O. Edalati, J. Samorukova, N. Edalati) den 10. Platz. Sieger wurde dieses Jahr die Mannschaft »SC Steinbach«.

    Einzelergebnisse: Dennis Breder:13/15, Thomas Stenzel:7/11, Philipp Bongartz: 6,5/12, Fan Zhang: 5,5/12, Jana Samorukova:5,5/10.

    Die komplette Abschluss-Tabelle und eine Bildergalerie gibt es auf der Website des SV Erftstadt.

    Für die Statistikfreunde unter Euch habe ich noch zwei Statistiken im pdf-Format beigefügt.

    Übersicht Einzelergebnisse

    Statistik der Brötchenturniere ab 2008

    Dennis Breder

  • Hans Lotzien Blitzmeister im Bezirk Bonn

    Hans Lotzien vom Godesberger SK hat im Stichkampf gegen seinen Klubkollegen Thomas Stenzel die Einzelmeisterschaft des Schachbezirks Bonn/Rhein-Sieg im Blitzschach gewonnen. mehr...

  • Spielbericht GSK V - Spvg Kalk/Deutz I

    Unsere »Fünfte« trat in der 2. Runde der Verbandsliga Mitte die Reise zur Spielvereinigung Kalk/Deutz I an. Um es gleich vorweg zu nehmen, die unheimliche Siegesserie hält auch nach dem Aufstieg weiter an. Mit dem 4½:3½ Erfolg gelang nunmehr der zehnte Sieg in Folge! Käpt'n Achim Groß berichtet vom Spielgeschehen. mehr...

  • Spielbericht GSK VII - SK Heimerzheim I

    In der 2. Runde der Bezirksliga Bonn empfing unsere »Siebte« den hohen Favoriten SK Heimerzheim I. Nach dem Erstrundenerfolg gegen GSK VI gelang nun mit dem klaren 5½:2½ Sieg erneut eine Überraschung. Verdienter Lohn ist der zweite Tabellenplatz für den Aufsteiger. Mannschaftsführer Heinz Bitsch berichtet. mehr...


Montag 08. November 2010
  • Wir trauern

    Gestern ist unser langjähriges Mitglied Edgar Hein im Alter von 75 Jahren von einem schweren Leiden erlöst worden. Er trat am 11. August 1990 in den GSK ein, war aber dem Schachsport auch schon davor verbunden. Als zeitweiliges Mitglied des Sportausschusses im Rat der Stadt Bonn hat er oft engagiert die Interessen unseres Sports vertreten. In seiner aktiven Zeit nahm er regelmäßig an den Klubturnieren teil. Viele Jahre half er außerdem auf Bezirksebene mit für seine Mannschaft Erfolge zu erzielen. In den letzten Jahren konnte er aus gesundheitlichen Gründen am Klubleben nicht mehr teilnehmen, hielt aber noch fernmündlichen und persönlichen Kontakt zu einigen Mitgliedern.

    Wir danken Edgar Hein für seine lange treue Mitgliedschaft und bewahren ihm ein ehrendes Angedenken. Die Urne wird in Braubach beigesetzt. Es war sein ausdrücklicher Wunsch, dass keine Trauerfeier stattfindet.

    Für den Vorstand
    In Vertretung

    Günter Poell
    Geschäftsführer

  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende
    GSK VI  - SC Limperich I 2 : 6  mehr...
    GSK VII  - SK Heimerzheim I 5½ : 2½
  • Alle Partien auf einen Blick

    Unser neben der laufenden Redaktionsarbeit unentwegt auch an der Verbesserung des GSK-Kuriers arbeitender Webmaster Thomas Jackelen bringt heute für viele Mitglieder und die überaus zahlreichen Gastleser unserer weitverbreiteten beliebten Klubzeitung im Internet wieder etwas Neues:

    Ab sofort können alle Partien in der Oberliga NRW und in den beiden Gruppen der einen Rang tieferen NRW-Klasse - also auch aber nicht nur die von GSK I und II - schon auf dem Bildschirm mit einfachem Tastendruck komplett nachgespielt werden. Ein Service, der seinesgleichen sucht. Danke Thomas, schon mal vorab für diese tolle Leistung. Es ist noch gar nicht abzusehen wie vielen Schachfreunden Du damit eine sehr große Freude bereitest. Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk. Nochmals herzlichen Dank.

    Günter Poell
    Geschäftsführer

    Partien online nachspielen

  • GSK Monatsblitz im November

    Die letzte Runde der diesjährigen Offenen Blitzmeisterschaft des Godesberger SK sah einen überaus spannenden Kampf um die Spitzenplätze. Am Ende konnte sich einmal mehr IM Christian Seel vom Bundesligisten SC Remagen mit 9/11 duchsetzen. Zweiter wurde, einen halben Zähler zurück, Jochen Dahm (SG Bochum) mit 8.5 Punkten. Das dritte Preisgeld ging an Andreas Kräußling (GSK) mit 8 Zählern vor dem punktgleichen Heiko Mertens (GSK). Auf Rang fünf kam Hans Lotzien (GSK) mit 7.5 Punkten.

    In der Jahreswertung, bei der die besten sechs von insgesamt 10 Turnieren gewertet werden, setzte sich wie im Vorjahr IM Christan Seel mit sechs ersten Plätzen (90 Punkte) überlegen durch. Gesamtzweiter wurde Alexander Dranov (GSK). Er gewann zwei Turniere, kam dreimal auf den zweiten Platz und belegte einmal den fünften Rang (78 Punkte). Dahinter kam Hans Lotzien (GSK) mit einem zweiten Rang, drei dritten und zwei vierten Plätzen (66 Punkte) auf Rang drei.

    Im Monat Dezember findet keine Runde statt. Das nächste Blitzturnier ist am Freitag, 7. Januar 2011, Beginn 19.45 Uhr, im Klublokal des GSK. mehr...

  • Spielbericht GSK II - SF Neuenkirchen I

    Unsere »Zweite« empfing in der 2. Runde der NRW-Klasse Gr.1 den Vorjahreszweiten SF Neuenkirchen I. Von der 3:5 Niederlage berichtet Mannschaftsführer Michael Müller-Boge. Die Partien des Kampfes lassen sich nun auch online am Bildschirm nachspielen. mehr...

  • GSK-Pokalmeisterschaft 2010

    Die Ergebnisse vom Viertelfinale des GSK-Pokalturniers liegen vor. mehr...


Donnerstag 04. November 2010
  • Klubturnier 2010/2011 - Auslosung der 1. Runde

    Die Auslosung der 1. Runde der GSK-Klubmeisterschaft mit 39 Teilnehmern liegt vor. Aufgrund der diesmal früheren Auslosung besteht bei Verhinderung am ersten Spieltag (12. November) die Möglichkeit die Partie vor zu spielen, vor allem am morgigen Freitag, 5.11.2010. Nachzügler können nun noch zur 2. Runde ins Turnier einsteigen. mehr...

  • Vorschau - GSK Monatsblitz

    Am kommenden Freitag, 05. November 2010 findet die zehnte und letzte Runde der Offenen Blitzmeisterschaft statt. Anmeldeschluss ist um 19.45 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen!

  • Einzelmeisterschaft im Blitzschach des SB Bonn am 6. November 2010

    Wie schon mit der offiziellen Ausschreibung vom 16. August 2010 allen Vereinen mitgeteilt richtet der Godesberger SK in diesem Jahr alle vier Einzelturniere des Schachbezirks Bonn/Rhein-Sieg aus. Einzel-, Senioren- und Pokalmeisterschaft laufen bereits recht zufriedenstellend. Es folgt nun noch die Einzelmeisterschaft im Blitzschach, die am kommenden Samstag, 06. November im GSK-Spiellokal stattfindet. mehr...

  • 5. Fritzdorfer Jugendopen

    Die Schachabteilung des TTC Fritzdorf lädt ein zum 5. Fritzdorfer Jugendopen am kommenden Samstag, 6. November 2010. Gespielt werden 7 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten je Spieler und Partie ausgetragen.

    Ausschreibung im PDF-Format


Samstag 30. Oktober 2010
  • 36. Bonner Schnellschachturnier

    Am kommenden Montag, 01. November 2010 (Allerheiligen) richtet der Schachclub Bonn/Beuel in Zusammenarbeit mit dem Schachklub im Gustav-Heinemann-Haus das 36. Bonner Schnellschach-Turnier aus. Beginn ist 10.30 Uhr. Es werden 7 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 30 Minuten je Spieler und Partie ausgetragen.

    Ausschreibung im PDF-Format

  • Einzelmeisterschaft SB Bonn - 2. Runde

    Die Ergebnisse der 2. Runde der Einzelmeisterschaft des Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg liegen vor. Als einziger verlustpunktfrei führt Hans Lotzien (GSK) die Tabelle an. Er spielt in der dritten Runde gegen den Vorjahres-Vizemeister Oliver Albrecht (SC Bonn/Beuel). Der Titelverteidiger Alexander Kaganowsky von den Rheinbacher Schachfreunden liegt überraschend mit 0/2 am Tabellenende. Es werden 7 Runden Schweizer System gespielt. Die ersten 2 sind für die SVM-Einzelmeisterschaft qualifiziert. mehr...

  • Oliver Albrecht erfolgreich bei der NRW-Einzelmeisterschaft

    Oliver Albrecht (SC Bonn/Beuel) nahm als Vizemeister des Schachbezirks Bonn/Rhein-Sieg und Meister des Schachverbandes Mittelrhein an der diesjährigen Landesmeisterschaft im Schach teil. Mit fünf Siegen, einer Punkteteilung und drei Niederlagen belegte er nach neun spannenden Runden einen ausgezeichneten fünften Rang unter den 18 teilnehmenden Spitzenspielern aus Nordrhein-Westfalen. Mit 5.5 Zählern lag er im Ziel mit dem Dritten und Vierten gleichauf. Nur um einen halben Punkt verpasste er höchst unglücklich die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft, die 2011 in Bonn stattfindet. Ihm bleibt als kleinen Trost die Tatsache, dass es ihm als einzigen gelang, den neuen Landesmeister Martin Molinaroli (SK Münster 32) zu besiegen.

    Turnierseite beim SB NRW


Donnerstag 28. Oktober 2010
  • Vorschau - GSK-Pokalmeisterschaft 2010

    Am morgigen Freitag, 29. Oktober 19.00 Uhr findet das Viertelfinale des GSK-Pokalturniers statt. mehr...

  • Brötchenturnier 2010 in Erftstadt

    Am morgigen Freitag, 29. Oktober findet das traditionelle »Brötchenturnier« des SV Erftstadt statt. Startschuss ist um 19:00 Uhr (Meldeschluss 18:30 Uhr). In den letzten Jahren wurde die Teilnehmergrenze von 60 Teams stets erreicht. Daher wird eine baldige Anmeldung empfohlen.

    Weitere Infos gibt's auf der Turnierseite des SV Erftstadt...

  • Klubturnier 2010/2011 - Meldeschluss bereits am 03.11

    Wie schon mehrfach mitgeteilt wurde starten wir am Freitag, dem 12. November 2010 unser diesjähriges Turnier um die Klubmeisterschaft. Bisher haben sich schon 34 Mitglieder angemeldet. Im Vorjahr nahmen 48 Klubmitglieder, und 2008 sogar 52 teil. Das soll auch in diesem Jahre wieder erreicht werden. Bitte melden Sie sich also umgehend an. Ganz wichtig ist, dass erstmals bereits eine Woche vor Turnierbeginn, und zwar am 3. November 2010 Meldeschluss ist. Noch am Abend dieses Tages wird ausgelost. mehr...

  • Spielbericht GSK IV - SF Köln-Mülheim III

    In der 2. Runde der SVM Verbandsliga Ost reiste unsere »Vierte« zu den SF Köln-Mülheim III. Mit dem sicheren 5-3 Erfolg konnte man Wiedergutmachung für den verkorksten Auftakt gegen Brühl II leisten. Es berichtet Sebastian Brandt. mehr...


Montag 25. Oktober 2010
  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende
    GSK I  - DJK Aufwärts Aachen I 4½ : 3½  mehr...
    GSK II  - SF Neuenkirchen I 3 : 5  mehr...
    SC Bonn/Beuel I  - GSK III 4½ : 3½  mehr...
    SF Köln-Mülheim III  - GSK IV 3 : 5  mehr...
    Spvg Kalk/Deutz I  - GSK V 3½ : 4½  mehr...
  • Troisdorf Open 2010

    Am morgigen Dienstag 19.00 Uhr startet das diesjährige Troisdorf Open (26. Oktober - 07. Dezember). Von den maximal 60 Teilnehmerplätzen sind nur noch 13 frei. Gespielt werden 7 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 2h/40 Züge + 30min Rest. Hauptpreise 250/150/100/50.

    Ausschreibung   Teilnehmerliste

  • Pokalmeisterschaft Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg

    Beim Pokalturnier im SB Bonn stehen die Halbfinalteilnehmer fest. Es spielen Wolfgang Altenburg (SC Empor Maulwurf Bonn) gegen Hans Lotzien (GSK) und Sven-Holger Akstinat (SF Lohmar) gegen Oliver Albrecht (SC Bonn/Beuel). mehr...


Freitag 22. Oktober 2010
  • Spitzenschach beim GSK

    In der zweiten Runde der Schachoberliga NRW empfängt die 1. Mannschaft des Godesberger SK am kommenden Sonntag, 24.10.2010, den Topfavoriten dieser Spielklasse, die DJK Aufwärts Aachen. Im Kader der Gäste stehen sieben Großmeister aus Bulgarien, der Ukraine und Kroatien. Am Fuße der Godesburg haben somit die Anhänger des Königlichen Spiels im Großraum Bonn noch einmal Gelegenheit unmittelbar Spitzenschach zu erleben. Das GSK-Team ist absoluter Außenseiter und muss versuchen die zu erwartende Niederlage in Grenzen zu halten. Die Begegnung beginnt um 11 Uhr im Spiellokal des GSK, Pfarrheim St. Augustinus Bad Godesberg, Weißenburgstraße 4. Sie wird geleitet vom nationalen Schiedsrichter Jasson Papachristopoulus aus Köln.

    GSK I

    Gleichzeitig empfängt GSK II im gleichen Saal in der Staffel I der NRW-Klasse die SF Neuenkirchen. Nach der knappen 3.5 : 4.5 Niederlage beim Favoriten SG Bochum 31 II steht die »Reserve« der Badestädter vor einer weiteren Bewährungsprobe gegen die Gäste vom Niederrhein, die im Vorjahr nur knapp als Tabellen-Zweiter den Aufstieg zur NRW-Liga verpassten.

    GSK II

  • Kein leichtes Programm für GSK III, IV und V

    Nicht nur GSK I und II stehen in Ihren Heimspielen auf NRW-Ebene gegen die Favoriten DJK Aufwärts Aachen und SF Neuenkirchen vor großen Bewährungsproben, auch die drei Verbands-Teams des GSK müssen in den Auswärtsspielen auf der Hut sein. GSK III besucht in der Regionalliga im Lokalderby den SC Bonn/Beuel I. Ein 4 : 4 wie im Vorjahr ist sicher schon als Erfolg zu werten. GSK IV muss in der Verbandsliga Ost bei den SF Mülheim III unbedingt punkten um nach der unerwarteten knappen Niederlage gegen den Aufsteiger Brühler SK II nicht schon den Anschluss an das Mittelfeld zu verlieren. Aufsteiger GSK V hingegen kann in der Verbandsliga Mitte nach dem Starterfolg bei den SF Mülheim II ganz zufrieden gegen einen wohl gleichwertigen Gegner versuchen das Punktekonto noch zu verbessern. Auf denn, hoffen wir auf einen nicht allzu »stürmischen« Sonntag.


Dienstag 19. Oktober 2010
  • Vorschau GSK-Schnellschachmeisterschaft

    Am kommenden Freitag, 22. Oktober 19.30 Uhr findet die sechste und letzte Runde der offenen Schnellschachmeisterschaft des Godesberger statt. Gespielt werden 7 Runden Schweizer-System mit 15 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie. mehr...


Montag 18. Oktober 2010
  • Persönliches

    Heute, am 18. Oktober, feiert Dr. Lothar Schüssler einen bedeutsamen »runden« Geburtstag. Fast die Hälfte seines Lebens ist er Mitglied des Godesberger SK. Er trat am 1. Mai 1978 ein und gehört mit 32 Mitgliedsjahren zu den Wenigen unter uns, die viele Höhen und Tiefen in der Geschichte des GSK selbst erlebt haben.

    Viele Jahre spielte er auf Verbandsebene mit großem Erfolg für den GSK. Gefürchtet war er bei seinen Gegnern vor allem wegen des ideereichen Angriffsspiels. Irgendwann legte er »unterwegs« familien- und berufsbedingt eine längere Pause im Ausüben des Königlichen Sports ein. Aber nun ist er seit kurzem wieder »heimgekehrt« und nimmt in einer offensichtlich immer noch vorhandenen Stärke der früheren Jahre am Spielbetrieb teil. Er ist ein Beispiel dafür, dass man im Schachsport auch nach längerer Unterbrechung wieder erfolgreich an den Start gehen kann. Möge dies auch all denen ein »Weckruf« sein, die sich - aus welchen Gründen auch immer - vom regelmäßigen Klubbesuch etwas zurück gezogen haben.

    Wir gratulieren Herrn Dr. Schüssler auch auf diesem Wege und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit im Rahmen des jeweils Möglichen, aber auch weiterhin viel Freude beim Schach im GSK. Damit verbinden wir bei dieser Gelegenheit den Dank für seine treue Mitgliedschaft.


Dienstag 12. Oktober 2010
  • Spielbericht GSK VI - GSK VII

    Im vorgezogenen Kampf der 1. Runde der Bezirksliga Bonn gab es die Neuauflage des »Brüderduells« zwischen GSK VI und GSK VII. Nach dem 5½:2½ Sieg im Vorjahr gab es nun eine 3-5 Niederlage für die »Sechste«. Mannschaftsführer Michael Senkowski berichtet vom Spielgeschehen. mehr...

  • Einzelmeisterschaft SB Bonn - 1. Runde

    Die Ergebnisse der 1. Runde der Einzelmeisterschaft des Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg liegen vor. Es werden 7 Runden Schweizer System gespielt. Die ersten 2 sind für die SVM-Einzelmeisterschaft qualifiziert. mehr...

  • GSK DWZ-Turnier 2010

    Das 8. GSK DWZ-Turnier ist nun endgültig beendet. In der noch ausstehenden C-Gruppe siegte Peter Neumann mit 3/5 dank besserer Feinwertung vor dem punkgleichen Timo Schäfer. In der B-Gruppe müssen Jana Samorukova und Jürgen Eckermann noch einen Stichkampf um den Gruppensieg austragen. Die offiziellen DWZ-Auswertungen liegen vor. mehr...


Montag 04. Oktober 2010
  • GSK Monatsblitz im Oktober - IM Christian Seel wieder vorn

    Der Vorjahressieger IM Christian Seel (SC Remagen) hat sich erneut überlegen das erste Preisgeld in der Oktober-Runde der offenen Blitzmeisterschaft des GSK gesichert. Am Ende lag er mit 12.5/13 ganze zwei Punkte vor dem zweitplatzierten Hans Lotzien (GSK). Das dritte Preisgeld ging an Thomas Stenzel (GSK) mit 10 Zählern. Vierter wurde, einen Zähler zurück, Mark Lamprecht (SF Lohmar). Mit sehr guten 8.5 Punkten kam der erst 13-jährige Johannes Florstedt (GSK) auf den tollen fünften Platz. Insgesamt nahmen 24 Mitglieder und Gäste teil.

    In der Jahreswertung führt IM Christian Seel mit fünf Siegen und einem zweiten Platz schon eine Runde vor Schluss uneinholbar vor Alexander Dranov (GSK), der diesmal pausierte. Dritter ist Hans Lotzien. Die letzte Runde ist am Freitag, 5. November 2010. mehr...

  • Spielbericht GSK I - SK Münster I

    Der Auftaktkampf der neuen Saison in der Oberliga NRW bescherte der 1. Mannschaft gleich die weiteste Fahrt – es ging auswärts gegen den SK Münster 32. Nach spannendem Kampfverlauf siegte man letztlich verdient mit 4½:3½. Es berichtet unser Neu-Mitglied Hans-Christoph Andersen. mehr...

  • Spielbericht GSK V - SF Köln-Mülheim II

    GSK V reiste als Aufsteiger voller Erwartungen zur 1. Runde in der Verbandsliga Mitte zu den Schachfreunden nach Köln-Mühlheim. Zum Auftakt glückte ein letztlich ungefährdeter 5:3 Sieg gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Käpt'n Achim Groß berichtet vom Spielgeschehen. mehr...


Sonntag 03. Oktober 2010
  • GSK-Schnellschachmeisterschaft - 5. Runde

    Die fünfte Runde der Offenen Schnellschach-Meisterschaft des GSK gewann der hohe Favorit IM Christian Seel (5.5 aus 6) vor Hans Lotzien (4.5) und Dr. Dieter Eisentraut (4). Die Querschnitts-Tabelle sagt Ihnen noch einiges mehr. Erneut beachtlich das gute Abschneiden des erst 13-jährigen Jugendlichen Johannes Florstedt mit 3.5 Zählern. In der Jahreswertung führt weiterhin Heiko Mertens, der diesmal pausierte.

    Insgesamt nahmen (nur) 20 Mitglieder und Gäste teil. Die Zahl der Runden wurde entsprechend den Empfehlungen für Schweizer-System-Turniere um eine auf sechs verkürzt. Die sechste und letzte Runde im Jahre 2010 ist am Freitag, 22. Oktober zur gewohnten Zeit. mehr...

  • GSK-Pokalmeisterschaft 2010

    Die Ergebnisse vom Achtelfinale des GSK-Pokalturniers liegen vor. mehr...

  • GSK DWZ-Turnier 2010

    Das 8. GSK DWZ-Turnier steht kurz vor dem Ende. Die Spiele in drei der vier Gruppen sind bereits beendet. In Gruppe A siegte Jochen Lehmensick mit 4 aus 5. In Gruppe B liegen Jana Samorukova und Jürgen Eckermann mit je 2½/3 gleichauf. Sie müssen noch einen Stichkampf um den Gruppensieg austragen. Heinz Bitsch dominierte die Gruppe D mit 5/5. In der Gruppe C stehen noch einige Partien aus, derzeit führt Timo Schäfer mit 3/3. mehr...

  • Hans Lotzien erneut Blitzmeister

    Hans Lotzien, vielfacher Meister im Betriebsschach, hat wiederum die Einzelmeisterschaft im Blitzschach des BKV gewonnen. Mit acht Siegen, einer Niederlage und zwei Punkteteilungen sicherte er sich erneut den Titel. Vizemeister wurde Robert Biedeköpper, einen halben Zähler zurück. Michael Müller -Boge kam mit 6 Zählern auf Rang 5. Mit der gleichen Punktzahl erreichte Jürgen Eckermann Rang 6.

    gp

  • Persönliches

    Um die Mitgliedschaft hat sich Aron Gohr beworben. Mit ihm und dem  »Neuzugang« Georg Kayser hat der GSK jetzt 165 Mitglieder.  Allein die stetig wachsende Jugendabteilung zählt schon 32, davon 15 unter 10 Jahre alt. Das Team der allwöchentlich ehrenamtlich diese große Gruppe betreuenden Mitglieder braucht dringend Verstärkung. Wer möchte gerne freitags vor dem Beginn des allgemeinen Spielbetriebs helfen? Der gebe bitte Nachricht an den ). Danke.

    gp

  • Schachfrühstück für Schnelldenker und Kurzentschlossene

    Am 17. Oktober 2010 findet in Bad Godesberg ein außergewöhnliches Schnellturnier statt. Es werden 7 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten je Spieler und Partie ausgetragen. Ausgerichtet, organisiert und gesponsert vom Betriebssport-Schachfreund Manfred Herfel vom BMFinanzen.

    Ausschreibung im PDF-Format


Donnerstag 30. September 2010
  • Vorschau - GSK Monatsblitz

    Am kommenden Freitag, 01. Oktober 2010 findet die neunte Runde der Offenen Blitzmeisterschaft statt. Anmeldeschluss ist um 19.45 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen!

  • Formel 1-Jugend-Grand-Prix 2010/2011 - Erste Runde beim Godesberger SK

    Am kommenden Samstag, 02. Oktober findet die erste Runde der F1 2010/11 statt. Startschuss ist um 14:00 Uhr im GSK-Spiellokal. Anmeldeschluss ist am Spieltag um 13:45 Uhr beim Turnierleiter.

    Ausschreibung im PDF-Format

  • Spielbericht GSK II - SG Bochum II

    Unsere »Zweite« reiste zum Auftakt der NRW-Klasse Gr.1 zur starken Zweitvertretung der SG Bochum. Von der knappen 3½:4½ Niederlage berichtet Mannschaftsführer Michael Müller-Boge. mehr...

  • 36. Bonner Schnellschachturnier

    Am 01. November 2010 (Allerheiligen) richtet der Schachclub Bonn/Beuel in Zusammenarbeit mit dem Schachklub im Gustav-Heinemann-Haus das 36. Bonner Schnellschach-Turnier aus. Beginn ist 10.30 Uhr. Es werden 7 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 30 Minuten je Spieler und Partie ausgetragen.

    Ausschreibung im PDF-Format


Mittwoch 29. September 2010
  • Vorschau - GSK Monatsblitz

    Am kommenden Freitag, 01. Oktober 2010 findet die neunte Runde der Offenen Blitzmeisterschaft statt. Anmeldeschluss ist um 19.45 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen!

  • Formel 1-Jugend-Grand-Prix 2010/2011 - Erste Runde beim Godesberger SK

    Am kommenden Samstag, 02. Oktober findet die erste Runde der F1 2010/11 statt. Startschuss ist um 14:00 Uhr im GSK-Spiellokal. Anmeldeschluss ist am Spieltag um 13:45 Uhr beim Turnierleiter.

    Ausschreibung im PDF-Format

  • Neue Elo-Liste

    Die Elozahlen vom 01. September 2010 sind von der Fide veröffentlicht worden. Die ELO-Rangliste des GSK ist entsprechend auf den neuesten Stand gebracht worden. Es gibt sieben Neueinsteiger in der Liste zu vermelden. Allen voran unser großes Talent, der erst 13-jährige Johannes Florstedt, der mit der tollen Elozahl 2087 einsteigt. mehr...

  • Neue DWZ-Liste

    Die neue DWZ-Liste des GSK, Stand 23. September 2010, liegt vor. mehr...


Montag 27. September 2010
  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende
    SK Münster  - GSK I 3½ : 4½  mehr...
    SG Bochum II  - GSK II 4½ : 3½  mehr...
  • Formel 1-Jugend-Grand-Prix 2010/2011 - Erste Runde beim Godesberger SK

    Am kommenden Samstag, 02. Oktober findet die erste Runde der F1 2010/11 statt. Startschuss ist um 14:00 Uhr im GSK-Spiellokal. Anmeldeschluss ist am Spieltag um 13:45 Uhr beim Turnierleiter.

    Ausschreibung im PDF-Format

  • Persönliches

    Nach der üblichen Ankündigung im GSK-Kurier sind die Jugendlichen Bjarne und Henrik Schwebcke (13 und 9 Jahre alt) als neue Mitglieder im GSK beim Deutschen Schachbund registriert worden. Um die Mitgliedschaft im Klub hat sich Herr Georg Kayser beworben.

    gp


Samstag 25. September 2010
  • Schwere Aufgaben - »Erste« in Münster, »Zweite« in Bochum

    Am Sonntag startet auch die 1. Mannschaft in die neue Spielzeit. Gleich zu Beginn wird ihr eine nicht eben kleine Bewährungsprobe abverlangt. Gegner ist der starke SK Münster 32, der in früheren Jahren schon in der Bundesliga spielte. Wie schon damals bietet das Team auch in diesem Jahr wieder mehrere Spitzenspieler aus den Niederlanden an den oberen Brettern auf. Die Begegnung ist offen. Hoffen wir auf einen guten Start.

    GSK I

    Zur gleichen Zeit tritt die 2. Mannschaft in der Gruppe 1 der NRW-Klasse bei der SG Bochum II an. Man kennt sich aus dem Vorjahr. Seinerzeit gab es eine 2.5 : 5.5 - Niederlage mit vier Niederlagen, lediglich drei Punkteteilungen und einem kampflosen Erfolg. Die jungen Gastgeber scheiterten 2009 als starker Tabellen-Zweiter im Kampf um den Aufstieg lediglich am auch in der Oberliga NRW jetzt haushohen Favoriten DJK Vorwärts Aachen. Aber ganz knapp mit 3.5 : 4.5 Punkten. Sie sind also auch diesmal gegen GSK II Favorit. Dennoch: Daumendrücken.

    GSK II

  • Simultan zu Ehren von Günter Möller mit IM Christian Seel

    Zu Ehren und im Andenken an seinen 2008 verstorbenen Vater Günter Möller lud sein Sohn Jürgen Möller 22 Schachfreunde zu einer Simultanveranstaltung mit dem Internationalen Meister Christian Seel ein. Jürgen Möller berichtet über die gelungene Veranstaltung und liefert einige nette Photos anbei. mehr...

  • Spielbericht GSK IV - Brühler SK II

    Zum Auftakt der SVM Verbandsliga Ost reiste unsere »Vierte« zur starken Zweitvertretung des Brühler SK. Von der knappen 3½:4½ Niederlage berichtet Sebastian Brandt, gewohnt farbig und unterhaltsam. mehr...


Donnerstag 23. September 2010
  • Vorschau GSK-Schnellschachmeisterschaft

    Am kommenden Freitag, 24. September 19.30 Uhr findet die fünfte Runde der offenen Schnellschachmeisterschaft des Godesberger statt. Gespielt werden 7 Runden Schweizer-System mit 15 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie. mehr...


Dienstag 21. September 2010
  • Einzelturniere Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg

    Der Godesberger SK hat in dieser Spielzeit die Ausrichtung der Bezirksturniere übernommen. Weitgehend wird dabei das langjährig bewährte Verfahren des bisherigen Bezirks-Spielleiters Willi Klugstedt weiter angewendet. Spielleiter für diese Turniere ist der 1. Vorsitzende des GSK Robert Biedeköpper. In der Organisation wird er unterstützt durch den Geschäftsführer des GSK Günter Poell, der auch für alle Fragen Ansprechpartner ist. Per oder Tel: 0228-313486.

    Für die Dauer der Turniere können Sie hier alle Ergebnisse erfahren und Tabellen einsehen sowie eventuelle Nachrichten lesen. Ausgerichtet werden wie jedes Jahr die Einzelmeisterschaft, die Pokalmeisterschaft und die Seniorenmeisterschaft. Die Einzelmeisterschaft im Blitzschach ist schon für Samstag, 6. November 2010, 14 Uhr, im Spiellokal des Godesberger SK festgeschrieben. mehr...


Montag 20. September 2010

  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende
    Brühler SK II  - GSK IV 4½ : 3½  mehr...
    SF Köln-Mülheim II  - GSK V 3 : 5  mehr...
    GSK VII  - GSK VI 5 : 3  mehr...
    SC Siegburg IV  - GSK VIII 1 : 5  mehr...
  • Spielbericht GSK VII - GSK VI

    Im vorgezogenen Kampf der 1. Runde der Bezirksliga Bonn gab es die Neuauflage des »Brüderduells« zwischen GSK VI und GSK VII. Nach der 2½:5½ Niederlage im Vorjahr konnte diesmal die »Siebte« mit einem 5:3 Sieg Revanche nehmen. Heinz Bitsch berichtet. mehr...

  • Spielbericht GSK VIII - SC Siegburg IV

    Unsere junge »Achte« reiste zum Auftakt der 2. Kreisklasse Bonn zum SC Siegburg IV. Gegen leicht ersatzgeschwächte Gegner siegte man klar mit 5:1. Mannschaftsführer Edwin Berkau berichtet. mehr...


Donnerstag 16. September 2010
  • Simultan-Veranstaltung zu Ehren von Günter Möller

    Zu Ehren und im Andenken an seinen 2008 verstorbenen Vater Günter Möller, der mit großer Leidenschaft 50 Jahre Schach als Vereinssport betrieben hat, lädt sein Sohn Jürgen Möller, der am 1. September seinen 50. Geburtstag beging, alle Schachfreunde, die am 28.02.2009 seinem Vater ein unvergessenen Gedenkturnier gewidmet hatten, zu einer Simultan-Veranstaltung mit dem Internationalen Meister Christian Seel ein. Am kommenden Samstag, 18. September 2010 spielt IM C.Seel dabei ab 13 Uhr in den Vereinsräumen des Godesberger SK gegen mehr als 20 Schachfreunde gleichzeitig. Zuschauer sind herzlich willkommen.

  • Formel 1-Jugend-Grand-Prix

    Erst soeben ist die Spielzeit für unsere Jugendabteilung zu Ende gegangen. Siehe den Kurz-Bericht von Joachim Scheumann mit Bildern, abgedruckt am 7.9.2010 in den News. Nun steht der Start für den gleichen Wettbewerb 2010/11 schon vor der Tür. Am 2. Oktober ist der GSK Gastgeber für die erste von fünf Runden der neuen »Formel 1«.  Nachstehend können Sie aber im Gesamtüberblick, verfasst von Spielleiter Herbert Adomeit (TTC GW Fritzdorf), alles nach einmal Revue passieren lassen. Es lohnt sich. mehr...


Mittwoch 15. September 2010
  • Saisonvorschau 2010/2011 für GSK I bis GSK VIII

    Auch in diesem Jahr haben alle acht Mannschaftsführer auf Wunsch der Redaktion des Kuriers wieder eine kleine Vorschau auf die kommenden Mannschaftskämpfe geschrieben. Lesen Sie selbst, wie die Teams ihre Chancen für die neue Spielzeit einschätzen. Es lohnt sich.

    Die Saison startet übrigens mit dem direkten Vergleich von GSK VI und GSK VII in der Bezirksliga am kommenden Freitag, 17. September um 18 Uhr in unserem Spiellokal. mehr...


Montag 13. September 2010
  • GSK Monatsblitz im September - IM Breder siegte

    Die achte Runde der Offenen Blitzmeisterschaft des GSK war leider am Freitagabend mit nur 18 Teilnehmern nicht zufriedenstellend besetzt. Es lag aber wohl weniger an der Verlegung wegen des Fußball-Länderspiels, als vielmehr an der auch nach den Schulferien noch aktuellen Reisezeit. Sehr erfreulich hingegen war die beachtliche Spielstärke der Teilnehmer. Bis auf Abo-Sieger IM Christian Seel - der am kommenden Samstag ab 13 Uhr in unserem Spiellokal an mehr als 20 Brettern auf Einladung von Jürgen Möller simultan spielt - und dem Spitzenreiter der Jahreswertung Alexander Dranov waren alle Kandidaten für die Preisränge im Kampf um die Punkte am Start.

    Nach spannendem Verlauf siegte in dem auf 11 Runden verkürzten Programm IM Dennis Breder. Er gewann neun der elf Partien. Nur gegen den starken Neuzugang Hans Christoph Andersen gab es eine Niederlage und gegen Basilius Gikas musste er mit Remis zufrieden sein. Den zweiten Rang belegte Heiko Mertens mit acht Siegen, einer Punkteteilung und zwei Niederlagen (gegen Breder und Andersen). Das dritte Preisgeld ging an den »Neuen« der in der bald beginnenden Spielzeit die »Erste« verstärkt. Er gewann sieben Partien. So auch gegen Breder und Mertens, spielte dreimal Remis, musste aber gegen Gottfried Schumacher und Stefan Bröhl je eine Niederlage hinnehmen. Einen halben Zähler zurück verfehlten Gottfried Schumacher, Thomas Stenzel, Basilius Gikas und Hans Lotzien, die alle auch schon mehrfach Monatsrunden gewonnen haben, ganz knapp die Preisränge und eine bessere Platzierung in der Jahreswertung.

    Hier führt weiter mit 78 Punkten aus 6 Runden Alexander Dranov. Zweiter ist mit 73 Punkten aus allerdings bisher nur fünf Runden als hoher Favorit für die Titelverteidigung IM Christian Seel. Den dritten Platz nimmt weiterhin Hans Lotzien mit 60 Punkten aus sechs Runden ein. Weitere Informationen finden Sie in der Jahresübersicht. Hier können Sie auch seit Juni (was bisher wohl noch nicht allen Lesern bekannt ist) als weitere Verbesserung durch unseren Webmaster Thomas Jackelen die sehr interessante Querschnittstabelle mit Anklicken des Monatnamens und des entsprechenden Hinweises einsehen und sich darüber informieren, wie für jeden einzelnen Teilnehmer das Turnier verlief.

    Die neunte Runde wird am Freitag, 1. Oktober 2010 zur gewohnten Zeit ausgetragen. mehr...

    gp

  • Persönliches

    Nach der üblichen Ankündigung im GSK-Kurier ist der Jugendliche Raymond Dietz (7 Jahre alt) als neues Mitglied im GSK beim Deutschen Schachbund registriert worden. Um die Mitgliedschaft im Klub haben sich die Jugendlichen Bjarne und Henrik Schwebcke (13 und 9 Jahre alt) beworben.

    gp


Dienstag 07. September 2010
  • Vorschau - Monatsblitz + Pokalturnier
    • Am kommenden Freitag, 10. September 2010 findet die, aufgrund der Fussballübertragung verschobene, achte Runde der Offenen Blitzmeisterschaft statt. Anmeldeschluss ist um 19.45 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen! mehr...
    • Am selben Abend, bereits um 19.00 Uhr, startet das Achtelfinale des GSK Pokalturniers. mehr...
  • Sommerfest in Bad Godesberg

    Günter Poell berichtet vom 36. Sommerfest im Stadtpark von Bad Godesberg. mehr...

  • Klubturnier startet später

    Für den 8. Oktober sieht der langfristige Terminplan den Start der Klubmeisterschaft vor. An diesem Tage spielt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in der EM-Vorrunde in Berlin gegen die Türkei. Eine für das Erreichen der eigentlichen Meisterschaft im Jahre 2012 möglicherweise schon vorentscheidende Begegnung. Es ist mit einer großen Zahl an Verlegungswünschen zu rechnen. Die ersten liegen jetzt schon vor. Sie sind ja bekanntermaßen nicht immer leicht zu erfüllen. Mitunter ist sogar »Ärger« angesagt.

    Bis heute gibt es erst vier Meldungen für die Klubmeisterschaft. Josef Hornischer, Bertold Böttcher, Timo Schäfer und Günter Poell. Da vom 11. bis 23. Oktober auch sehr begehrte Herbstferien sind und der Terminplan danach noch drei weitere GSK-Turniere vorsieht, hat der Spielleiter nach Absprache entschieden, dass die Klubmeisterschaft erst am 12. November beginnen soll. Als weitere Termine sind dann angedacht:

    2. Runde 03. Dezember (wie immer kein Blitzturnier), 3. Runde 14. Januar, 4. Runde 11. Februar, 5. Runde 11. März, 6. Runde 08. April, 7. Runde 29. April, 8. Runde 20. Mai.

    Alle anderen Turniere werden dazwischen gesetzt. Plan kommt in Kürze.

    Osterferien sind in 2011 vom 18. bis 30. April im Lande NRW. Die Karnevals-Woche ist vom 3. bis 9. März 2011.

    Bitte nehmen Sie Kenntnis. Gleichwohl hilft es unserem Spielleiter sehr, wenn Sie schon jetzt Ihre Zusage geben. Und unser Ziel im Vorstand ist es natürlich wieder eine große Besetzung zu erreichen. Alle drei Wochen eine Partie sollten wohl die meisten auch zeitlich einrichten können. Oder...

  • Erfolge in der Jugendarbeit

    Unsere Jugendgruppe wächst von Woche zu Woche. Nun sind es schon 35, die unter der Leitung unserer mit großem Engagement erfolgreich arbeitenden Übungsleiter Elvira Mass, Ulrich Stehr, Joachim Scheumann, Edwin Berkau und Wolfgang Otto jede Woche von 16.30 bis 18.00 im Spiellokal üben. Am vergangenen Samstag haben 14 von ihnen an der letzten Runde des Formel 1 - Turniers in Fritzdorf teilgenommen und acht (!!) Pokale erkämpft. Einen kleinen Bericht vorab sandte Joachim Scheumann dem Kurier mit sehenswerten Bildern. Bitte schauen Sie sich alles an. Tabellen und Einzelergebnisse kommen bald. Besonders stolz waren alle jugendlichen GSK-Spieler über die neuen einheitlichen T-Shirts mit GSK-Symbol. Über eine Spende für diese vorzügliche Jugendarbeit freuen sich die ehrenamtlichen Helfer ebenso wie Rechnungsführer Alfred Schlindwein. Danke schon jetzt dafür.


Montag 06. September 2010
  • Formel 1-Jugend-Grand-Prix 2009/2010

    Die fünfte und letzte Runde der Formel 1 Schnellschach-Serie 2009/2010 der Schachjugend des Bezirks Bonn/Rhein-Sieg fand bei der Schachabteilung des TTC GW Fritzdorf statt. Der GSK war mit der Rekordzahl von 14 (!) Jugendlichen vertreten. Unser Mitglied Joachim Scheumann, der sich unermüdlich und vorbildlich für unsere Jugend engagiert, berichtet. Die kompletten Resultate und Tabellen folgen in den nächsten Tagen.

    Photo-Bericht von Joachim Scheumann

  • Troisdorf Open 2010

    Das diesjährige Troisdorf Open findet vom 26. Oktober - 07. Dezember 2010 statt. Gespielt werden 7 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 2h/40 Züge + 30min Rest. Hauptpreise 250/150/100/50.

    Weitere Infos siehe Ausschreibung


Dienstag 31. August 2010
  • Offene Blitzmeisterschaft des GSK verlegt
    Die im Spielplan für den kommenden Freitag 3.9. angesetzte September - Runde der Offenen Blitzmeisterschaft des GSK wird um eine Woche verschoben. Dies geschieht auf überaus zahlreichen Wunsch aus Teilnehmer-Kreisen wegen des an diesem Tage in Brüssel ausgetragenen Fußball-Länderspiels Belgien - Deutschland (Vorrunde Europa-Meisterschaft). Übertragung bei der ARD ab 20.15 Uhr.

    Die Runde wird verlegt auf den folgenden Freitag, 10. September. Dann ist zwar auch eine Runde der Pokalmeisterschaft angesetzt, diese darf jedoch auf den folgenden Freitag, 17. September verlegt werden, um vielen die Teilnahme an der Blitzmeisterschaft zu ermöglichen. Wer sich nicht für Fußball interessiert aber an der Pokalmeisterschaft teilnimmt  kann sich mit seinem Gegner natürlich auch über ein Vorziehen auf dem 3.9. einigen. Wir bitten um Verständnis, aber es macht wenig Sinn die Runde mit einer nach der Erfahrung zu befürchtender geringer Teilnehmerzahl durchzuziehen. mehr...

  • Formel 1-Jugend-Grand-Prix 2009/2010 - Letzte Runde beim TTC GW Fritzdorf

    Am kommenden Samstag, 04. September findet die fünfte und letzte Runde der F1 2009/10 statt. Startschuss ist um 14:00 Uhr im Bürgerhaus Wachtberg-Arzdorf, ausgerichtet wird Runde von der Schachabteilung des TTC GW Fritzdorf. Anmeldeschluss ist am Spieltag um 13:45 Uhr beim Turnierleiter. mehr...

    Ausschreibung im PDF-Format

  • Persönliches

    Auch im Monat September gibt es wieder einige »runde« Geburtstage und ein Jubiläum im GSK-Kurier zu erwähnen. Der Reihe nach:

    • Am 1. September wird Jürgen Möller 50 Jahre alt. Vor fast neun Jahren trat er mit seinem Vater in den GSK ein. In dieser Zeit hat er sich stets als engagiertes, gern gesehenes, freundliches Mitglied gezeigt und voll in die Gemeinschaft eingefügt. Der GSK gratuliert ihm und wünscht für die Zukunft alles Gute. Vor allem auch weiterhin viel Freude beim Königlichen Spiel im Godesberger SK.
    • Nur wenige Tage später, am 7. September, blickt Michael Blum auf das dritte Jahrzehnt seines Lebens zurück. Er kam schon in der Jugend zu uns. Am 1. März war er bereits 21 Jahre Mitglied. Sehr engagiert, vor allem für die Jugendabteilung, hat er sich stets im Klub, auch in der Vorstandsarbeit, nützlich gemacht. Er war zudem ein starker Spieler auf Verbandsebene. Noch 2005 erzielte er in der Regionalmannschaft mit 7 Punkten aus 8 Spielen das beste Ergebnis. Nun hat es ihn der Beruf zunächst nach Köln und dann nach Essen geführt. Aber er bleibt in alter Verbundenheit passives Mitglied. Für alles sagen wir ihm herzlichen Dank, gratulieren zum Geburtstag und wünschen auch für die Zukunft alles Gute.
    • Eine Woche später, am 14. September, wird Bert Breitenstein 55 Jahre alt. Auch er ist schon Jahrzehnte dem Schachsport verbunden. Zum GSK kam er am 1. Juli 1984. »Berti«, wie ihn seine Freunde nennen, ist nicht nur wegen seines stets freundlichen Auftretens allseits beliebt, sondern auch als starker Spieler bekannt und bei seinen Gegnern, nicht zuletzt wegen der unkonventionellen Art der Öffnungsbehandlung und Einteilung der Bedenkzeit, gefürchtet. Auch ihm wünscht der GSK für die Zukunft alles Gute und dankt für die lange Zeit der Mitgliedschaft, nicht zuletzt auch für die Bereitschaft sich stets in den Dienst der Mannschaft zu stellen.
    • Am 1. September ist Christof Wulfken 30 Jahre Mitglied im GSK. Er kam als junger talentierter Nachwuchsspieler im Gefolge seiner Mutter Ursula Schumacher zu uns und wurde als Mitglied Nr. 100 vom damaligen Vorsitzenden Servatius Knebel besonders begrüßt. Höhepunkt in dieser Zeit war sicher im Jahre 1986 für ihn die Deutsche Meisterschaft in der Mannschaft U20. Viele Jahre hat war er einer der Stützen des GSK-Teams auf Verbandsliga-Ebene. Nun ist er (leider) nur noch passives Mitglied und verstärkt an seinem Wohnort im Norden von Köln an der Grenze zu Leverkusen den SF Schlebusch (Rhein-Wupper-Kreis/Bezirksliga). Vor kurzem ist er dort Klubmeister geworden. Besonderen Dank sagt ihm der GSK auch aus diesem Anlass für seine lange besonders engagierte Arbeit im Vorstand vor allem als Turnierleiter für die Einzelturniere. Weiterhin alles Gute wünscht der GSK und freut sich über die passive Mitgliedschaft in alter Verbundenheit.
  • Neue Homepage der SJM

    Die Schachjugend Mittelrhein hat eine neue Homepage: www.schachjugend-mittelrhein.de


Montag 30. August 2010
  • Schwert von Lülsdorf 2010

    Am kommenden Sonntag, dem 05. September findet das 21. Schnellturnier um das »Schwert von Lülsdorf« statt. Gespielt werden 9 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten pro Spieler und Partie. Hauptpreise 250/170/100/50.

    Ausschreibung im PDF-Format

  • GSK-Schnellschachmeisterschaft - 4. Runde

    Die vierte Runde der Offenen Schnellschach-Meisterschaft des GSK zählte diesmal ferienbedingt nur 13 Teilnehmer. Nach fünf spannenden Runden konnte sich Marco Müller (TSV Schott Mainz, früher GSK) erstmals in die Siegerliste eintragen. Er siegte viermal und spielte einmal unentschieden. Den zweiten Platz erzielte Heiko Mertens (GSK) mit vier Siegen und einer Niederlage. Dritter wurde Dr. Ralf Spreemann (GSK) mit drei Siegen und zwei Niederlagen. Punktgleich mit ihm kamen Christof Kögler, Michael Müller-Boge und Dr. Eckhard Schmidt, alle GSK, ins Ziel. Die nächste Runde ist am Freitag, 24. September 2010. mehr...


Sonntag 29. August 2010
  • Robert Biedeköpper weiter unbesiegt
    Robert Biedeköpper ist auch nach acht Runden des 25. Schwarzacher Open noch immer unbesiegt. Hier seine bisherigen Ergebnisse:
    Rd. Snr   Name Elo FED Pkt. Erg.
    1 84   Thier Robert 1871 AUT 3,5 w ½
    2 88   Holzer Manuel 1778 AUT 3,5 s ½
    3 89   Wach Thomas 1774 AUT 1,5 w 1
    4 28   Ljubic Juro 2186 CRO 4,5 s ½
    5 22 FM Rolletschek Heinrich 2229 AUT 5,0 w 1
    6 9   Feige Manuel 2402 GER 5,5 s ½
    7 17   Schloetzer Waldemar 2282 GER 4,5 w ½
    8 15 IM Reefschlaeger Helmut 2302 GER 5,0 s ½
    9 18 FM Kleiser Gregor 2258 AUT 4,5 w

    In der Tabelle liegt er auf Platz 15 von 90. In der Starter-Liste  hat er Rang 40 inne. Am Start sind vier Großmeister, sechs Internationale Meister und drei Fidemeister.

    Günter Poell

    Turnierseite


Donnerstag 26. August 2010
  • Vorschau GSK-Schnellschachmeisterschaft

    Am kommenden Freitag, 27. August 19.30 Uhr findet die vierte Runde der offenen Schnellschachmeisterschaft des Godesberger statt. Gespielt werden 7 Runden Schweizer-System mit 15 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie. mehr...

  • Sommerfeste in Bad Godesberg

    Am kommenden Wochenende finden in Bad Godesberg zwei traditionsreiche Fest-Veranstaltungen statt. Am Samstag 28. August 2010, Start 12.00 Uhr, findet im Stadtpark zum 36. Mal das Sommerfest statt. Einen Tag später, am Sonntag, feiert dann »unsere« Pfarre St. Augustinus ihr diesjähriges Patronatsfest. Der GSK ist, wie schon so oft, bei beiden Veranstaltungen vor Ort dabei. Unser Chef-Chronist Günter Poell informiert über beide Veranstaltungen. mehr...

  • Robert Biedeköpper stark

    Unser 1. Vorsitzender hat bei den 25. Schwarzacher Open bisher ausgezeichnet abgeschnitten. Er ist noch unbesiegt und liegt nach 2 Siegen und drei Punkteteilungen vor der heutigen sechsten von neun Runden mit 3.5 Punkten auf Rang 15 von 90 Teilnehmern. Gestern Abend besiegte er FM Heinrich Rolletschek (2229) vom SV Gmunden/Österreich. Heute trifft er nun mit den schwarzen Figuren ab 18 Uhr auf den bärenstarken Manuel Feige (Elo 2402/DWZ 2348) von der USG Chemnitz. Wir drücken die Daumen. Nächster Bericht morgen, Freitag 27.8.2010.

    gp

    Turnierseite


Mittwoch 25. August 2010
  • 22. Deutsche Senioren-Einzelmeisterschaften - Bronze verpasst

    Die neunte und letzte Runde der 22. deutschen Einzelmeisterschaft für Senioren brachte noch einmal viel Spannung. Auch wenn Spitzenreiter FM Clemens Werner sich entschloss schon im achten Zug gegen FM Eduard Bakhmatov die Punkte zu teilen und auf die gute Brettpunktzahl zu vertrauen. Auch am zweiten Brett war die Partie zwischen FM Jefim Rotstein und IM Boris Khanukov schon nach knapp 30 Minuten mit dem gleichen Ergebnis zu Ende. Turbulent hingegen ging es an Brett 3 zu. Hier versuchte FM Bodo Schmidt gegen FM Werner Reichenbach mit den drei schon schnell auf 7.5 Punkte gekletterten Tischnachbarn gleichzuziehen und damit letztlich Bronze zu erkämpfen. Und er erreichte auch deutlichen Vorteil. Ob er nun zu spontan den guten Angriff vollenden wollte oder ob er lediglich den einzigen noch möglichen gefährlichen Konter übersah, weiß er nur allein. Nach diesem Irrtum aber konnte der Gegner alle Register seines Könnens ziehen und den sich plötzlich ergebenden immer größer werdenden Vorteil auch gekonnt ausnutzen. Selbst Versuche noch einen halben Zähler zu retten scheiterten letztlich. Schade, sehr schade. Aber das macht eben unser königliches Spiel auch aus. Nach dieser Niederlage reichte es dann nur noch für Bodo zu Platz acht im Gesamtklassement mit 100 € Preisgeld.

    FM Gottfried Schumacher konnte - wie von uns Kiebitzen erhofft - seine letzte Partie gegen Friedhelm Dahlhaus siegreich gestalten. Er kam damit auch auf 6.5 Punkte, musste sich aber angesichts der niedrigen Zweitwertung mit Rang 20 bescheiden. Gleichwohl war er - wie man im Bulletin lesen kann - mit dem Turnierergebnis zufrieden. Dazu dürfte sicher auch entscheidend beigetragen haben, dass er überlegen mit 1.5 Punkten Vorsprung das Blitzturnier gewann.

    Ursula Schumacher musste auch in der letzten Runde gegen einen nach DWZ deutlich stärkeren Gegner antreten. Sie unterlag gegen Ottomar Roggenbach und blieb letztlich mit 2.5 Zählern im unteren Viertel der Abschlusstabelle.

    Noch ein Blick auf die »Nachbarn«: Hans Joachim Neese (SV Hennef) erreichte ein Remis und damit 5.5 Punkte auf Rang 68. Dr. Röttger (SF Lohmar) und Joachim Raabe (Brühler SK) unterlagen und blieben auf den schon erreichten 4 Punkten im Mittelfeld.

    Mehr lesen Sie auf der Homepage mit Tabellen, Ergebnissen, Berichten und vielen Bildern. Mir haben diese Berichte neun Tage lang viel Freude bereitet. Hoffentlich Ihnen auch beim Lesen. Und wenn ich nicht immer alles richtig bewertet haben sollte, bitte ich unsere drei Starter schon jetzt um gütige Nachsicht.

    Robert Biedeköpper hat beim Schwarzacher Open mit einem Sieg und drei Remis nach vier von neun Runden bisher gut abgeschnitten.

    mit freundlichem Gruß

    Günter Poell


Dienstag 24. August 2010
  • 22. Deutsche Senioren-Einzelmeisterschaften - Spannung bis zum Schluss

    Die achte Runde der 22. Deutschen Einzelmeisterschaft der Senioren war in der Spitzengruppe geprägt von den Favoriten. Spitzenreiter ist mit sieben Punkten FM Clemens Werner (2308) von den Karlsruher SF. Er setzte sich gegen FM Günter Walter (2184) von der SG Lok Brandenburg im Turmendspiel durch. FM Khanukov (2258) von der BSG Wuppertal liegt nach seinem sicheren Sieg gegen FM Bernhard Schippan (2195) vom SK Herne-Sodingen punktegleich auf Rang 2. Dritter im Bunde mit ebenfalls sieben Zählern ist FM Jefim Rotstein (2210) von den SF Ford Köln, der gegen Harald Lieb (2153) vom SK Zehlendorf, Nestorenmeister 2009, ebenfalls ungefährdet gewann.

    Einen halben Zähler zurück liegen mit 6.5 Punkten FM Werner Reichenbach (2162) ebenfalls SK Zehlendorf, FM Eduard Bakhmatov (2237) vom SV Hattingen und FM Bodo Schmidt (2353), der sich bereits früh nach nur 30 Zügen im »Sturmangriff« gegen Volker Papenbrock (2010) vom SK Union Eimsbüttel den fünften Sieg sicherte. Leider brach die Internet-Übertragung bereits vor seinem 12. Zug für alle vier Partien zusammen, weil ein Kiebitz die Verbindung zum Zentralrechner verstolperte, was zum einem vor Ort sehr spät bemerkt wurde, zum anderen aber auch erst nach der Beendigung der Partien »repariert« werden konnte.

    FM Gottfried Schumacher (2200), der dort für den SC Bad Neuenahr-Ahrweiler startet, während Ursula weiterhin den GSK als »schachsportliche Heimat« nennt, konnte - wie erhofft – seine Partie gegen Franz Felser (1926) vom VSF Flintbeck in Schleswig-Holstein gewinnen. Er hat nun 5.5 Zähler auf seinem Konto dürfte aber Rang 8, von dem er gestartet ist, leider kaum noch erreichen. Er ist aber mit seinem Abschneiden laut Bulletin sehr zufrieden. Gestern Abend gewann er überlegen das Blitzturnier. Er gab in 15 Runden trotz starker Konkurrenz - unter anderem FM Rotstein und FM Khanukov - nur 1.5 Zähler ab.

    Ursula Schumacher unterlag dem 200 DWZ-Punkte stärkeren Georg Bartle (1678) vom SC Donaueschingen. Sie hat vor der letzten Runde 2.5 Punkte aber trotz mancher schmerzlichen Niederlagen keine Einbuße bei Ihrer eigenen DWZ zu verzeichnen.

    Die hervorragend organisierte Meisterschaft klingt aus mit der neunten Runde, die schon um 9.00 Uhr beginnt. Im Spitzenspiel treffen FM Rotstein, der schon dreimal den Titel gewann, und IM Khanukov aufeinander. Am zweiten Tisch im »Oberhaus« muss sich Spitzenreiter FM Clemens Werner den Angriffen von FM Eduard Bakhmatov erwehren. An Tisch 3 trifft Bodo Schmidt mit den weißen Steinen auf FM Reichenbach (2162), der ebenfalls 6.5 Punkten auf dem Konto hat. Seine Partie wird also wieder im Internet übertragen. Hoffen wir zuversichtlich auf einen positiven Verlauf. Gottfried erhält an Tisch 11 im Saal noch einmal die Chance sich weiter zu verbessern. Gegner ist Friedhelm Dahlhaus (2010) von der DJK Wacker Bergeborbeck. Ursula steht erneut vor keiner leichten Aufgabe. Sie tritt mit den weißen Steinen gegen Ottomar Roggenbach (1617) von der SG Bünde an.

    Und nun noch die »Nachbarn«. FM Joachim Neese (SV Hennef) stellte den absoluten Rekord auf. Er spielte über 150 Züge (der Bonus macht's möglich), musste dann aber trotz Mehrbauer doch mit Remis zufrieden sein. Er hat jetzt 5 Punkte. Auch Dr. Röttger (SF Lohmar) konnte seine Partie siegreich beenden und sich auf 4 Punkte steigern. Das gelang ferner Joachim Raabe (Brühler SK). Also hier Siege auf der ganzen Linie.

    Und noch ein Letztes: Unser 1. Vorsitzender hat beim 25. Schwarzacher Open die ersten beiden Partien jeweils remis gespielt und die dritte Partie gewonnen. Er liegt nun noch unbesiegt auf Rang 24 von 90. Gestartet ist er mit Rang 40. Soviel für heute. Drücken wir die Daumen für »unsere« Starter.


    Bis zum Abschlussbericht verbleibt mit freundlichen Grüßen

    Günter Poell

    Turnierseite   Live1   Live2


Montag 23. August 2010
  • 22. Deutsche Senioren-Einzelmeisterschaften - Noch Chancen

    Die 22. Deutsche Einzelmeisterschaft der Senioren ist zwei Runden vor dem Ende wieder spannend geworden. IM Boris Khanukov musste nach sechs Siegen in Folge den ersten Punktverlust hinnehmen. Der Mitfavorit FM Clemens Werner (2308) von den Karlsruher SF, Ranglisten-Zweiter nach DWZ, bezwang ihn mit sicherer, konsequenter, dennoch mutiger Führung des Angriffspiels. Sehr zur Erleichterung des Verfolgerfeldes, denn nun sind sechs Spieler mit je 6 Punkten an der Tabellenspitze gleichauf. Neben den Gegnern der geschilderten Spitzenpaarung sind dies FM Efim Rotstein (2210), FM Berhard Schippan (2195), FM Günter Walter (2184) und FM Harald Lieb (2153). Dahinter liegen elf Kandidaten mit einem halben Zähler Rückstand aufs der Lauer. Dazu gehört auch »unser« Bodo Schmidt, der seine Partie gegen Manfred Achenbach (2057) vom SC Mülheim 08/25 gewann. Wie, das sehen wir leider erst später. Mit diesem Erfolg ist er wieder berechtigt »auf der Bühne« zu spielen. so dass seine Godesberger Fan-Truppe in heute erneut auf dem Internet-Brett Nr. 4 »hoffend und bangend« begleiten kann.

    FM Gottfried Schumacher hingegen konnte es leider Bodo nicht gleichtun. Sein unverändert mit 4.5 Punkten ausgewiesenes Konto zeigt, dass er die Partie gegen Dr. Bernd Weber (2037) vom SC Leipzig-Gohlis verloren hat. Warum und wie können wir erst frühestens morgen erfahren, wenn die Partien veröffentlicht werden.

    Ursula Schumacher rettete die Familienehre. Sie gewann gegen den über 100 DWZ-Punkte stärkeren Volker Pfüller (1585) vom SV Pasewalk in Mecklenburg-Vorpommern. Sie hat nun 2.5 Punkte. Weiter so wünscht Ihr die Redaktion des GSK-Kuriers aus der Heimat.

    In Runde acht hat Bodo mit Volker Papenbrock (2010) vom SK Union Eimsbüttel, Rangliste 55 nach DWZ; erneut eine hoffentlich lösbare Aufgabe, allerdings mit den schwarzen Steinen. Vorsicht ist aber geboten, denn der Gegner siegte in Runde 5 sehenswert gegen den Khanukov-Bezwinger Clemens Werner. Gottfried trifft mit Anzugsvorteil in seinem Bemühen um Platzverbesserung auf Franz Felser (1926) vom VSF Flintbeck in Schleswig-Holstein. Das sollte auch gelingen. Ursula hingegen wird es sicher mit schwarz gegen den glatt 200 DWZ höher eingestuften Georg Bartle (1678) vom SC Donaueschingen sehr schwer haben.

    Unsere »Nachbarn« schnitten unterschiedlich ab FM Hans-Joachim Neese vom SV Hennef siegte und hat jetzt 4,5 Punkte. Dr. Röttger (SF Lohmar) und Joachim Raabe (Brühler SK) hingegen blieben noch auf den bisher erzielten drei Punkten »sitzen«.

    Bis heute 9.30 Uhr am Brett 4 im »Oberhaus« bei Bodo Schmidt. Daumen drücken. Wir wünschen im einen Sieg und hoffen auf viele Punkteteilungen bei der Konkurrenz. Übrigens: Die Zeit der auch im Bulletin leicht getadelten schnellen Punkteteilungen ist wohl zumindest im oberen Drittel der Tabelle vorbei, wie die Siege an den Spitzenbrettern zeigen.

    gp

    Turnierseite   Live1   Live2


Sonntag 22. August 2010
  • 22. Deutsche Senioren-Einzelmeisterschaften - Chance verpasst

    In der sechsten Runde der 22.Deutschen Seniorenmeisterschaft musste FM Bodo Schmidt im Spitzenspiel mit einem halben Verlustpunkt auf dem Konto gegen den alleine mit fünf Siegen führenden Mitfavoriten IM Boris Khanukov (BSW Wuppertal) antreten. Keine leichte Aufgabe, dazu mit den schwarzen Steinen. Er zeigte sich gut vorbereitet und erreichte schon im frühen Mittelspiel eine erfolgversprechende Ausgangslage. Hinzu kam ein beachtlicher Zeitvorsprung von zeitweise fast 30 Minuten. Aber der Gegner verteidigte sich umsichtig und zwang Bodo zu immer mehr Zeitverbrauch bei dem Bemühen die Partie erfolgreich abzuschließen.

    Kurz vor der Zeitkontrolle fand er - nach meinem Eindruck - ganz im Gegensatz zu seinem Gegner nicht immer die beste Fortsetzung und kurze Zeit später ließ er leider einen gefährlichen Angriff zu. So kam es wie es ja oft geschieht, am Ende ging diese optisch so schöne Partie sogar noch verloren und Bodo fiel vorerst auf Rang 13 zurück. Sehr schade, denn die Konkurrenz teilte sich an den übrigen Brettern ausnahmslos – und wie man im Bulletin lesen und auf den Internet-Brettern selbst sehen kann - recht schnell bereits auf noch vollem Brett nach 13, 20 oder 22 Zügen die Punkte. FM Boris Khanukov wird sich freuen.

    Es hätte der Tag des GSK werden können. Denn die Schumachers holten beide einen vollen Punkt. Ursula gewann gegen Jürgen Stötzer (1127) vom Spandauer SV und Gottfried schob sich durch seinen Sieg über Joachim Knaak (2023) vom SV Dresden-Leuben mit nun 4.5 Punkten wieder in das allerdings beachtlich große Verfolgerfeld mir 21 Teilnehmern.

    Am Sonntag wird die achte Runde gespielt. Bodo trifft dann mit den weißen Steinen auf Manfred Achenbach (2057) vom SC Mülheim 08/25. Eine sicher lösbare Aufgabe. Gottfried hat mit schwarz Dr. Bernd Weber (2037) vom SC Leipzig-Gohlis zum Gegner und Ursula, nun mit 1.5 Punkten ausgestattet, muss mit Volker Pfüller (1585) vom SV Pasewalk schon wieder über 100 DWZ mehr bewältigen. Vielleicht hilft der Anzugsvorteil zum Ausgleich.

    Da Bodo nun an Brett 7 sitzt, muss er die Bühne mit den vier Internet-Tischen verlassen. Wir, die seine bisherigen sechs Partien engagiert verfolgt haben, sind frei und können einen Sonntags-Spaziergang einlegen. Es sei denn, wir schauen, wieder ab 9.30 Uhr, uns die nachstehenden Spitzen-Paarungen an:

    FM Clemens Werner (2308) gegen IM Boris Khanukov (2258)
    FM Jefim Rotstein (2210) gegen Ferdinand Lang (2071)
    FM Bernhard Schippan (2195) gegen Wolfgang Schulz (2051)
    FM Werner Nautsch (2105) gegen FM Günter Walter (2184)

    Es führt alleine IM Boris Khanukov mit 6 Punkten. Es folgen insgesamt 11 Teilnehmer, darunter die oben Genannten, alle mit fünf Punkten. Die Jagd auf den Spitzenreiter ist mithin eröffnet.

    Von den übrigen Teilnehmern aus der Nachbarschaft ist zu berichten, dass Hans-Joachim Neese (SV Hennef) 3.5 Zähler erkämpft hat und Dr. Franz Röttger (SF Lohmar) sowie Joachim Raabe (Brühler SK) bisher jeweils 50 % = 3 Punkte erzielten.

    gp

    Turnierseite   Live1   Live2


Samstag 21. August 2010
  • 22. Deutsche Senioren-Einzelmeisterschaften - Bodo Schmidt greift an

    In der fünften Runde der 22. Deutschen Senioren-Meisterschaft siegte FM Bodo Schmidt gegen Helmut Haselhorst (2066) vom SK Ostbevern im sehenswerten Sturmangriff. Er hat nun 4.5 Punkte aus 5 Partien. In Runde 6, heute ab 9.30 Uhr, spielt er an Tisch 1 mit den schwarzen Steinen gegen den bisher alleine verlustpunktfrei führenden IM Boris Khanukov (BSW Wuppertal), uns als Dauergast beim Godesburg-Open ja bekannt. Zur deutlich kleiner gewordenen Spitzengruppe mit 4.5 Punkten gehören außerdem noch FM Günter Walter (2184) von der SG Lokomotive Brandenburg, FM Jefim Rotstein (2210) von den SF Ford Köln, auch Dauergast beim Open und FM Werner Reichenbach (2162) vom SK Zehlendorf. Das 23 Teilnehmer starke Verfolgerfeld mit 4 Punkten wird angeführt von FM Karlheinz Bachmann (2192) von den SF Katernberg, der in der 4. Runde gegen Bodo verdient Remis spielte.

    FM Gottfried Schumacher (2200) hat das Siegen offensichtlich doch noch nicht verlernt. Er gewann nach dem etwas überraschenden Punktverlust in Runde 4 diesmal gegen Otto Reimer (1817) vom SK Bad Homburg. Nun muss er mit den weißen Steinen zunächst einmal gegen Joachim Knaak (2023) vom SV Dresden-Leuben den Versuch unternehmen das Feld »von hinten aufzurollen«. Ganz sicher keine leichte Aufgabe.

    Ursula Schumacher (1472) unterlag auch in Runde 5 gegen Barbara Jacob (1605) vom SK Ochtrup. Nun aber ist die Reihe der gleichbleibend über 100 DWZ-Punkte und mehr aufweisenden Gegner zu Ende. In Runde 6 hat sie (endlich) mal einen DWZ-passenden Gegner erhalten. Sie spielt gegen Jürgen Stötzer (1127) vom Spandauer SV, der bisher einen Punkt auf seinem Konto hat. Wir drücken die Daumen. Natürlich weiterhin für alle drei.

    Mehr lesen Sie im Bulletin mit viel Text, Tabellen, Übersichten und neuen Bildern. Man schaue genau hin: Die ersten vier Partien sitzen auf einer Bühne. Bodo war bisher immer dabei. Hoffen wir, dass das auch in den weiteren vier Runden bis Dienstag so bleibt und wir seine Partien dann auch verfolgen können.

    Aus der Region sind ferner am Start: Hans Joachim Neese (SV Hennef), Dr. Franz Röttger (SF Lohmar) und Joachim Raabe (Brühler SK). Alle drei auch Gäste beim GSK beim Blitzspiel, dem Open und dem Seniorenturnier des Bezirks.

    gp

    Turnierseite   Live1   Live2


Freitag 20. August 2010
  • 22. Deutsche Senioren-Einzelmeisterschaften - Kein guter Tag für den GSK

    In der gestrigen vierten Runde der 22. Deutschen Senioren-Meisterschaft war Caissa nicht mit dem GSK im Bunde. Am Spitzenbrett musste FM Bodo Schmidt gegen Karlheinz Bachmann (SF Katernberg), DWZ 2192, nach meiner Beurteilung des Partieverlaufs ständig schwer kämpfen und sich am Ende mit einem Remis zufrieden geben. Eine sehr spannende Partie. Nachspielen wird sehr empfohlen. Bodo liegt nun auf Rang 3. Es führen mit je vier Siegen Werner Nautsch (SF Katernberg) und Boris Khanukov (Stiftung Bahn-Sozialwerk Wuppertal). Dahinter gibt es in der Spitzengruppe 16 Teilnehmer mit 3.5 Zählern (!!!).

    FM Gottfried Schumacher ist durch eine Niederlage gegen Friedrich Hanisch vom SV Lauf an der Pregnitz (DWZ 2035) ins Mittelfeld zurückgefallen. Ursula Schumacher konnte ebenfalls ihr Punktekonto nicht verbessern. Sie hatte erneut einen um über 100 DWZ stärkeren Gegner. Beide Partien liegen noch nicht vor, so dass man über den Verlauf - anders als bei Bodo, dessen Partien bisher alle vier im Internet übertragen wurden - nichts sagen kann.

    Bodo spielt nun heute an Brett 2 (also wohl wieder im Internet zu sehen) mit weiß gegen Helmut Haselhorst (DWZ 2066) vom SK Ostbevern. Gottfried hat mit schwarz Otto Reimer (DWZ 1817) vom SK Bad Homburg zum Gegner und seine Frau Ursula trifft mit weiß auf Barbara Jacob (DWZ 1605) vom SK Ochtrup.

    Mehr können Sie wieder lesen im »tollen« Bulletin. Oder selbst verfolgen heute ab 9.30 Uhr wenn die ersten vier Partien übertragen werden.

    gp

    Turnierseite   Live1   Live2


Donnerstag 19. August 2010
  • GSK-Pokalturnier 2010

    Am morgigen Freitag, 20. August 2010 19.00 Uhr beginnt die GSK-Pokalmeisterschaft mit der Vorrunde. Die einzige Paarung dort lautet Sebastian Brandt-Johannes Mittmann. Das Achtelfinale am 10. September ist ebenfalls ausgelost. mehr...

  • 22. Deutsche Senioren-Einzelmeisterschaften - Bodo Schmidt in Front

    Bei der 22. Deutschen Seniorenmeisterschaft in Berlin liegt FM Bodo Schmidt nach drei von neun Runden unter 299 Teilnehmern verlustpunktfrei mit vorn. Heute spielt er mit schwarz gegen FM Karlheinz Bachmann (SF Katernberg).

    Gottfried Schumacher, soeben ernannter Fidemeister, siegte in den ersten beiden Runden und gab dann einen halben Zähler ab. In Runde 4 trifft er mit weiß auf Friedrich Hanisch (SC Rotation Pankow).

    Ursula Schumacher, im sehr starken Feld auf Rang 269, musste zunächst gegen erheblich stärkere Gegner je eine Niederlage hinnehmen. Sie kam dann in Runde 3 gegen Helga Luft (Elberfelder SG) auch noch über 150 DWZ höher eingestuft, zu einer Teilung des Punktes. Nun muss sie gegen Christian Janzen (TSV Marienfelde), erneut über 100 Mehrpunkte, ausgleichen.

    Die vordersten vier Partien werden im Internet übertragen. Startschuss ist um 9.30 Uhr. Von Bodo gab es bisher drei sehenswerte Partien. Mehr lesen Sie heute Abend. Oder Sie schauen selbst mal ins Internet, in die sehenswerte großartig gemachte Homepage mit Tabellen, Ergebnissen, Berichten und vielen Bildern.

    gp

    Turnierseite   Live1   Live2


Mittwoch 18. August 2010
  • GSK-Pokalturnier 2010

    Am kommenden Freitag, 20. August 2010 soll nach dem schon sehr lange im Kurier nachzulesenden Terminplan die erste Runde der diesjährigen Pokalmeisterschaft im KO-System stattfinden. Bisher liegen 14 Meldungen vor.

    Hier die Namen in alphabetischer Reihenfolge: Bitsch, Böttcher, Brandt, Eckermann, Edalati, Dr. Eisentraut, Fehlau, Große-Gehling, Hornischer, Lotzien, Mittmann, Schenk, Stenzel, Zarevakilibadi.

    Spielleiter Michael Senkowski nimmt noch bis heute 24 Uhr, per , Meldungen entgegen. Danach wird definitiv ausgelost. Später eingehende Meldungen können leider nicht mehr berücksichtigt werden. Die Paarungen (und die vermutlich in Runde 1 auch anfallenden Spielfreien) können Sie im Laufe des Donnerstags im Kurier lesen. Runde 1 wird auf jeden Fall - unabhängig von der Teilnehmerzahl am Freitag gestartet. Wer an diesem Tage unbedingt verhindert ist melde sich dann umgehend beim Spielleiter (mit CC an mich). Wer dies jetzt schon weiß, sage dies schon heute. Wir hoffen auf eine große Zahl von Nachzüglern.

    gp

  • 22. Deutsche Senioren-Einzelmeisterschaften in Berlin

    Bei den 22. Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaften (16. -24. August) in Berlin sind zwei Runden gespielt. Die Favoriten unter den 300 Teilnehmern geben sich bislang keine Blöße. So konnten erfreulicherweise sowohl der Topgesetzte FM Bodo Schmidt als auch der an acht gesetzte Gottfried Schumacher, beide GSK, ihre Auftaktpartien gewinnen. Äußerst lobenswert ist die tolle Berichterstattung im Internet mit u.a. Live-Partien und Tagesbulletin.

    Turnierseite   Live1   Live2

  • Terminübersicht Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg

    Der Godesberger SK hat für 2010/11 die Ausrichtung der vier Einzelturniere des Schachbezirks übernommen. Meldungen sind ab sofort zu richten an Günter Poell, Am Stadtwald 119b, 53177 Bonn, möglichst mit . Bitte nicht fernmündlich. Meldeschluss: 16. September 2010, 24 Uhr. Auslosung: Öffentlich am Freitag 17. September 2010, 17.30 Uhr, im Spiellokal des Godesberger SK.

    Rundschreiben im PDF-Format

  • Persönliches

    Nach entsprechender zweiwöchiger Ankündigung hat der Vorstand offiziell die nachstehend genannten Schachfreunde in den GSK aufgenommen und dem Deutschen Schachbund als aktive Mitglieder gemeldet:

    Peter Henn bisher vereinslos
    Harald Klinke bisher vereinslos
    Lars Kruse bisher SG Asbacher Land DWZ 1832
    Jan Mantau bisher SC Rathenow DWZ 2146

    Mitglied werden möchte Raymond Dietz (7 Jahre).

    Schachfreund Daniel Gerigk, Mitglied seit 22. Mai 2008, hat den GSK wieder verlassen. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

    Der GSK hat jetzt 161 Mitglieder.

  • 10. Benefiz-Schnellschachturnier für ein Kinderheim in Herne

    Für mich sind die Teilnahmen an Schachturnieren im Ruhrgebiet immer auch eine Zeitreise in die Vergangenheit. Viele dort spielende Teilnehmer kenne ich von früher. Alte Erinnerungen werden ausgetauscht.

    Mit 111 Teilnehmern hatte der Veranstalter nicht gerechnet. Es mussten sogar einige Schachspieler mangels vorhandenem Schachmaterial und Spieltischen unberücksichtigt bleiben.

    Nach neun spannenden Runden (15 Minuten Bedenkzeit) wurde (aus meiner Sicht) der aus Hannover angereiste und für den Bundesligisten SF Berlin 19 spielende IM Ilja Schneider (2515) verdienter Sieger. Er erzielte, wie IM Mikhail Zaitsev (2507) vom Zweitligisten SG Bochum 7,5 Punkte, hatte aber die bessere Wertung. Der Turnierfavorit GM Daniel Fridman (2645) vom Erstligisten SV Mülheim-Nord, konnte mit 6,5 Punkten nur den 6. Platz belegen.

    Mit 6 Punkten aus 8 Runden lag ich vor der letzten Runde an neunter Stelle. Leider musste ich nun gegen den mehrfachen Deutschen Blitz- u. Schnellschachmeister IM Karlheinz Podzielny (jetzt SV Letmathe 1933) antreten und verlor nach hartem Kampf. Somit landete ich in der Endplatzierung an 21. Stelle und verpasste um einen Buchholzpunkt einen Ratingpreis.

    Bericht von Hans Lotzien

    Turnierseite

  • GSK DWZ-Turnier 2010

    Einen weiteren Zwischenstand vom 8. GSK DWZ-Turnier vermeldet Turnierleiter Michael Senkowski. mehr...

  • 18. Bad Bertricher Schachtage

    Die 18. Bad Bertricher Schachtage finden in diesem Jahr vom 03. - 11. Dezember statt. Gespielt werden das Open-Turnier und das Seniorenturnier mit jeweils 9 Runden nach Schweizer System. Beide Turniere werden nach ELO und DWZ ausgewertet.

    Turnierseite


Montag 16. August 2010

  • 22. Deutsche Senioren-Einzelmeisterschaften in Berlin

    Im idyllisch gelegenen Johannesstift in Berlin-Spandau finden vom 16. bis 24. August die 22. Deutschen Senioren-Einzelmeisterschaften statt. Die Meldeliste wird von FM Bodo Schmidt (GSK) angeführt, der erstmals bei den Senioren angreift. Mit Ursula und Gottfried Schumacher sind noch zwei weitere GSK-ler mit von der Partie. Die ersten vier Bretter werden live übertragen.

    Turnierseite

  • Chess Classic Mainz 2010

    Vom 6. - 8. August fand die offene Schnellschach-WM in Mainz statt. 701 Spieler nahmen an der Schachveranstaltung der Superlative in der Mainzer Rheingoldhalle teil, darunter 53 Großmeister, 50 Internationale Meister und 62 Fidemeister. Die ersten zehn Teilnehmer, allesamt aus der absoluten Weltspitze, brachten eine Spielstärke von 2730 ELO-Punkten in die Veranstaltung ein. Vom GSK war mit 7 aktiven und 6 ehemaligen Mitgliedern gut vertreten. Hans Lotzien berichtet. mehr...

  • Seniorenturnier in Bad Bevensen

    Jochen Lehmensick berichtet von der 13. Niedersächsischen Senioreneinzelmeisterschaft (6. - 14. Juli) in Bad Bevensen. mehr...


Mittwoch 11. August 2010
  • Neue Spielsaison 2010/11 - Aufstellungen

    Die neue Mannschafts-Saison 2010/2011 steht in den Startlöchern. Die kompletten Spielpläne nebst Mannschaftsaufstellungen aller 8 GSK-Teams sind nun abrufbar. mehr...

  • Bundesliga-Vorschau 2010/11 - Teamaufstellungen

    Die Mannschaftsaufstellungen der kommenden Bundesliga-Saison 2010/11 für die 1.Liga sowie für die vier 2.Ligen sind nun über unsere beliebte Bundesliga-Statistik verfügbar.

    Bundesliga-Statistik

  • Hans Lotzien »Vize«

    Bei der 14. offenen linksrheinischen Meisterschaft kam Hans Lotzien ohne Niederlage mit fünf Siegen und zwei Punkte-Teilungen auf den zweiten Rang der Abschlusstabelle. Mit dem gleichen Ergebnis holte sich Oliver Albrecht (SC Bonn/Beuel) dank des um einen Zähler besseren Wertungsergebnisses nach Buchholz den Gesamterfolg und das erste Preisgeld.
    Dritter wurde, einen halben Zähler zurück, ebenfalls ohne Niederlage Gerd Kühlwetter vom Ausrichter TTC GW Fritzdorf. Auch Rainer Jonas (Rheinbacher SF) mit 3 Siegen und vier Remis unbesiegt. Insgesamt nahmen 37 Anhänger des Königlichen Spiels, darunter allein 21 aus den Reihen des Veranstalters, an diesem beliebten Turnier teil, dass Hans Lotzien schon viermal gewonnen hat.

    gp

  • Neue DWZ-Liste

    Die neue DWZ-Liste des GSK, Stand 06. August 2010, liegt vor. mehr...


Dienstag 03. August 2010
  • Termine im GSK

    Die Sommerpause hat soeben erst begonnen, da gilt es bereits die nächsten Termine zu beachten. Hier sind Sie:

    • Achtung: Im Monat August fällt die offene Blitzmeisterschaft des GSK, wie alle Jahre wieder, ferienbedingt aus.
    • Am Freitag, 20. August 2010 findet die erste Runde der Pokalmeisterschaft des GSK statt. Es haben sich erst drei Mitglieder gemeldet. Offensichtlich ist der frühe Termin (allerdings schon seit 2009 im Kalender) bisher unbeachtet geblieben. Meldungen also bitte nun schnell an unseren Spielleiter .
    • Die Klubmeisterschaft beginnt in diesem Jahr am 8. Oktober 2010.
    • Samstag, 28. August 2010
      Sommerfest aller Vereine im Stadtpark Bad Godesberg 11 - 17 Uhr
      Wie immer seit Jahrzehnten nimmt der GSK mit Großfeldschach, Simultanspiel, Interessenten spielen gegen Klubmitglieder und manchem anderes mehr, an dieser Werbeveranstaltung teil. Ihre Teilnahme ist, nicht unbedingt die ganzer Zeit, dringend erwünscht. Es ist auch zufällig »Tag des Schachs« in der ganzen Republik.
    • Sonntag, 29. August 2010
      Patronatsfest der Pfarre St. Augustinus
      Ab 12 Uhr im Freien (bei schlechtem Wetter im Heim), Treffen mit Gedankenaustausch
      Der GSK beteiligt sich - wie in den letzten beiden Jahren - mit Großfeldschach und zwanglosem Blitzspiel - leckere Suppe, Grillgut, Getränke, selbstgebackener Kuchen warten auf alle zu »zivilen« Preisen. Der Überschuss ist für einen »guten Zweck« bestimmt.

      Weitere Termine...

    gp

  • Persönliches
    • Im Monat August begehen erneut drei Klubmitglieder ein Vereins-Jubiläum.
      • Karl Josef Beißel ist 45 Jahre Mitglied im GSK. Er trat am 1. August 1965 ein. Viele Jahre spielte er mit beachtlicher Stärke auf Verbandsebene. In den letzten Jahren hat er sich leider vom Spielbetrieb zurückgezogen. Nur noch ganz gelegentlich schaut er mal vorbei. Wir danken ihm für diese langjährige Zeit der treuen Mitgliedschaft.
      • Martin Dung ist ebenfalls schon lange im GSK. Drei Jahrzehnte vollendet er in diesem Monat. Davon allerdings viele Jahre nur in alter Verbundenheit mit seiner früheren aktiven schachsportlichen Tätigkeit. Auch ihm dankt der GSK für seine Treue.
      • Auf ein Vierteljahrhundert im GSK blickt Basilius Gikas in wenigen Tagen zurück. Derzeit spielt er in den Mannschafts-Wettbewerben für den SC Bonn/Beuel. Er war aber auch schon einige Zeit eine wesentliche Verstärkung unseres Klubs auf Regionalliga-Ebene. Durchaus mit einer gewissen Regelmäßigkeit nimmt er - gern gesehen - dennoch an den Spielabenden teil. Herzlichen Dank für diese 25 Jahre sagt auch ihm der GSK.
    • Gottfried Schumacher hat vor kurzem die Normen für den Titel »Fide-Meister« erfüllt. In Kürze wird er ihm auch offiziell verliehen. Schon einmal vorab sagt der GSK bereits heute an dieser Stelle im Kurier »Herzlichen Glückwunsch«.
    • Satzungsgemäß wird offiziell bekannt gegeben, dass die nachstehend genannten Schachfreunde kürzlich die Mitgliedschaft im GSK beantragt haben:
      • Peter Henn bisher vereinslos
      • Harald Klinke bisher vereinslos
      • Lars Kruse bisher SG Asbacher Land DWZ 1832
      • Jan Mantau bisher SC Rathenow DWZ 2111
    • Nach entsprechender zweiwöchiger Ankündigung hat der Vorstand offiziell die nachstehend genannten Schachfreunde in den GSK aufgenommen und dem Deutschen Schachbund als aktive Mitglieder gemeldet.
      • Hans-Christoph Andersen (bisher Slavija Karlsruhe) DWZ 2197 Elo 2205
      • Sascha Agne (bisher SF Siemensstadt) DWZ 1745 Elo 2025
      • Julian Meier (vereinslos) DWZ noch keine (10 Jahre alt).
    • Ausgeschieden sind zum 30. Juni 2010 (Termin der Abmeldung) aus den genannten Gründen:
      • Tim Klusmann lange Anfahrt von Köln
      • Georg Seul Wechsel zum benachbarten Klub Kölner SF
      • Damir Zupcevic lange Anfahrt aus dem Westerwald

      Der GSK wünscht für die Zukunft alles Gute.

    • Verstorben ist im Alter von 88 Jahren unser Ehrenmitglied Manfred Schmiedel. Nachruf veröffentlicht im Kurier am 12. Juli 2010.
    • Zur Zeit hat der GSK 162 Mitglieder. Damit gehört er weiterhin zu den zehn größten deutschen Schachvereinen.

    gp


Sonntag 01. August 2010
  • Neue Spielsaison 2010/11

    Die neue Mannschafts-Saison 2010/2011 steht in den Startlöchern. Die kompletten Spielpläne aller 8 GSK-Teams liegen nun vor. mehr...

  • GSK-Schnellschachmeisterschaft - 3. Runde

    Die dritte Runde der Offenen Schnellschach-Meisterschaft des GSK sah IM Rüdiger Seger (SG Turm Trier / GSK) als klaren Sieger, er gewann alle Partien. Den zweiten Platz erkämpfte sich Heiko Mertens (GSK) mit vier Siegen und einer Niederlage. Dritter wurde Michael Müller-Boge (GSK) mit drei Siegen, einer Punkteteilung und einer Niederlage. Punktgleich mit ihm kam Hans Lotzien (GSK) ins Ziel. Die nächste Runde ist am Freitag, 27. August 2010. mehr...


Donnerstag 29. Juli 2010
  • 14. Godesburg Open - Bildergalerie

    Vom 14. Godesburg-Open liegt eine kleine Bildergalerie vor. mehr...

  • Neue Spielsaison 2010/11

    Nun liegen auch die Spielpläne von GSK III (Regionalliga SVM), GSK IV (SVM-Liga Ost) und GSK V (SVM-Liga Mitte) vor. Die Spielpläne vom SB Bonn/Rhein-Sieg mit GSK VI+VII (Bezirksliga) und GSK VIII (2. Kreisklasse) folgen in den nächsten Tagen.

  • Cologne - Chess - Days 2010

    Die Schachfreunde Ford Köln laden ein zu den »Cologne - Chess - Days 2010« vom 20. - 22. August. Gespielt werden 5 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 2h/40 Züge + 30min Rest. Hauptpreise 250/200/150/100. Das Turnier wird nach ELO und DWZ ausgewertet. Im Anschluss an die Siegerehrung am 23. August findet ein 12-rundiges Preisblitzturnier statt (1. Preis 100€).

    Website der Schachfreunde Ford-Köln

  • 5. Offene Hürther Stadtmeisterschaft

    Die 5. Offene Hürther Stadtmeisterschaft wird am 21. August ausgetragen. Gespielt werden 7 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Spieler und Partie. Hauptpreise 100/70/40.

    Weitere Infos gibt's auf der Turnierseite des SV Hürth-Berrenrath...

  • Schwert von Lülsdorf 2010

    Am Sonntag, dem 05. September findet das 21. Schnellturnier um das »Schwert von Lülsdorf« statt. Gespielt werden 9 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten pro Spieler und Partie. Hauptpreise 250/170/100/50.

    Ausschreibung im PDF-Format

  • Brötchenturnier 2010 in Erftstadt

    Der Schachverein Erftstadt e.V. lädt ein zum diesjährigen Mannschaftsblitzturnier, besser bekannt als »Brötchenturnier«. Termin: Freitag 29. Oktober 2010, 19:00 Uhr (Meldeschluss 18:30 Uhr). In den letzten Jahren wurde die Teilnehmergrenze von 60 Teams erreicht. Daher wird eine rechtzeitige Anmeldung empfohlen.

    Weitere Infos gibt's auf der Turnierseite des SV Erftstadt...


Dienstag 27. Juli 2010
  • 14. Godesburg Open

    Neun Tage des 14. Godesburg-Open sind zu Ende. Nach spannendem Verlauf bis zur letzten Runde siegte unter 94 Teilnehmern aus nah und fern mit 7.5 Punkten Jan Mantau aus Rathenow in Brandenburg. Er gewann sieben Partien, teilte einmal den Punkt und unterlag nur einmal. Zweiter wurde Lukas Winterberg aus Ansbach im Westerwald. Er siegte fünfmal und spielte viermal Remis. Keine Partie ging verloren. Mit dem gleichen Ergebnis von 7 Zählern und ebenfalls unbesiegt sicherte sich IM Boris Khanukov das dritte Preisgeld. Vierter wurde FM Efim Rotstein (SF Köln-Brück) mit 6.5 Zählern. Punktgleich kam Wolfgang Hübner (Klub Kölner SF) auf den fünften Platz und das letzte Preisgeld fiel mit ebenfalls 6.5 Punkten überraschend an Felix Wahl von den VdSF Bonn. Auch weitere vier Teilnehmer blieben mit 6.5 Punkten, nur durch das zweite Wertungssystem untereinander getrennt, lediglich einen Zähler hinter dem Sieger, der jetzt den GSK verstärkt. mehr...


Mittwoch 14. Juli 2010
  • Vorschau GSK-Schnellschachmeisterschaft

    Am kommenden Freitag, 16. Juli 19.30 Uhr findet die dritte Runde der offenen Schnellschachmeisterschaft des Godesberger statt. Gespielt werden 7 Runden Schweizer-System mit 15 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie. mehr...

  • 14. Godesburg Open

    Am kommenden Samstag startet das 14. Godesburg Open (17. - 25. Juli). Beim weit über die Region bekannten und beliebten Turnier haben sich bislang 87 Teilnehmer angemeldet. Gespielt werden 9 Runden Schweizer-System bei einer Bedenkzeit von 90min/40 Züge + 30min Rest, zusätzlich 30sek Bonus ab dem ersten Zug. Der Gesamtpreisfonds beträgt 2000,- €. Das Turnier wird DWZ- und ELO-ausgewertet. mehr...


Montag 12. Juli 2010
  • Manfred Schmiedel gestorben

    Das Ehrenmitglied des Godesberger SK Manfred Schmiedel ist am 27. Juni 2010 im Alter von fast 88 Jahren in seinem spanischen Alterssitz Benidorm gestorben. Über 64 Jahre war er Mitglied. Als freundlicher, stets verbindlicher Anhänger des Königlichen Spiels wurde er sehr geschätzt. Viele Jahre spielte er mit großen Erfolg in der ersten Mannschaft. Dreimal wurde er Klubmeister. Sein ideenreiches Angriffsspiel war gefürchtet. Für die bedächtige, ausgewogene Einschätzung der Partie-Stellung war er bekannt. Auch später hat er sich im Alter den unteren Mannschaften bei Bedarf zur Verfügung gestellt. Selbst aus der Ferne nahm er regen Anteil am Geschehen im GSK. Fernmündlich ließ er sich vor allem über die Ergebnisse der ersten Mannschaft berichten. Und sein besonderes Interesse galt auch fern der Heimat der Klubzeitung GSK-Info. Mit Manfred Schmiedel verlässt das letzte Mitglied, das den Wiederaufbau des GSK nach dem zweiten Weltkrieg Anfang 1946 noch erlebt und mit gestaltet hat, den Verein. Alle die Manfred Schmiedel kannten, werden ihn in guter Erinnerung behalten.

    für den Vorstand
    Günter Poell
    Geschäftsführer

  • GSK Monatsblitz im Juli - IM Christian Seel wieder vorn

    Die Julirunde der Offenen Blitzmeisterschaft des GSK, schon wegen der Fußball-WM um eine Woche verschoben, litt sehr unter der Hitzewelle. Nur 16 Teilnehmer waren zu verzeichnen. Entsprechend verkürzte Spielleiter Michael Senkowski entsprechend den Regeln für das Schweizer System die Zahl der Runden von 13 auf 9.

    Nicht unerwartet siegte der Gewinner des Vorjahres IM Christian Seel überlegen. Er gewann alle neun Partien. Zweiter wurde Alexander Dranov mit sechs Siegen, zwei Remis (gegen Lotzien und Kolar) sowie einer Niederlage. Das dritte Preisgeld ging an Thomas Stenzel mit fünf Siegen, einer Punkteteilung und drei Verlusten. Dahinter führt Hans Lotzien mit einem halben Zähler Abstand das punktgleiche starke Mittelfeld an. In der Jahreswertung führt Alexander Dranov vor Christian Seel, der allerdings eine Runde weniger auf dem Konto hat.

    Im Monat August fällt das Blitzturnier aus. Die nächste Runde ist am Freitag, 3. September 2010 zur gewohnten Zeit. mehr...

  • GSK-Schnellschachmeisterschaft - 2. Runde

    Zur zweiten Runde der Offenen Schnellschach-Meisterschaft des GSK waren leider nur 14 Teilnehmer erschienen. Vermutlich war das Interesse an der Fußball-WM - auch ohne ein Spiel der Deutschen Mannschaft - größer als bei der Turnierplanung erwartet. Spielleiter Michael Senkowski verkürzte deshalb richtig (und wie beim Schweizer System empfohlen), die Rundezahl von sieben auf fünf.
    Nach fünf spannenden Runden siegte Heiko Mertens. Er gewann alle Partien. Den zweiten Platz erkämpfte Michael Müller Boge mit drei Siegen, einem Remis und einer Niederlage. Dritter wurde Thomas Stenzel mit zwei Siegen, zwei Punkteteilungen und einer Niederlage. Punktgleich mit ihm kamen der Neuzugang Lars Kruse, unser 1. Vorsitzender sowie der talentierte Jugendliche Johannes Florstedt ins Ziel.

    Die nächste Runde ist bereits am kommenden Freitag, 16. Juli 2010. Noch einmal eine Gelegenheit für das am nächsten Tag beginnende neuntägige 14. Godesburg-Open zu trainieren. mehr...


Freitag 09. Juli 2010
  • Vorschau - GSK Monatsblitz

    Am heutigen Freitag, 09. Juli 2010 findet die siebte Runde der Offenen Blitzmeisterschaft statt. Anmeldeschluss ist um 19.45 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen!

  • 14. Godesburg Open - Teilnehmerliste

    Die neue Teilnehmerliste vom 14. Godesburg Open (17. - 25. Juli) liegt vor. Eine Woche vor Beginn des weit über die Region bekannten und beliebten Turniers, haben sich bereits 81 Teilnehmer angemeldet. Gespielt werden 9 Runden Schweizer-System bei einer Bedenkzeit von 90min/40 Züge + 30min Rest, zusätzlich 30sek Bonus ab dem ersten Zug. Der Gesamtpreisfonds beträgt 2000,- €. Das Turnier wird DWZ- und ELO-ausgewertet. mehr...

  • Formel 1-Jugend-Grand-Prix 2009/2010 - Letzte Runde verschoben!

    Es wird derzeit geprüft, ob die fünfte Runde, verlegt vom 3. Juli wegen der Fußball-WM, nicht besser an einem anderen als dem letzten Ferientag 28. August ausgetragen werden kann. Nähere Information gibt es sobald eine Entscheidung gefallen ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    Günter Poell
    Geschäftsführer

    Formel 1 2009/10 Übersicht


Donnerstag 08. Juli 2010
  • Persönliches

    Im Monat Juli feiern zwei Mitglieder einen bedeutenden Geburtstag. Ferner gilt es ein weiteres Klubjubiläum zu würdigen. Im Einzelnen:

    Gestern, am 7. Juli 2010, wurde Ludger Siemes 45 Jahre alt. 31 davon ist er Mitglied im GSK, denn er kam schon am 1. März 1979 als 13-Jähriger zu uns. Bereits sein Vater war viele Jahre Mitglied im GSK. Bis zum berufbedingten Umzug in die Hauptstadt war er jahrelang Spieler auf SVM-Ebene mit einer DWZ 1870. Auch gehörte er für einige Jahre dem Vorstand an. Zunächst im Rahmen der Jugendarbeit, dann als Rechnungsführer und später noch als Schriftführer. Der GSK gratuliert ihm auf diesem Wege, wünscht für die Zukunft alles Gute und dankt für die jahrzehntelange Treue.

    Heute, am 8. Juli 2010, tritt Hans Peter Forsbach in das »Rentenalter«. Auch er gehört zu den Stützen des GSK, die ihm Jahrzehnte die Treue halten, denn er wurde bereits vor 40 Jahren, am 6. Februar 1970, Mitglied. Viele Jahre hat er in den oberen Mannschaften des GSK mit einer DWZ von über 2000 gespielt. Noch wichtiger für den Klub aber war wohl seine überaus erfolgreiche Tätigkeit als Rechnungsführer von 1972 bis 1988. Auch ihm wünschen wir für die Zukunft alles Gute, verbunden mit dem Dank für die Mitgliedschaft und das Wirken im Ehrenamt in über 16 Jahren.

    Ein weiteres Jubiläum darf nicht unerwähnt bleiben. Am 1. Juli 1975 ist Gottfried Schumacher in den GSK eingetreten. 35 Jahre lang hat er hochklassig den Klub in zahllosen Mannschaftskämpfen vertreten und durch viele Siege in Einzelturnieren nicht nur sich selbst sondern auch den GSK in der Schachszene bekannt gemacht. Dafür danken wir ihm und wünschen für die Zukunft alles Gute; auch an seinem neuen Wohnort und schachsportlichen Wirkungskreis in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Sehr erfreulich ist, dass er - wie viele, die das Leben beruflich oder privat in eine andere Stadt geführt hat - ebenso wie seine Frau Ursula dem GSK als passives Mitglied erhalten bleibt.


Sonntag 04. Juli 2010
  • 14. Godesburg Open - Teilnehmerliste

    Die neue Teilnehmerliste für das 14. Godesburg Open (17. - 25. Juli) liegt vor. Es sind schon 74 Teilnehmer. Auffällig ist, dass erst 14 GSK-Mitglieder sich angemeldet haben. Im Vorjahr waren es 33. Da erfahrungsgemäß immer noch kurz vor Schluss, oft am ersten Spieltag, viele auswärtige Anmeldungen eingehen, sollten unsere Interessenten sich nun zügig entscheiden. Es wäre fatal, wenn bei unserem Turnier die eigenen Mitglieder wegen der Höchstgrenze von 100 nicht berücksichtigt werden könnten. Es erleichtert dem Spielleiter die Aufgabe, wenn vor allem die, die in den Vorjahren dabei waren, sich kurz melden, wenn sie diesmal nicht teilnehmen möchten. Der Grund interessiert den Vorstand immer. Vor allem, wenn es mit dem Turnier zusammenhängt (Termin, Form, Bedingungen). Nachricht bitte an . Danke.

    Mit freundlichem Gruß
    Bis bald

    Günter Poell (Geschäftsführer)

    Teilnehmerliste

  • DWZ-Auswertungen GSK V-VIII

    Etwas verspätet liegen nun auch die offiziellen DWZ-Auswertungen des SB Bonn/Rhein-Sieg vor.


Montag 28. Juni 2010
  • Vorschau - GSK Monatsblitz

    Wie bereits mehrfach mitgeteilt, findet die Juli-Runde der Offenen Blitzmeisterschaft des GSK ausnahmsweise nicht am ersten Freitag im Monat, sondern erst am zweiten, also am 9. Juli 2010, zur gewohnten Zeit statt.

    Grund für die Verlegung:
    Am 2. Juli werden zwei Viertelfinal-Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft ausgetragen. Sie sind offensichtlich von großem allgemeinen Interesse.

    Michael Senkowski (Spielleiter für Turniere)

  • 14. Godesburg Open - Teilnehmerliste

    Für das 14. Godesburg Open (17. - 25. Juli) liegen nun bereits 70 Anmeldungen vor. Gespielt werden 9 Runden Schweizer-System bei einer Bedenkzeit von 90min/40 Züge + 30min Rest, zusätzlich 30sek Bonus ab dem ersten Zug. Der Gesamtpreisfonds beträgt 2000,- €. Das Turnier wird DWZ- und ELO-ausgewertet. mehr...


Samstag 26. Juni 2010
  • Persönliches

    Ein Blick in den Kalender des GSK zeigt, dass erneut zwei »runde« Geburtstage zu erwähnen sind. Vorgestern feierte IM Dennis Breder den Beginn eines neuen Lebens-Jahrzehnts. Er wurde am 20. Juni 1997 Mitglied,  ist also nun auch schon 13 Jahre bei uns und hat in dieser Zeit für sich und auch den GSK bereits viele große Erfolge zu verzeichnen. Zu erwähnen sind vor allem die beiden Deutschen Meisterschaften der Jugendmannschaft U20.

    Morgen feiert Stephan Bröhl ebenfalls den Beginn eines neuen Jahrzehnts. Er kam am 1. Juni 2006 zum GSK. Im Wechsel spielte er in dieser Zeit sowohl bei uns als auch bei seinem Heimatverein SF Lohmar.

    Der Klub gratuliert und wünscht für die Zukunft beiden alles Gute, nicht zuletzt weiterhin viel Freunde bei unserem königlichen Spiel.


Dienstag 22. Juni 2010
  • Deutsche Meisterschaft der Frauenmannschaften der Landesverbände 2010

    Wie bereits vermeldet fand vom 03.06. bis zum 06.06. die Deutsche Meisterschaft in Braunfels statt; 11 Landesverbände nahmen teil: NRW I, Sachsen, Thüringen, Bayern, Berlin, NRW II, Niedersachsen, Hessen, Baden, Schleswig-Holstein und Saarland. Als Titelverteidiger konnte NRW zwei Mannschaften stellen, also reisten wir mit einem Riesenaufgebot, darunter drei Godesbergerinnen (Olga Lopatin (NRW I), Elvira Mass und Fang Zhang (NRW II) an. Hans Joachim Groß berichtet. mehr...

  • Formel 1-Jugend-Grand-Prix 2009/2010

    Die vierte Runde der Formel 1 Schnellschach-Serie 2009/2010 der Schachjugend des Bezirks Bonn/Rhein-Sieg fand in Bad Godesberg statt. Insgesamt 52 teilnehmende Jugendliche in 5 Altersklassen spielten um Pokale, Urkunden und Formel 1 Punkte. Das stärkste Kontingent stellte der TTC GW Fritzdorf mit 15 Jugendlichen vor dem Godesberger SK mit 11 und der SG Siebengebirge mit 7 Jugendlichen.

    Folgende Sieger bekamen einen Pokal überreicht:

    • U8 Lenard Großmann TTC GW Fritzdorf
    • U10 Niklas Dohr TTC GW Fritzdorf
    • U12 Oliver Bachem TTC GW Fritzdorf
    • U14 Frederik Schade TTC GW Fritzdorf
    • U16 Andreas Lütjen SG Siebengebirge

    Die fünfte und letzte Runde findet am Samstag, den 03. Juli 2010 beim TTC GW Fritzdorf statt. mehr...

  • Neue Elo-Liste

    Die Elozahlen vom 01. Mai 2010 sind von der Fide veröffentlicht worden. Die ELO-Rangliste des GSK ist entsprechend auf den neuesten Stand gebracht worden. mehr...

  • Neue DWZ-Liste

    Die neue DWZ-Liste des GSK, Stand 09. Juni 2010, liegt vor. mehr...


Samstag 19. Juni 2010
  • 14. Godesburg Open - Teilnehmerliste

    Die vorläufige Teilnehmerliste vom 14. Godesburg Open (17. - 25. Juli) liegt vor. 4 Wochen vor Beginn des weit über die Region bekannten und beliebten Turniers, haben sich bereits 61 Teilnehmer angemeldet. Gespielt werden 9 Runden Schweizer-System bei einer Bedenkzeit von 90min/40 Züge + 30min Rest, zusätzlich 30sek Bonus ab dem ersten Zug. Der Gesamtpreisfonds beträgt 2000,- €. Das Turnier wird DWZ- und ELO-ausgewertet. mehr...


Donnerstag 17. Juni 2010
  • Vorschau GSK-Schnellschachmeisterschaft

    Am morgigen Freitag, 18. Juni 19.30 Uhr findet die zweite Runde der offenen Schnellschachmeisterschaft des Godesberger statt. Gespielt werden 7 Runden Schweizer-System mit 15 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie. mehr...

  • Formel 1-Jugend-Grand-Prix 2009/2010 - Ausschreibung

    Am kommenden Samstag, 19. Juni findet die 4. Runde der F1 2009/10 statt. Startschuss ist um 14:00 Uhr im GSK-Spiellokal. Anmeldeschluss ist am Spieltag um 13:45 Uhr beim Turnierleiter. mehr...

    Ausschreibung im PDF-Format


Dienstag 15. Juni 2010
  • Persönliches

    Mitglied im Godesberger SK möchten werden: Hans-Christoph Andersen (Slavija Karlsruhe) DWZ 2197 Elo 2205, Sascha Agne (SF Siemensstadt) DWZ 1745 Elo 2025 und Julian Meier (vereinslos) keine DWZ, 10 Jahre alt.

    Den Klub verlässt zum 30.7. aus beruflichen Gründen Artem Stier. Er hat ein Jahr in der fünften Mannschaft gespielt und mit vier Siegen bei drei Niederlagen zum Aufstieg des Bezirksmeisters in die Verbandsliga beigetragen. Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.


Donnerstag 10. Juni 2010
  • Vorschau DWZ-Turnier 2010 - Runde 4

    Am morgigen Freitag, 11. Juni 19.00 Uhr wird die vierte Runde des beliebten DWZ-Turniers ausgetragen. Gespielt wird diesmal in vier Gruppen mit jeweils sechs Spielern. Die Turnierleitung liegt bei Michael Senkowski. mehr...

  • Saison-Bilanz 2009/10

    Unser Chef-Chronist Günter Poell zieht Bilanz über die vergangene Saison 2009/2010. Er beleuchtet noch einmal im Detail das Abschneiden aller Mannschaften unseres Klubs in der zu Ende gegangenen Spielzeit und nennt ferner die jeweils Erfolgreichsten in jedem Team. mehr...


Dienstag 08. Juni 2010
  • GSK Monatsblitz im Juni - Christian Seel wieder mit 100% !!!

    Der Vorjahressieger IM Christian Seel (SF Katernberg) hat sich mit dreizehn Siegen ganz überlegen erneut das erste Preisgeld in der Juni-Runde der offenen Blitzmeisterschaft des GSK gesichert. Zweiter wurde Alexander Dranov (Godesberger SK) mit einem Rückstand von 3.5 Zählern bei 2 Niederlagen und drei Punkteteilungen. Den dritten Rang erkämpfte sich erneut Hans Lotzien (GSK) mit neun Punkten, einen halben Zähler zurück. Rang 2 verfehlte er durch eine überraschende Niederlage gegen den diesmal weit vorn auf Rang 8 mit 7.5 Punkten gut platzierten Nachwuchsspieler Omis Edalati (GSK). IM Dennis Breder (Turm Emsdetten/GSK) musste diesmal mit und 8.5 Punkten und Rang 4 zufrieden sein. Hinter ihm kamen Heiko Mertens (GSK) und Hans Christian Andersen (Slavia Karlsruhe) mit je 8 Zählern sowie Nicolas Vandenbergen (Turm Euskirchen), Omid Edalati (GSK), Thomas Stenzel (GSK) und Christian Bussard (SG Niederkassel) mit 7.5 Zählern auf die folgenden Plätze.

    Mit 32 Teilnehmern gab es (trotz Brückentag) eine ausgezeichnete Besetzung und zwar auch qualitativ mit 17 Spielern, die eine DWZ von mehr als 2.000 (mindestens Regionalliga-Niveau) aufweisen. Beachtlich auch, dass wiederum der 13-jährige Johannes Florstedt (GSK) in diesem Klassefeld mit Rang 14 auf 6.5 Punkte kam. Das sind 13 Plätze über seinem derzeitigen Rang 27 nach DWZ.

    Die nächste Runde ist wegen der Fußball-WM kurzfristig auf den 9. Juli verlegt worden, findet mithin ausnahmsweise nicht am ersten Freitag im Monat Juli statt. mehr...

  • Formel 1-Jugend-Grand-Prix 2009/2010

    Die dritte Runde der Formel 1 Schnellschach-Serie 2009/2010 der Schachjugend des Bezirks Bonn/Rhein-Sieg fand bei der »Schachgemeinschaft Siebengebirge e.V.« statt. Insgesamt 47 teilnehmende Jugendliche in 5 Altersklassen spielten um Pokale, Urkunden und Formel 1 Punkte.

    Der GSK war mit 12 (!) Jugendlichen vertreten, wobei unser jüngster Martin Becker erneut für eine große Überraschung sorgte. Unser Mitglied Joachim Scheumann, der sich unermüdlich und vorbildlich für unsere Jugend engagiert, berichtet.

    Photo-Bericht von Joachim Scheumann

    Einzelergebnisse

    Gesamtwertung


Montag 07. Juni 2010
  • Persönliches

    Vor wenigen Tagen haben zwei Mitglieder ein beachtliches Klubjubiläum begangen.

    Johannes Gilles trat am 1. Juni 1980 in den GSK ein. Dreißig Jahre hat er regelmäßig den Spielabend besucht, stets an den internen Turnieren teilgenommen, bis vor vier Jahren als Stammspieler Mannschaftskämpfe im Bezirk bestritten (zuletzt noch in der 1. Kreisklasse mit fünf Punkten aus sechs Partien unbesiegt), und viele Jahre vorbildlich schon nachmittags die Jüngsten betreut. Wir danken unserem Nestor - er wurde am 2. Weihnachtsfeiertag 86 Jahre alt – für seine Treue. Nach schwerer Krankheit ist er nun dank der ärztlichen Kunst auf dem Wege der Besserung. Er sendet allen seinen Freunden im GSK auf diesem Wege herzliche Grüße und hofft bald wieder in den Klub kommen zu können.

    Am gleichen Tag, aber fünf Jahre später, hat sich Dr. Bernd Müllenbach dem GSK angeschlossen. Er gehört nun auch zu den mittlerweile schon 36 GSK-Mitgliedern, die ein Vierteljahrhundert oder länger bei uns ihre schachsportliche Heimat gefunden haben. Auch er hat viele Jahre mit einer gewissen Regelmäßigkeit am Spielbetrieb teilgenommen und in der höchsten Spielklasse des Bezirks, manchmal sogar auf Verbandsebene, mit beachtlichem Erfolg Mannschaftskämpfe bestritten. Als Mannschaftsführer konnte man sich auf seine sichere Partieanlage, immer gut für ein Remis, stets verlassen. Auch ihm sei gedankt für sein Treue, verbunden mit dem Wunsch, dass er künftig wieder etwas mehr Zeit finden möge für das Königliche Spiel in unserem Klub.

  • Neue Spielsaison 2010/11

    Die kompletten Spielpläne von GSK I (Oberliga NRW) und GSK II (NRW-Klasse Gr.1) liegen vor.

  • DLMM-Sieger Nordrhein-Westfalen

    Nordrhein-Westfalen verteidigte in Braunfels die Deutsche Frauen-Länder-Mannschaftsmeisterschaft. Vom GSK waren drei Damen am Start. Olga Lopatin (3/5, Brett 6 NRW I), Fan Zhang (3½/5, Brett 1 NRW II), Elvira Mass (3/5, Brett 6 NRW II).

    Turnierseite beim DSB


Donnerstag 03. Juni 2010
  • Vorschau - GSK Monatsblitz

    Am morgigen Freitag, 04. Juni 2010 findet die fünfte Runde der Offenen Blitzmeisterschaft statt. Anmeldeschluss ist um 19.45 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen!

  • Klubturnier beendet

    Die achte und letzte Runde der Klubmeisterschaft brachte noch einmal viele interessante Partien. Zwar war der Gesamterfolg dem neuen Meister Philipp Bongartz schon nicht mehr zu nehmen, aber der Kampf um die folgenden Plätze in der Gesamttabelle und um die Rating-Ränge führte noch einmal zu großer Spannung. Und so gab es denn auch nur wenige Remispartien, die sonst in der letzten Runde sehr oft zu verzeichnen sind. mehr...

  • DWZ-Auswertungen GSK I-IV

    Die offiziellen DWZ-Auswertungen der 2. Bundesliga West (GSK I), NRW Klasse 2 (GSK II), Regionalliga SVM (GSK III) und der Verbandsliga Mittelrhein Ost (GSK IV) liegen vor.


Mittwoch 26. Mai 2010
  • Vorschau Klubturnier Runde 8

    Am kommenden Freitag, 28. Mai 2010 19.00 Uhr, wird die 8. und letzte Runde der Klubmeisterschaft ausgetragen. Philipp Bongartz steht bereits verlustpunktfrei (!!!) als neuer Klubmeister fest. Mit einem Rückstand von 1.5 Punkten folgt Ulrich Rohde auf Rang 2. Punktgleich mit ihm nimmt Michael Müller-Boge den dritten Platz ein. Vierter ist Tim Klusmann mit 5 Zählern. Ebenfalls 5 Punkte hat der Vorjahressieger Sebastian Brandt. Das Mittelfeld wird von Oleg Leontiev (4.5) angeführt. mehr...

  • Spielbericht GSK IV - Empor Maulwurf I

    In der 11. und letzten Runde der SVM Verbandsliga Ost reiste unsere ‚Vierte' zum Empor Maulwurf. Durch den klaren 6½:1½ Sieg konnte man eine wechselvolle Saison auf dem versöhnlichen 6. Platz abschließen. Sebastian Brandt hat einen wieder mal lesenswerten Bericht verfasst und zieht ein kurzes Saison-Fazit. mehr...

    Photo-Galerie von Christof Kögler

  • SVM-Einzelmeisterschaft

    Vom 2. bis 6. Juni 2010 werden in Düren die Einzelmeisterschaften des SVM ausgetragen. Aus dem Schachbezirk Bonn nehmen teil: Hans Lotzien (GSK), Basilius Gikas, Oliver Albrecht (beide SC Bonn/Beuel), Manfred Olbrisch (SF Lohmar) und Alexander Kagonowski (SF Rheinbach). Lotzien ist qualifiziert als Vize-Pokalmeister des Verbandes.

    gp

  • GSK Monatsblitz - Terminänderung

    Der Terminkalender musste geändert werden. Die Offene Blitzmeisterschaft des Monats Juli findet nicht am 2. sondern erst am 9. Juli statt. Grund: Möglicherweise spielt an diesem Tage das Deutsche Team in der Fussball-WM. (wenn es nicht vorher ausscheidet). Weitere Verlegungen von Klubturnieren wegen der Spiele anderer Nationen (England und Frankreich) sind nicht beabsichtigt. Die Teilnehmer an der 5. Runde des DWZ-Turniers, die auch Blitzspielen wollen, werden gebeten ausnahmsweise zu verlegen.

    Michael Senkowski (Spielleiter Turniere)


Dienstag 25. Mai 2010
  • Persönliches

    Wir gratulieren Sebastian Brandt, Mitglied seit dem 7. Juni 2006, Klubmeister 2009/10, zum heutigen Geburtstag. Für das nächste Vierteljahrhundert wünschen wir alles Gute. Vor allem Gesundheit, viel Glück, immer Zufriedenheit, zahlreiche Erfolge auf allen Gebieten, nicht zuletzt beim Königlichen Spiel im und für den GSK.

    Sebastian Brandt


Donnerstag 20. Mai 2010
  • Vorschau - 35. Bonner Schnellschachturnier

    Am kommenden Pfingstmontag, 24. Mai 2010 richtet der Schachclub Bonn/Beuel in Zusammenarbeit mit dem Schachklub im Gustav-Heinemann-Haus das 35. Bonner Schnellschach-Turnier aus. Beginn ist 10.30 Uhr. Es werden 7 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 30 Minuten je Spieler und Partie ausgetragen.

    Ausschreibung im PDF-Format

  • Vorschau - Brühler Schnellschachturnier

    Der Brühler Schachklub 1920 e.V. lädt am 23./24. Mai anlässlich seines 90-jährigen Bestehens ein zum Jubiläumsturnier um den Sparkassen-Cup. Modus: 11 Runden Schweizer System, Bedenkzeit 25 min pro Partie und Spieler. Hauptpreise 250/150/100/80/60/40.

    Ausschreibung im PDF-Format

    Website des Brühler SK

  • Vorschau - Jubiläums-Open des Schachclub Bayer Leverkusen

    Der Schachclub Bayer Leverkusen feiert im Jahr 2010 sein 100-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass veranstaltet er in der Zeit vom 02. bis 06. Juni 2010 ein Jubiläums-Open, zu dem alle interessierten Schachspielerinnen und Schachspieler herzlich eingeladen sind. Gespielt werden 7 Runden nach Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 2h/40 Züge + 30min Rest. Das Turnier wird DWZ- und ELO-ausgewertet. Hauptpreise 1500/1000/700/500/200/150/100/75.

    Weitere Infos siehe Ausschreibung


Dienstag 18. Mai 2010
  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende
    Empor Maulwurf I  - GSK IV 1½ : 6½  mehr...
  • 38. Godesburg-Schnellturnier

    An Christi Himmelfahrt hat der Godesberger SK zum 38. Mal sein traditionelles, bundesweit sehr beliebtes Godesburg-Schnellturnier - 11 Runden mit 15 Minuten Bedenkzeit je Spieler und Partie – ausgerichtet. Wie immer war es von der Teilnehmerzahl her mit 98 gut besetzt. Und mit sechs Großmeistern, sieben internationalen und vier Fide-Meistern bei 29 Teilnehmern mit einer DWZ von mehr als 2000 (Regionalliga-Format) wurde den zahlreichen Zuschauern auch echter Spitzensport geboten.

    Es siegte der Zweite des Vorjahres GM Daniel Fridman vom Bundesligisten SV Mülheim-Nord. Er gewann neun Partien, spielte einmal Remis (gegen die Nr. 3 GM Ulf Andersson SF Gerresheim) und verlor nur gegen IM Christian Seel (früher GSK, jetzt SF Katernberg). mehr...


Freitag 14. Mai 2010
  • Vorschau DWZ-Turnier 2010 - Runde 3

    Am heutigen Freitag, 14. Mai 19.00 Uhr wird die dritte Runde des beliebten DWZ-Turniers ausgetragen. Gespielt wird diesmal in vier Gruppen mit jeweils sechs Spielern. Die Turnierleitung liegt bei Michael Senkowski. mehr...

  • Persönliches

    Gottfried Schumacher wechselt zum SC Bad Neuenahr-Ahrweiler. Er schreibt uns:

    Liebe Schachfreunde,

    nach 35 Jahres im Godesberger SK möchte ich heute meine (Erst-) Mitgliedschaft kündigen. Diese soll als (Zweit-) Mitgliedschaft aber weiterleben !

    Meine Lebensplanung hat mich nach Bad Neuenahr-Ahrweiler geführt. Hier bin ich jetzt zuhause ! Es sollte daher nur allzu verständlich sein, dass ich meine Aktivitäten auch hierher verlege.

    Eigentlich müßig zu schreiben: meine Zeit im Godesberger SK war eine schöne Zeit, voller spannender Akzente ! Vielleicht kann ich einen Teil mit hinüber zu den »Senioren« nehmen, eben nach Bad Neuenahr.

    Wir werden uns noch oft begegnen, z.B. freitags beim »Blitzen« ! Auch darauf freue ich mich schon heute ! Ich freue mich auch auf die »alten« Rivalen und Freunde.

    In alter Verbundenheit und Freundschaft

    Euer Gottfried


    Lieber Gottfried,

    danke für die langen Jahre, in denen Du beim und für den Godesberger SK gespielt hast. Es war für mich immer eine Freude Dich im Klub anzutreffen. Du warst und bist immer ein sehr belebendes Element in unserem Klub! Danke auch für die vielen Einsätze, bei denen Du durch entscheidende Siege den Aufstieg oder den Klassenerhalt gesichert hast. Von Deiner Sorte gibt es nun mal eben nicht allzu viele. Auch wenn ich es natürlich bedauere, dass Du uns als Mannschaftsspieler nicht mehr zur Verfügung stehst, kann ich Deine Entscheidung gut nachvollziehen. Ich wünsche Dir und Euch (Joachim!) gutes Gelingen und Erfolg beim schachlichen Aufbau in Bad Neuenahr!

    Ich wünsche Dir –sicherlich auch im Namen aller GSK-Mitglieder- weiterhin viel Freude beim Schachspiel!

    Alles Gute und viele Grüße – auch an Ursula

    Robert Biedeköpper (1. Vorsitzender des Godesberger SK)

  • Spielbericht GSK III - Turm Euskirchen I

    In der 9. und letzten Runde der Regionalliga Mittelrhein empfing unsere ‚Dritte' die Erstvertretung des SK Turm Euskirchen. Durch den sicheren 5-3 Erfolg konnte man eine wechselvolle Saison auf einem guten 4. Platz abschließen. Mannschaftsführer Martin Mauelshagen berichtet. mehr...

  • Spielbericht GSK VI - SG Siebengebirge II

    Zum Saisonabschluss der Bezirksklasse Bonn reiste unsere ‚Sechste' zur SG Siebengebirge II. Nachdem das Team bereits eine Runde zuvor den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt machte tat die abschließende 3-5 Niederlage zum Glück nicht mehr weh. Mannschaftsführer Michael Senkowski berichtet vom Spielgeschehen und zieht eine durchweg positive Saisonbilanz. mehr...

  • Peteris Sondors Seniorenmeister

    Zum zehnten Mal in Folge hat Peteris Sondors vom Godesberger SK die Einzelmeisterschaft des Schachbezirks Bonn/Rhein-Sieg gewonnen. Der Favorit blieb erneut unbesiegt. Er gewann sechs Partien und teilte dreimal den Punkt. Vizemeister wurde Jürgen Eckermann (GSK) mit fünf Siegen, zwei Remis und zwei Niederlagen. Den dritten Platz erkämpfe Gerhard Barning (GSK) mit vier Siegen, drei Remis und zwei Verlustpartien. Hinter diesem Trio belegte Siegfried Koch (ebenfalls GSK) mit 2 Siegen, sechs Unentschieden und nur einer Niederlage Rang 4. Punktgleich mit ebenfalls 5 Zählern beendete Hermann Boje (vereinslos) das beliebte Turnier. Die folgenden Plätze belegten Heinz-Theo Noehles (SG Siebengebirge mit 4 Zählern), Joachim Scheumann (GSK/3.5)) , Siegmar Saul (SC Bonn Beuel/3), Friedrich Kleba (TTC GW Fritzdorf/3) und Dr. Hilmar Schlüter (1. SK Troisdorf /2.5).

    gp

    Rundschreiben im PDF-Format


Dienstag 11. Mai 2010
  • Vorschau - 38. Godesburg-Schnellturnier

    Am kommenden Donnerstag, dem 13. Mai 2010 (Christi Himmelfahrt) findet das 38. Godesburg-Schnellturnier statt. Gespielt werden 11 Runden Schweizer-System, die Bedenkzeit beträgt 15 Minuten pro Spieler und Partie. Hauptpreise 300/200/100/50. Weitere Einzelheiten siehe Ausschreibung.

  • GSK Monatsblitz im Mai

    In der fünften Runde der Offenen Blitzmeisterschaft des Godesberger Schachklubs 1929 siegte der Abonnementssieger des Vorjahres, IM Christian Seel, ehemals GSK, jetzt Bundesligist bei den SF Katernberg, mit 11.5 Zählern knapp vor Gottfried Schumacher (GSK) mit 11 Punkten. Das dritte Preisgeld sicherte sich Bodo Schmidt (GSK) mit 9.5 Zählern vor dem punktgleichen  Hans Lotzien (GSK). Mit 30 Teilnehmern war die allseits beliebte Veranstaltung erneut gut besucht. Die nächste Runde ist am Freitag, 4. Juni 2010, 19.45 Uhr, beim GSK im Pfarrheim St. Augustinus Bad Godesberg, Weißenburgstraße 4.

    Erstmals als zusätzlichen Service wird nun auch die Darstellung aller Einzelergebnisse in einer Kreuztabelle angeboten. So können Sie nun jederzeit sehen, wer gegen wen gewonnen, verloren oder Remis gespielt hat. Das ist mitunter ja sehr interessant. mehr...

  • Persönliches

    Vorgestern, Sonntag, 9. Mai 2010, hat unser Mitglied Wilfried Rommel einen bedeutenden Geburtstag gefeiert. Er ist schon viele Jahre Mitglied im GSK. Der GSK gratuliert ihm auf diesem Wege und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute. Vielleicht auch wieder einmal ein wenig Freude am Königlichen Spiel im GSK, bei dem er sich zugunsten seiner Musik in den letzten beiden Jahren etwas rar gemacht hat.


Mittwoch 05. Mai 2010
  • Vorschau - GSK Monatsblitz

    Am kommenden Freitag, 07. Mai 2010 findet die fünfte Runde der Offenen Blitzmeisterschaft statt. Anmeldeschluss ist um 19.45 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen!

  • Tag des Sports auf dem Münsterplatz

    Wie in den letzten Jahren veranstaltet der Stadtsportbund am kommenden Samstag, 8. Mai 2010, auf dem Münsterplatz den 'Tag des Sport'. Alle Sportvereine haben Gelegenheit sich dort von 11 bis 17 Uhr zu präsentieren. Der Godesberger SK wird erneut den Schachsport vertreten. Vorgesehen sind Simultan-Vorstellung , Großfeldschach, Bürger spielen gegen Mitglieder, Vorführung von Partien der Weltmeisterschaft mit Erläuterung am Demobrett sowie Informationen über den GSK für Interessenten aus erster Hand. Wichtig ist natürlich, dass nun auch viele Klubmitglieder kommen und wir nicht einen 'leeren' Stand darbieten.

    Weitere Infos gibt's auf der Website der Stadt Bonn

  • Vorschau - 38. Godesburg-Schnellturnier

    Das 38. Godesburg-Schnellturnier findet am Donnerstag, dem 13. Mai 2010 (Christi Himmelfahrt) statt. Gespielt werden 11 Runden Schweizer-System, die Bedenkzeit beträgt 15 Minuten pro Spieler und Partie. Hauptpreise 300/200/100/50. Weitere Einzelheiten siehe Ausschreibung.

  • Spielbericht GSK IV - TTC-GW Fritzdorf I

    In der 10. Runde der SVM Verbandsliga Ost empfing unsere ‚Vierte' die Erstvertretung des TTC-GW Fritzdorf. Durch den klaren 5½:2½ Sieg konnte endgültig das Abstiegsgespenst vertrieben werden. Einen umfassenden Bericht über den Spielverlauf hat Sebastian Brandt verfasst. mehr...


Montag 03. Mai 2010
  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende
    GSK III  - Turm Euskirchen I 5 : 3  mehr...
    GSK IV  - TTC-GW Fritzdorf I 5½ : 2½  mehr...
  • GSK-Schnellschachmeisterschaft - 1. Runde

    In der ersten Runde der Offenen Schnellschach-Meisterschaft des GSK siegte Dennis Breder mit 5 Siegen und zwei Remis. Keine Partie ging verloren. Mit fünf Siegen, einem Remis und einer Niederlage kam Heiko Mertens auf den zweiten Rang. Dritter wurde Hans Lotzien mit fünf Siegen und zwei Niederlagen. Leider nahmen diesmal nur 18 Klubmitglieder und Gäste teil. Dies mag am 'Brückentag' 1. Mai gelegen haben. mehr...

  • Spielbericht GSK II - Düsseldorfer SK I

    Mit einem 4:4 im letzten Spiel (3 Siege, 3 Niederlagen, 2 Remis) gegen den Düsseldorfer SK hat die 2. Mannschaft den sicheren sechsten Platz in der NRW-Klasse verteidigt. Robert Biedeköpper berichtet. mehr...

  • Schumacher Seniorenmeister

    Gottfried Schumacher hat die 6. Offene Hessische Seniorenmeisterschaft in Bad Sooden-Allendorf gewonnen. Neben einem netten Preis, hat er auch 26 Elopunkte zugelegt.

    Turnierseite

  • 2. Senioren-Schachopen Bad Neuenahr storniert

    Mangels Teilnehmer muss der Schachclub Bad Neuenahr-Ahrweiler sein Seniorenopen 2010 stornieren! Nachdem zuletzt auch noch einige Teilnehmer ihre Teilnahme zurücknehmen mussten, sieht der Schachclub keine Möglichkeit mehr, eine Mindestteilnehmerzahl zu erreichen.


Donnerstag 29. April 2010
  • Vorschau GSK-Schnellschachmeisterschaft

    Am kommenden Freitag, 30. April 19.30 Uhr findet die erste Runde der offenen Schnellschachmeisterschaft des Godesberger statt. Gespielt werden 7 Runden Schweizer-System mit 15 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie. mehr...

  • Persönliches

    Heute feiert unser Mitglied Dr. Bernd Joachim Zünkler einen runden Geburtstag. Er ist Mitglied seit dem 15. November 2003. Der GSK wünscht ihm auf diesem Wege alles Gute für die Zukunft. Nicht zuletzt viel Freude beim Königlichen Spiel im GSK.


Mittwoch 28. April 2010
  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende
    GSK II  - Düsseldorfer SK I 4 : 4  mehr...
    SC Siegburg IV  - GSK VIII 3 : 3  mehr...
  • Klubturnier Runde 7 - Bongartz neuer Klubmeister

    Schon eine Runde vor Schluss hat Philipp Bongartz mit dem siebten Sieg in Folge verlustpunktfrei die Klubmeisterschaft gewonnen. Mit einem Rückstand von 1.5 Punkten folgt Ulrich Rohde auf Rang 2. Punktgleich mit ihm nimmt Michael Müller-Boge den dritten Platz ein. Vierter ist eine Runde vor Schluss Tim Klusmann mit 5 Zählern. Ebenfalls 5 Punkte hat der Vorjahressieger Sebastian Brandt. Das Mittelfeld wird von Oleg Leontiev (4.5) angeführt. Die letzte Runde ist am Freitag, 28. Mai 2010. mehr...

  • Spielbericht GSK VIII - SC Siegburg IV

    Unsere junge ‚Achte' konnte nach schwachem Start (drei Niederlagen) mit einem guten Endspurt einen Mittelplatz in der 2. Kreisklasse erkämpfen. Im letzten Spiel gab es ein 3:3 beim SC Siegburg IV. Mannschaftsführer Edwin Berkau. mehr...

  • GSK V mit 16:0 Punkten Bezirksmeister!!!

    Wie bereits berichtet konnte unsere tolle ‚Fünfte' die beispiellose Saison mit einem klarem 7-1 Sieg gegen Troisdorf II abschließen. Käpt'n Achim Groß berichtet vom Spielgeschehen und zieht Bilanz über eine Saison der Superlative. mehr...

  • NRW-Mannschafts-Blitz in Sendenhorst

    Bei der diesjährigen Blitzmannschaftsmeisterschaft des Schachbundes NRW in Sendenhorst war der GSK mit zwei Teams vertreten. Nach einigen Aufstellungsschwierigkeiten konnten dann doch noch zwei annähernd gleichstarke Mannschaften an den Start gehen. Die erste Mannschaft wurde angeführt von Jens Lütke, gefolgt von Gottfried Schumacher, Sandro Kohn und Michael Müller-Boge. In der zweiten besetzte Andreas Kräußling das schwere erste Brett, Hans Lotzien, Thomas Stenzel und Martin Mauelshagen komplettierten die Mannschaft. mehr...

  • Jugend knapp gescheitert

    Unsere Jugend hat in der Besetzung Omid Edalati (9 aus 14), Johannes Florstedt (13 aus 14 !!), Timo Schäfer (11 aus 14) und Christopher Boysen (9.5 aus 14) bei der Mannschaftsmeisterschaft im Blitzschach der Schachjugend Mittelrhein die Qualifikation zur NRW-Meisterschaft hauchdünn verfehlt. Mit neun Siegen, drei Unentschieden und zwei Niederlagen kam sie punktgleich mit der SG Porz auf den fünften Platz. Der fällige Stichkampf ging leider mit 1 : 3 verloren. mehr...

  • Betriebssport

    Beim Vierstädtekampf in Essen, der zum sechsten Male ausgetragen wurde, belegte Bonn mit zwei Siegen und einer Niederlage punktgleich mit dem Sieger Rang 2. Im Zehnerteam spielten für Bonn allein fünf Mitglieder des GSK:
    Robert Biedeköpper (1,5), Arnold Hemmann (1,5), Hans Lotzien (3,0), Olga Lopatin (1,5) und Achim Groß (0,5)

    Rang BKV Man.P Brt.P
    1. Essen 4:2 19:11
    2. Bonn  4:2 15,5:14,5
    3. Münster 3:3 14:16
    4. Wuppertal 1:5 11,5:18,5

Mittwoch 21. April 2010
  • Vorschau Klubturnier Runde 7

    Am kommenden Freitag, 23. April 2010 19.00 Uhr, wird die 7. Runde der Klubmeisterschaft ausgetragen. Nach sechs Runden liegt Philipp Bongartz verlustpunktfrei in Führung. mehr...

  • Jugend-Mannschafts-Blitzmeisterschaft der SJM

    Am kommenden Samstag, 24. April 2010 wird die diesjährige Mannschaftsmeisterschaft im Blitzschach der Schachjugend Mittelrhein beim TTC GW Fritzdorf ausgetragen. Die GSK-Jugend ist auch mit von der Partie. Sie konnte sich im Vorjahr für die NRW-Meisterschaft in der gleichen Disziplin qualifizieren und dort völlig überraschend einen sehr guten geteilten fünften Platz belegen.

  • Letzter Spieltag in der NRW-Klasse

    GSK II spielt in der NRW-Klasse am kommenden Sonntag, 25. April 2010 zu Hause gegen den Düsseldorfer SK. Nur bei einer sehr hohen Niederlage und nicht zu erwartenden Kantersiegen der Konkurrenz droht theoretisch noch ein Relegationsspiel mit dem Siebten der Gruppe 1.

  • Siegburger Open 2010

    Der SC Siegburg richtet auch in diesem Jahr die offenen Siegburger Open 2010 aus. Startschuss ist am 22. April 19.00 Uhr im Kolpinghaus Siegburg. Gespielt werden 7 Runden nach Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 2h/40 Züge 30min Rest.

    Ausschreibung im PDF-Format

  • Spielbericht GSK VII - SC Bonn/Beuel III

    Am letzten Spieltag der Bezirksklasse Bonn stand für unsere ‚Siebte' die Nachholpartie der 4. Runde beim SC Bonn/Beuel III an. Mannschaftsführer Sebastian Schneider berichtet vom 5½:2½ Sieg. mehr...

  • Wichtige Punkte

    In der Regionalliga holte GSK III beim SC Bonn/Beuel ein überaus wertvolles 4 : 4. Mehrere unerwartete Ergebnisse haben dazu geführt, dass es in dieser Klasse am Tabellenende noch einmal sehr spannend wird. Hinter GSK III mit 7 Punkten liegen vier Mannschaften mit sechs Punkten. Zwei steigen ab. Es zählt der direkte Vergleich. Noch ist eine Runde zu spielen. GSK III muss am 2. Mai zuhause gegen Turm Euskirchen antreten. Ein echtes 'Endspiel'. Ein 4 : 4 reicht auf jeden Fall. Eine Niederlage hingegen ist sehr gefährlich.

    In der Verbandsliga hat GSK IV beim 1. SK Troisdorf mit 5.5 : 2.5 gewonnen. Von allen gefährdeten Mannschaften ist dieses Team - auch dank des leichteren Restprogramms - am wenigsten gefährdet. Ganz gerettet sind sie theoretisch aber noch nicht. Jedoch ein Punkt aus den beiden Spielen gegen die beiden Tabellenletzten TTC Fritzdorf und Empor Maulwurf reicht immer. Nächste Runde am 2.5. im Klublokal gegen TTC GW Fritzdorf. Danach folgt dann noch am 16.5. das Auswärtsspiel bei Empor Maulwurf Bonn.

    In der Bezirksklasse hat GSK VI mit ein wenig Pech das nicht mehr wichtige Spiel gegen eine starke SG Siebengebirge II mit 3 : 5 verloren. Das Oldie-Team steigt dennoch - nun zum zweiten Mal - in die Bezirksliga auf. GSK VII gewann auch gegen SC Bonn/Beuel III mit 5.5 : 2.5 und verteidigte damit den undankbaren dritten Tabellenplatz. Eine großartige Leistung, die mehr verdient hätte.

    In der 2. Kreisklasse unterlag GSK VIII gegen den Spitzenreiter und Aufsteiger Turm St. Augustin II nach guten Leistungen mit 2 : 4. Das letzte Spiel ist am 25.4. beim Tabellennachbarn SC Siegburg IV.

    gp

  • Schade

    Hans Lotzien hat leider das Finale in der Pokalmeisterschaft des Schachverbandes Mittelrhein nicht gewonnen. Die Hauptpartie gegen Ingrid Voigt aus Düren endete Remis. Im Blitz unterlag er unglücklich mit 1 : 2. Eine kleine Entschädigung ist sicher, dass er zum zehnten Mal Einzelmeister des Betriebssportkreisverbandes Bonn wurde.

    gp

  • Bezirkseinzelmeisterschaft Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg beendet

    Der Bezirksspielleiter Willi Klugstedt gibt das Endergebnisse der Einzelmeisterschaft bekannt. Neuer Bezirkseinzelmeister 2009/10 ist Alexander Kaganowski von den Rheinbacher Schachfreunden. Den 2. Platz belegte Oliver Albrecht vom SC Bonn/Beuel vor Manfred Olbrisch vom SF Lohmar. Da Oliver Albrecht zur Einzelmeisterschaft des SVM vorqualifiziert ist, erhält Manfred Olbrisch, zusammen mit dem neuen Meister Alexander Kaganowski, die Berechtigung bei der Einzelmeisterschaft des SVM zu starten. Vom Godesberger SK belegten Dr. Eckard Schmidt den sechsten und Josef Hornischer den zehnten Platz.

    Rundschreiben im PDF-Format


Dienstag 20. April 2010
  • Persönliches

    Heute feiern zwei Mitglieder des GSK einen ‚runden’ Geburtstag: Bodo Schmidt und Hans Joachim Groß. Beide haben sich in der Vergangenheit um den GSK verdient gemacht.

    Bodo Schmidt wurde am 16. Juni 1996 Mitglied im GSK. Er kam damals von der SG Aljechin Solingen. Vorher spielte er schon viele Jahre in der SG Porz, mit der er unter anderem mehrere Deutsche Mannschaftsmeisterschaften errang. Bodo war eine hoch willkommene Verstärkung für den Zweitligisten GSK, dem dann auch nach mehreren vergeblichen Versuchen endlich der Aufstieg zur 1. Bundesliga gelang. Bodo hat sich aber ferner schon bald zur Übernahme ehrenamtlicher Aufgaben bereit gefunden. Am 3. Dezember 1999 wurde er zum 2. Vorsitzenden gewählt. Ein Amt, dass er nun schon im elften Jahre inne hat. Und ab diesem Zeitpunkt übernahm er auch die Führung der ‚Ersten’. Damit noch nicht genug, hat er den Klub durch viele Spenden in beachtlicher Höhe überhaupt erst in die Lage versetzt die hohen Kosten für eine Mannschaft in den Bundesligen schuldenfrei zu tragen.

     

    Hans Joachim Groß wurde am 1. Juli 1981 Mitglied. Er gehört also schon zu der stolzen Zahl von 35 Klubmitgliedern, die mehr als ein Vierteljahrhundert dem GSK die Treue halten. Auch nahm er schon früh Anteil an Fragen, die das Klubleben den Verantwortlichen stellt. Als eine solche ist hier zu nennen, das Bemühen um nachvollziehbare Werte bei der Aufstellung der Ranglisten. Später dann Anfang der Neunziger Jahre auch engagiert solche der Geschäftsführung ohne Gefahren für die Gemeinnützigkeit des Klubs. Schon 1888 wurde er Mitglied des Turnierausschuss, den er schon bald führte. Im Dezember 1990 wählte ihn die Versammlung zum 2.Vorsitzenden. Er übte dieses Amt bis 1996 aus. Während der sechs Jahre war er zeitweise auch Vorsitzender des Schachbezirks Bonn/Rhein-Sieg und gehörte zugleich dem Vorstand des Schacherbandes Mittelrhein an. Dann nahm er eine längere Auszeit, hat sich aber in der jetzt zu Ende gegangenen Spielzeit als Non-Playing-Captain der ‚neuen’ Fünften’ erneut verdient gemacht. Darüber hinaus verdankt ihm der Klub auch zahlreiche Sachspenden, wie die beiden Materialschränke und das Laptop.

    Der GSK gratuliert beiden recht herzlich zum Geburtstag, wünscht für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit, nicht zuletzt aber weiterhin viel Freude im und mit dem GSK.


Montag 19. April 2010
  • GSK V mit 16:0 Punkten Bezirksmeister!!!

    Unsere tolle ‚Fünfte' um Käpt'n Achim Groß hat die beispiellose Saison mit einem klarem 7-1 Sieg gegen Troisdorf II abgeschlossen. Dr. Frank Seyl, Mitglied der Meistermannschaft, hat ein paar Schnappschüsse vom neuen Meister gemacht.

    GSK V


Freitag 16. April 2010
  • GSK Monatsblitz im April

    Alexander Dranov hat die Aprilrunde der Offenen Blitzmeisterschaft des GSK gewonnen. Er gewann 10 Partien, spielte einmal remis und gab zwei Punkte (gegen Andreas Kräußling und Heiko Mertens) ab. Auf den zweiten Rang kam einen halben Zähler zurück Andreas Kräußling ins Ziel. Das dritte Preisgeld sicherte sich ein Gast aus dem hohen Norden, Claus Krüger von der Kieler SG 1884. Er verbuchte 9.5 Zähler. Dahinter folgen mit je 8 Punkten Heiko Mertens (GSK), Nicolas Vandenbergen (Turm Euskirchen), Marco Müller (Schott Mainz früher GSK), Hans-Christoph Andersen (Slavija Karlsruhe) und Stephan Bröhl (SF Lohmar). Das Turnier war wieder sehr gut besetzt. Von den 29 Teilnehmern hatten 17 eine DWZ von mehr als 2000, was Regionalliga-Niveau und höher entspricht. Die Mairunde wird am Freitag, 7. Mai 19.45 Uhr ausgetragen. mehr...

  • Bundesligen - Auf & Abstieg

    Der Bundesturnierleiter Jürgen Kohlstädt vermeldet vorbehaltlich der Rückzugsmöglichkeiten bis zum 1.5. bzw. 1.6.des Jahres die Auf-/Absteiger aus der abgelaufenen Saison.

    In die 1. Schachbundesliga steigen auf: SK Delmenhorst, SC Hansa Dortmund (Porz verzichtet), Nickelhütte Aue, SV Griesheim.

    Aus der 1.Schachbundesliga steigen ab: FC Bayern München, SV Heidelberg Handschuhsheim, Erfurter SK, SK König Tegel.

    In die 2.Schachbundesliga steigen auf: SSC Rostock 07, SV Werder Bremen II, SC Rotation Pankow, USV Chemnitz, SF Schöneck, SV Hockenheim, SC Bad Königshofen, Fortuna Regensburg (FC Bayern München II darf nicht aufsteigen da die erste Mannschaft bereits in dieser Klasse spielt), SV 03/05 Koblenz, SK Schmiden Cannstatt, NRW-Aufsteiger I+II (NRW spielt die letzte Runde erst am 25.4).

    Aus der 2.Schachbundesliga steigen ab: SK Norderstedt, Königsspringer HH, SC Tempo Göttingen, Godesberger SK, Aachener SV, 1856 SV Wattenscheid II, NT Nürnberg, SC Leipzig Gohlis, SK Passau, SC Krumbach, SvG Saarbrücken, SF Stuttgart.

  • NRW Schnellschach-Einzelmeisterschaft 2010

    Die 4. offene NRW Schnellschach-Einzelmeisterschaft wird am 13. Juni 2010 in Köln-Deutz ausgetragen. Gespielt werden 9 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten pro Spieler und Partie. Die drei Erstplazierten sind –sofern die Bestimmungen zur Teilnahmeberechtigung des Deutschen Schachbundes erfüllt sind– für die Deutsche Meisterschaft im Schnellschach (DSEM) 2010 qualifiziert.

    Weitere Infos siehe Ausschreibung


Montag 12. April 2010
  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende
    GSK I  - SV Hofheim I 5½ : 2½  mehr...
    SC Bonn/Beuel I  - GSK III 4 : 4  mehr...
    SK Troisdorf I  - GSK IV 2½ : 5½  mehr...
    SG Siebengebirge II  - GSK VI 5 : 3  mehr...
    SC Bonn/Beuel III  - GSK VII 2½ : 5½  mehr...
    GSK VIII  - Turm St. Augustin II 2 : 4  mehr...
  • Großer Erfolg für Johannes Florstedt!

    Unser großes 13-jähriges Talent Johannes Florstedt hat zunächst einmal (wie schon berichtet) die Jugendmeisterschaft U 14 des Schachverbandes Mittelrhein gewonnen. Und in der vergangenen Woche erreichte er bei der gleichen Meisterschaft auf Landesebene mit fünf Siegen und nur zwei Niederlagen (diese gegen die beiden Favoriten mit je über 1900 DWZ) einen ausgezeichneten dritten Platz. Bericht mit Tabelle kommt noch im Kurier. Gratulation schon jetzt auch von der Redaktion. Der GSK wird versuchen für Johannes einen der beiden bundesweiten Freiplätze bei der DM zu erreichen. Das ist aber sehr schwer.

    gp

    Resultate der Mittelrhein U14

    Resultate der NRW U14


Dienstag 06. April 2010
  • GSK Monatsblitz - Vorschau

    Am kommenden Freitag, 09. April 2010 findet die vierte Runde der Offenen Blitzmeisterschaft statt. Anmeldeschluss ist um 19.45 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen!

  • 2. Bundesliga West - Abschied

    Am kommenden Sonntag verabschiedet sich der GSK aus der 2. Bundesliga. Zwanzig Jahre sind seit dem Aufstieg aus der Oberliga NRW vergangen. Eine lange Zeit. Nun gilt es sich neu zu orientieren. Das wird auch Auswirkungen auf die übrigen Teams unseres Klubs haben.
    In der letzten Runde empfängt GSK I den SV Hofheim. Einen der Aufstiegskandidaten. Er hat vermutlich aber nach eigener Einschätzung die 1. Liga am 8. Spieltag knapp verfehlt. Mit einem Sieg kann Rang acht verteidigt werden. Geleitet wird die Begegnung vom nationalen Schiedsrichter Thorsten Hennings aus Bad Honnef.

    Wegen der Familienfeiern am ‚Weißen Sonntag’ findet das Spiel nicht im Klublokal statt. Spielbeginn im Seniorenheim Haus Rosental um 11 Uhr.

      Seniorenzentrum Haus Rosental
    (Rosental 80-88)
    53111 Bonn-Castell
    Eingang Heinrich-Sauer-Straße 15
      Karte auf Google Maps

    Hier finden Sie den rückwärtigen Eingang. Davor ist ein privater Parkplatz des Heims. Nicht die Hauptadresse Rosental 80-88 wählen. Kein Zugang zum Spiellokal.

    gp

    GSK I

    Bundesliga-Statistik

  • Schwere Aufgaben

    In der Regionalliga reist GSK III zum starken SC Bonn/Beuel I. Ein Punktgewinn reicht zum Klassenerhalt. Aber es wird schwer. Spielbeginn 11 Uhr.

    Ein schwerer Gang steht auch GSK IV in der Verbandsliga zum 1. SK Troisdorf bevor. Noch ist das Team nicht gerettet, hat aber von allen gefährdeten Mannschaften das leichteste Restprogramm. Spielbeginn 11 Uhr.

    GSK VI ist bereits zur Bezirksliga aufgestiegen. Im letzten Spiel reisen die ‚Oldies’ zur heimstarken SG Siebengebirge II. Ein Punktgewinn wäre ein guter Abschluss der erfolgreichen Spielzeit in der Bezirksklasse. Spielbeginn 10 Uhr.

    GSK VII tritt in der Bezirksklasse beim SC Bonn/Beuel III an. Der Gastgeber ist noch nicht gerettet. Es muss also mit einer starken Besetzung berechnet werden. Spielbeginn hier ausnahmsweise um 11 Uhr, weil ,gleichzeitig aus GSK III dort gegen SC Bonn/Beuel I spielt.

    GSK VIII musste ebenfalls, wie GSK I, das Heimspiel verlegen. Die Berkau-Truppe tritt um 10 Uhr beim Spitzenreiter SV Turm St. Augustin II an. Das wird sehr schwer. Es gilt den guten Mittelplatz in der 2. Kreisklasse zu verteidigen.

    Die Spielberichte lesen Sie dann wie immer im Kurier und Sonntagabend in GOS 14.

    gp

  • Johannes Florstedt wird Mittelrheinmeister U14!

    Unser großes Nachwuchstalent Johannes Florstedt hat die Mittelrhein-Meisterschaft U14 gewonnen. Omid wurde Dritter in der U20. Johannes nimmt nun an der NRW-Meisterschaft teil, die in dieser Woche in Kranenburg (bei Kleve) ausgetragen wird.

    Resultate der Mittelrhein U14

    Resultate der Mittelrhein U20

    Resultate der NRW-Einzelmeisterschaft auf der Seite der Schachjugend NRW

  • Persönliches

    Jakob Naahs (77), den Älteren unter uns als stets freundlicher, sehr angenehmer Anhänger des Königlichen Spiels bekannt, hat nach 27 Jahren seine Mitgliedschaft im GSK beendet. Es ist ihm aus Gesundheitsgründen nicht mehr möglich, von seinem Wohnort in Remagen-Unkelbach zum Spielabend zu kommen. Wir danken für seine Treue und wünschen ihm im Rahmen des Möglichen für die Zukunft alles Gute. Diejenigen, die ihn kannten, werden sich seiner stets positiv erinnern.


Montag 29. März 2010
  • Vorschau

    Am Karfreitag, 2. April 2010, bleibt das Spiellokal - wie immer seit Jahren - geschlossen. Nächster Spielabend ist eine Woche später, Freitag 9. April mit der vierten Runde der Offenen Blitzmeisterschaft. Anmeldeschluss ist um 19.45 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen!

  • Ostereierblitzturnier in Wipperfürth

    Am Karfreitag 02. April um 15 Uhr richtet der SV Wipperfürth wie schon in den vergangenen Jahren wieder das traditionelle Ostereierblitzturnier aus. Gespielt wird in der Turnhalle Hindenburgplatz in 51688 Wipperfürth. Wie jedes Jahr gibt es gegen geringes Startgeld (4 € Erwachsene und 2 € Jugendliche) ca. 2.000 Ostereier und einen Schokohasen zu gewinnen! Gesamtzahl der Partien(Vor- und Endrunde) wird auf ca. 24 begrenzt, Siegerehrung daher gegen 20 Uhr. Weitere Auskünfte erteilt Wolfgang Tietze unter 0170/7452117.

  • Spielbericht GSK I - Aachener SV I

    In der vorletzten Runde der 2. Bundesliga West hat die 1. Mannschaft des Godesberger Schachklubs nach drei unglücklichen knappen Niederlagen und nur einer Punkteteilung den ersten Sieg eingefahren. Unerwartet deutlich gewann sie beim Aachener SV 1856 mit 6 : 2. Ganze Zähler verbuchten bei diesem schönen Erfolg Alexander Dranov, IM Thomas Jackelen, FM Bodo Schmidt, FM Jens Lütke und FM Sascha Grimm. Remis spielten GM Tomas Likavsky am Spitzenbrett und Heiko Mertens. Erneut musste Spitzenspieler IM Jan Sprenger aus beruflichen Gründen ersetzt werden. Durch diesen Erfolg rückten die Badestädter auf Rang acht vor, können aber selbst bei einem Sieg in der letzten Runde gegen SV Hofheim den rettenden siebten Platz nicht mehr erreichen. Am Fuße der Godesburg beginnt man nun mit der Planung der neuen Saison in der höchsten Spielklasse des Schachbundes NRW, der Oberliga, aus der das Team vor genau 20 Jahren zu den Bundesligen aufstieg. Das letzte Heimspiel ist am 11. April 2010 gegen den Tabellendritten SV Hofheim. Alexander Dranov berichtet vom Spielgeschehen. mehr...

  • Spielbericht GSK II - KS Iserlohn I

    In der 8. Runde der NRW-Klasse Gr.2 ging es für unsere ‚Zweite' zum Tabellenschlusslicht KS Iserlohn I. Durch den enorm wichtigen 4½:3½ Erfolg ist das Abstiegsgespenst so gut wie besiegt. Robert Biedeköpper berichtet. mehr...

  • GSK DWZ-Turnier 2010

    Einen weiteren Zwischenstand vom 8. GSK DWZ-Turnier vermeldet Turnierleiter Michael Senkowski. mehr...

  • 16. Ford-Open 2010

    Die Schachfreunde Ford Köln laden ein zum 16. Ford-Open vom 19. April - 7. Juni 2010. Gespielt werden 7 Runden Schweizer System, jeweils Montags, mit einer Bedenkzeit von 2h/40 Züge + 30min Rest. Hauptpreise 225/115/60.

    Ausschreibung im PDF-Format

  • 13. Mark-E-Schnellschachopen 2010 in Plettenberg

    Die Schachvereinigung 1920 Plettenberg e.V. lädt ein zum traditionellen 13. Mark-E-Schnellschachopen am Samstag, 24. April 2010. Gespielt werden 9 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten je Spieler und Partie. Hauptpreise 250/200/150/100/75.

    Turnierseite


Dienstag 23. März 2010
  • Vorschau DWZ-Turnier 2010 - Runde 2

    Am kommenden Freitag, 26. März 19.00 Uhr wird die zweite Runde des beliebten DWZ-Turniers ausgetragen. Gespielt wird diesmal in vier Gruppen mit jeweils sechs Spielern. Die Turnierleitung liegt bei Michael Senkowski. mehr...

  • Spielbericht GSK III - PTSV Aachen I

    In der 7. Runde der Regionalliga Mittelrhein empfing unsere ‚Dritte' die Erstvertretung des Post-Telekom Sportvereins aus Aachen. Mannschaftsführer Martin Mauelshagen berichtet von der enttäuschenden 2½:5½ Niederlage, nach der man wieder mitten im Anstiegskampf steckt. mehr...

  • Spielbericht GSK VI - Fritzdorf II

    In der 7. Runde der Bezirksklasse Bonn hatte unsere ‚Sechste' das Tabellenschlusslicht TTC Fritzdorf II zu Gast. Unter der Überschrift »Zur Bezirksliga gezittert« berichtet Mannschaftsführer Michael Senkowski vom dünnen 5-3 Erfolg. mehr...

  • Persönliches

    Am vergangenen Freitag ehrte der 1. Vorsitzende Robert Biedeköpper unseren Rechnungsführer Alfred Schlindwein aus Anlass seines 80. Geburtstages. Er dankte ihm für die unentwegte Bereitschaft zum Wohle des GSK nicht nur in seinem  Vereins-Amt ehrenamtlich tätig zu sein sondern auch seit drei Jahren sich jede Woche für die gastronomische Betreuung der Mitglieder einzusetzen und allabendlich für einen geordneten Schließ- und Aufräumdienst zu sorgen. Als kleine Präsente überreichte er ihm unter lang anhaltendem Beifall der zahlreichen Anwesenden zwei Biografien (von Weizsäcker und Helmut Schmidt) und für den Garten eine Hortensie mit zahlreichen Blüten.

    Am heutigen Dienstag feiert Omid Edalati seinen 18. Geburtstag und einen Tag später wird Josef Hornischer Fünfzig. Beiden auch von dieser Stelle herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Freude beim Königlichen Spiel im GSK.


Montag 22. März 2010
  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende
    Aachener SV I  - GSK I 2 : 6  mehr...
    KS Iserlohn I  - GSK II 3½ : 4½  mehr...
    spielfrei  - GSK V    mehr...
  • Klubturnier Runde 6 - Philipp Bongartz führt weiter mit 6/6

    Im Spitzenkampf der sechsten Runde konnte sich Philipp Bongartz gegen Jochen Lehmensick durchsetzen und bleibt damit als einziger verlustpunktfrei in Führung. Das Verfolgerfeld bilden, bereits einen ganzen Zähler zurück, Michael Müller-Boge und Titelverteidiger Sebastian Brandt.

    Wegen unentschuldigtem Fehlen zur Runde 6 mussten leider die Teilnehmer Sascha Abraham und Damir Zupcevic gelöscht werden. Joachim Scheumann ist zurückgetreten. Zur 7. Runde steigen Dr. Turck und Sascha Agne wieder ein. Die nächste Runde ist am 23. April 2010, Beginn pünktlich 19 Uhr. mehr...


Freitag 19. März 2010
  • Vorschau Klubturnier Runde 6

    Am heutigen Freitagabend 19.00 Uhr, wird die 6. Runde der Klubmeisterschaft ausgetragen. Nach fünf Runden liegt Philipp Bongartz verlustpunktfrei in Führung. mehr...

  • Persönliches

    Unser Mitglied Gerhard Barning feiert heute seinen 75 Geburtstag. Dem Klub gehört er schon seit 44 Jahren an. Der GSK gratuliert ihm auch auf diesem Wege recht herzlich, wünscht für die Zukunft alles Gute, vor allem die Gesundheit, aber auch weiterhin viel Freude beim Königlichem Spiel im GSK.


Dienstag 16. März 2010
  • Spielbericht GSK IV - SK Heimerzheim I

    In der 8. Runde der SVM Verbandsliga Ost hatte unsere ‚Vierte' den SK Heimerzheim I zu Gast. Gegen stark ersatzgeschwächte Gäste gelang ein klarer 7-1 Erfolg, mit dem man sich erst mal etwas Luft im Abstiegskampf verschafft hat. Einen umfassenden Bericht über den Spielverlauf hat Sebastian Brandt verfasst, gewohnt farbig und unterhaltsam. mehr...

  • Bezirkseinzelmeisterschaft Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg - 6. Runde

    Der Bezirksspielleiter Willi Klugstedt gibt die Ergebnisse der 6. Runde der Einzelmeisterschaft bekannt. Es werden 7 Runden Schweizer System gespielt. Die ersten 2 sind für die SVM-Einzelmeisterschaft qualifiziert.

    Rundschreiben im PDF-Format

  • Neue Elo-Liste

    Die Elozahlen vom 01. März 2010 sind von der Fide veröffentlicht worden. Die ELO-Rangliste des GSK ist entsprechend auf den neuesten Stand gebracht worden. mehr...

  • Neue DWZ-Liste

    Die neue DWZ-Liste des GSK, Stand 08. März 2010, liegt vor. mehr...


Montag 15. März 2010
  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende
    GSK III  - PTSV Aachen I 2½ : 5½  mehr...
    GSK IV  - SK Heimerzheim I 7 : 1  mehr...
    GSK VI  - Fritzdorf II 5 : 3  mehr...
    GSK VII  - Turm St. Augustin I 3½ : 4½  mehr...
    GSK VIII  - spielfrei    mehr...
  • 14. Offene linksrheinische Meisterschaft - Spielort für 1. Runde geändert

    Am kommenden Freitag, 19. März beginnt die 14. Offene linksrheinische Meisterschaft 2010 (OLM), ausgerichtet von der Schachabteilung TTC GW Fritzdorf 1958 e.V. Gespielt werden 7 Runden nach Schweizer System immer freitags ab 20:00 Uhr. Die Bedenkzeit beträgt 2 Stunden pro Spieler und Partie.

    Auf Grund einer festlichen Veranstaltung wird die 1. Runde nicht im Bürgerhaus Arzdorf stattfinden, sondern an folgender Adresse:

    Gemeinschaftshauptschule Drachenfelser Ländchen, Stumpebergweg 5, 53343 Wachtberg/Berkum

    Ausschreibung im PDF-Format

  • GSK DWZ-Turnier 2010

    Einen weiteren Zwischenstand vom 8. GSK DWZ-Turnier vermeldet Turnierleiter Michael Senkowski. mehr...


Mittwoch 10. März 2010
  • Spielbericht GSK VII - SF Lohmar II

    In der 6. Runde der Bezirksklasse Bonn reiste unsere ‚Siebte' zur Zweitvertretung der SF Lohmar. Mannschaftsführer Sebastian Schneider berichtet vom tollen 4½:3½ Sieg gegen den großen Aufstiegsfavoriten. mehr...

  • Neues vom Schach aus der Region Bonn

    Die Spielzeit nähert sich auch im Schachsport dem Ende. Einige Vorentscheidungen sind schon gefallen. Oft aber geht es noch spannend zu in den Kämpfen um die Meisterschaft, den Aufstieg und den Klassenerhalt. Hier eine Übersicht.

    In der 2. Bundesliga ist die 'Erste' des Godesberger SK zur NRW-Liga abgestiegen. In der NRW-Klasse kämpft die 'Zweite' der Badestädter mit guten Chancen um den Klassenerhalt. Eine Etage tiefer halten die 'Erste' des SC Bonn/Beuel und die 'Dritte' des Godesberger SK die Ränge 4 und 5 der Regionalliga Mittelrhein mit ausgeglichenem Punktekonto besetzt. 10 Mannschaften aus dem Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg bilden die Staffel Ost der Verbandsliga Mittelrhein. Hinter dem Spitzenreiter SF Mülheim liegt der SV Hennef I mit Aufstiegschancen auf dem zweiten Rang. Sichere Plätze haben schon die SF Lohmar, der SC Siegburg, die Rheinbacher SF und der SK Troisdorf erkämpft. Alle anderen, also VdSF Stadtv. Bonn, Godesberger SK IV, SC Empor Maulwurf Bonn, SK Heimerzheim und TTC GW Fritzdorf sind vom Abstieg bedroht. Zwei oder gar drei von Ihnen werden die Klasse am Ende verlassen müssen.

    Im Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg hat die 'Fünfte' des Godesberger SK mit einer beispiellosen Siegesserie bereits drei Runden vor Schluss Titel und Aufstieg sicher. Den zweiten Rang, der ebenfalls zum Aufstieg in die Verbandsliga berechtigt, hat SC Bonn/Beuel II recht sicher inne. Abstiegsbedroht sind SC Limperich, SC Siegbrug II und SK Heimerzheim II.
    In der Bezirksklasse führt zwei Runden vor Schluss die 'Sechste' des Godesberger SK. Punktgleich vor den SF Lohmar II und der 'Siebten' des GSK. Diese drei werden mit Sicherheit die Meisterschaft und die beiden Aufstiegsplätze unter sich ausmachen. Um den Klassenerhalt kämpfen SV Hennef II, SC Bonn/Beuel, III und SC GW Fritzdorf II. In der 1. Kreisklasse ist die an der Spitze auch schon alles entschieden. Die SF Seelscheid sind Sieger und steigen zur Bezirksklasse auf. Beste Chancen sie zu begleiten hat der SC Siegburg II. In großer Abstiegsgefahr schwebt SC GW Fritzdorf III. In der 2. Kreisklasse liegt SC GW Fritzdorf IV, dicht gefolgt von Turm St. Augustin II in Front. Schlusslicht sind derzeit die SF Seelscheid II. GSK VIII liegt derzeit mit einem ausgeglichenen Punktekonto auf einem Mittelplatz.

    gp

  • SVM-Einzelblitz - Thomas Stenzel auf Rang 4

    Am vergangenen Samstag nahmen Thomas Stenzel, Hans Lotzien und Andreas Kräußling als die drei Erstplatzierten der diesjährigen Einzelmeisterschaft im Blitzschach des Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg am gleichen Wettbewerb auf Verbandsebene teil. Hinter dem hoch überlegenen Sieger Michael Buscher (Brühler SK) der ungeschlagen mit 18 Siegen und nur einem Remis (gegen Hans Lotzien !!) das Turnier souverän gewann, kam Thomas Stenzel mit 9 Siegen, 6 Punkteteilungen und 4 Niederlagen auf den vierten Platz. Fünfter wurde Hans Lotzien, seit vielen Jahren im Blitzschach meist vorne zu finden, bei Punktegleichheit mit der kleinsten denkbaren Differenz in der zweiten Wertungszahl. Da der SVM vier Teilnehmer zur Landesmeisterschaft entsenden darf, gab es um den wichtigen vierten Rang eine Stichrunde der Platzierten auf den Rängen 4 bis 7, die der Siebte Wolfgang Tochtenhagen (DJK Aufwärts Aachen) für sich entschied. FM Andreas Kräußling kam mit 9 Siegen, 2 Remis und 8 Niederlagen unter 20 Teilnehmern auf Rang zehn.

  • Lotzien und Biedeköpper mit vorn

    Nach 5 Runden führt in der Einzelmeisterschaft des Betriebssport-Kreisverbandes Bonn Oliver Albrecht (SC Bonn/Beuel) mit 4.5 Zählern. Punktgleich liegt Hans Lotzien (GSK) auf dem zweiten Rang. Einen halben Punkt zurück wartet Robert Biedeköpper (GSK) auf seine Chance.

  • GSK-Bücherliste

    Bei der Überprüfung des Bücherbestandes ergab sich, dass die nachstehend verzeichneten Bände fehlen. Vermutlich wurde beim Ausleihen vergessen sie in der Liste zu notieren. Bitte senden Sie vorab eine Mail an mit dem Namen des Buches und bringen es an den nächsten Freitagen einmal mit in den Klub. Es kann dann bald wieder ausgeliehen werden. Danke.

    Autor Titel
    Awerbach  Lehrbuch der Schachendspiele Band 1
    Awerbach  Lehrbuch der Schachendspiele Band 2
    Livshits/Speelmann  Test your Endgame Ability
    Nikolaiczuk Keine Angst vor Endspielen
    Short  Die französische Verteidigung
    Müller/Pawelczak  Schachgenie Aljechin
    Botwinnik  Schacherinnerungen
    Euwe/Prins  Capablanca
    Lindner  Das Schachgenie Capablanca
    Awerbach Schachtaktik für Fortgeschrittene
    Awerbach/Kotow/Judowitsch  Das Schachbuch für Meister von Morgen
    Flesch  Schachtaktik für Jedermann
    Koblenz  Lehrbuch der Schachtaktik Band 1
    Koblenz  Lehrbuch der Schachtaktik Band 2
    Koblenz/Tal Der Weg zum Erfolg Band 2
    Neistadt  Erfolgreich angreifen
    Nimzowitsch  Die Praxis meines Systems
    Nimzowitsch  Mein System, 2. Auflage
    Orbán  Schach-Taktik
    Samarian  Das systematische Schachtraining
    Suetin  Schachlehrbuch für Fortgeschrittene, 5. Auflage
    Suetin  Schachstrategie für Fortgeschrittene
    Suetin Typische Fehler
      XIV. Schacholympiade Leipzig 1960
    Krystufek 100 Aufgaben und Lösungen

Montag 08. März 2010
  • Persönliches

    Gestern hat unserer lieber Alfred Schlindwein das achtzigste Lebensjahr vollendet. Er ist für rund 2 Wochen verreist. Am Freitag, dem 19. März 2010 werden wir ihm nach der Rückkehr vor der nächsten Runde der Klubmeisterschaft gemeinsam gratulieren und mit einem Geschenk für seinen unentwegten Einsatz zum Wohle des GSK ein wenig danken.

    Am gleichen Tage wurde Dr. Dietrich Turck, auch schon viele Jahre im GSK und insgesamt mindestens ein halbes Jahrhundert im Schach aktiv, 75 Jahre alt. Wie schon schriftlich geschehen, gratuliert der GSK ihm auch noch einmal auf diesem Wege, wünscht für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit, und natürlich auch weiterhin viel Freude beim Königlichen Spiel im GSK.

  • GSK Monatsblitz im März

    Die Märzrunde der Offenen Blitzmeisterschaft des GSK war mit 31 Teilnehmern wiederum gut besucht. Nach 13 spannenden Runden gewann IM Dennis Breder (GSK/Turm Emsdetten) hauchdünn vor IM Christian Seel (SF Katernberg). Beide erzielten starke 11.5 Zähler. Dritter wurde, ganze zwei Zähler zurück, Hans Lotzien mit 9.5 Punkten. Die nächste Runde ist am Freitag, 9. April 2010, 19.45 Uhr, beim GSK im Pfarrheim St. Augustinus Bad Godesberg, Weißenburgstraße 4. mehr...

  • Update GSK-Mannschaften
      GSK Jugend U16 (SJM U16 1. Jugendklasse B)

Freitag 05. März 2010
  • GSK Monatsblitz - Vorschau

    Am heutigen Freitag, 05. März findet die dritte Runde der Offenen Blitzmeisterschaft statt. Anmeldeschluss ist um 19.45 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen!

  • GSK V - Meister + Aufstieg!!!

    Mit dem siebten Sieg in Folge hat die neue fünfte Mannschaft die Mannschaftsmeisterschaft unseres Schachbezirks Bonn/Rhein-Sieg überlegen gewonnen. Gratulation auch seitens der Redaktion. Sie steigt nun zur Verbandsliga auf. Diesmal gab es beim SC Limperich I ein 5:3. Es berichtet Achim Groß, der durch engagierten Einsatz als Mannschaftsführer das Team zum Erfolg geführt hat. mehr...

  • Hans Lotzien im Pokal-Finale

    Hans Lotzien (Godesberger SK) hat das Finale der Pokalmeisterschaft des Schachverbandes Mittelrhein erreicht.  Im Halbfinale bezwang er Karsten Keller (Langenfelder SF), der im Viertelfinale Oliver Albrecht (SC Bonn/Beuel) ausgeschaltet hat. Im Endspiel, das bis 19. April in Bad Godesberg auszutragen ist, trifft der Bezirks-Pokalsieger auf  FM Ingrid Voigt (SVgg Düren-Derichsweiler). Sie setzte sich gegen Osswald Gutt (Bergische Schachfreunde) durch.

  • Spielbericht GSK I - SG Porz I

    In der 7. Runde der 2. Bundesliga West hat unsere 1. Mannschaft mit dem letzten Aufgebot gegen die mit sieben Großmeistern antretende SG Porz hoch mit 0.5:7.5 verloren. Es gab nur ein Remis durch IM Thomas Jackelen. Das Team ist damit schon zwei Runden vor Ende der Spielzeit aus der 2. Liga West abgestiegen. Zwanzig Jahre Bundesliga sind zu Ende. In den letzten Spielen beim abstiegsbedrohten Aachener SV (21.3.) und im letzten Heimspiel gegen den Aufstiegskandidaten SV Hofheim (11.4. Ausweichspiellokal wird noch bekannt gegeben) gilt es nun sich aus dem Profi-Lager zu verabschieden. Wenn möglich nicht als Tabellen-Letzter. Alexander Dranov berichtet vom Spielgeschehen. mehr...

  • Spielbericht GSK IV - SK Rheinbach I

    Unsere ‚Vierte' reiste in der 7. Runde der SVM Verbandsliga Ost zum SK Rheinbach I. Nach spannendem Kampfverlauf musste man erneut eine bittere Pille schlucken und verlor unglücklich mit 3½ : 4½, nunmehr bereits zum vierten Mal in dieser Saison. Vom Spielgeschehen berichtet Philipp Bongartz. mehr...

  • Spielbericht GSK VI - Turm St. Augustin I

    In der 6. Runde der Bezirksklasse Bonn reiste unsere ‚Sechste' zum Turm St. Augustin I. Der 6½:1½ Sieg fiel vielleicht etwas zu hoch aus, war aber keineswegs unverdient. Zwei Runden vor Schluss führt man nun die Tabelle an, punktgleich vor den SF Lohmar II und der 'Siebten' des GSK. Diese drei werden mit Sicherheit die Meisterschaft und die beiden Aufstiegsplätze unter sich ausmachen. Mannschaftsführer Michael Senkowski berichtet. mehr...


Montag 01. März 2010
  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende
    GSK I  - SG Köln-Porz I ½ : 7½  mehr...
    SK Limperich I  - GSK V 3 : 5  mehr...

Mittwoch 24. Februar 2010
  • 2. Bundesliga West - Spitzenschach beim GSK

    Am kommenden Sonntag empfängt die 1. Mannschaft des Godesberger SK in der 2. Bundesliga den Spitzenreiter SG Porz. Die Gäste bieten acht Großmeister auf und sind hoher Favorit. Für den Klub von der Godesburg geht nach einer äußerst unglücklich verlaufenen Spielzeit mit drei 3.5-4.5 Niederlagen und nur einer Punkteteilung eine zwanzig Jahre währende Zeit in den beiden Bundesligen zu Ende. Die Chancen in den letzten Runden mit drei Siegen noch den Klassenerhalt zu schaffen sind nur theoretischer Natur. Noch einmal haben die Fans aus der Region Bonn/Rhein-Sieg Gelegenheit vor Ort Spitzenschach zu sehen. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr im Spiellokal des GSK, Pfarrheim St. Augustinus Bad Godesberg (Wegbeschreibung). Sie wird geleitet vom nationalen Schiedsrichter Thorsten Hennings aus Bad Honnef.

    gp

    GSK I

    Bundesliga-Statistik

  • Spielbericht GSK II - KS Herford I

    In der 7. Runde der NRW-Klasse Gr.2 ging es für unsere ‚Zweite' zum KS Herford I. Der umkämpfte 5-3 Erfolg war ein wichtiger Sieg Richtung Klassenerhalt, aber nichts für schwache Nerven. Arnold Hemmann berichtet. mehr...

  • Spielbericht GSK VIII - Rheinbach III

    Unsere junge ‚Achte' reiste in der 7. Runde der 2. Kreisklasse Bonn zu den Schachfreunden Rheinbach III. Nach dem schwachen und unglücklichen Saisonstart gelang nun bereits der dritte Sieg in Serie. Über den 4½:1½ Sieg berichtet Mannschaftsführer Edwin Berkau. mehr...

  • Bezirkseinzelmeisterschaft Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg - 5. Runde

    Der Bezirksspielleiter Willi Klugstedt gibt die Ergebnisse der 5. Runde der Einzelmeisterschaft bekannt. Es werden 7 Runden Schweizer System gespielt. Die ersten 2 sind für die SVM-Einzelmeisterschaft qualifiziert.

    Rundschreiben im PDF-Format


Montag 22. Februar 2010
  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende
    KS Herford  - GSK II 3 : 5  mehr...
    Brühler SK I  - GSK III 3½ : 4½  mehr...
    SK Rheinbach I  - GSK IV 4½ : 3½  mehr...
    Turm St. Augustin I  - GSK VI 1½ : 6½  mehr...
    SF Lohmar II  - GSK VII 3½ : 4½  mehr...
    Rheinbach III  - GSK VIII 1½ : 4½  mehr...
    GSK Jugend U16  - Tus Strempt ½ : 3½  mehr...
  • GSK sehr erfolgreich

    Sechs Mannschaften unseres Klubs waren am Sonntag im Einsatz. Alle auswärts. Es gab fünf erfreuliche Siege und nur eine allerdings sehr schmerzliche Niederlage. Im einzelnen:

    GSK II gewinnt das wichtige Spiel im Kampf um den Klassenerhalt bei Königspringer Herford mir 5 : 3 und findet Anschluss an das Mittelfeld. Angesichts des Restprogramms und den guten Brettpunkt-Ergebnisses hat das Team gute Chancen auch im kommenden Jahr in der NRW-Klasse zu spielen. Mehr wie immer im Kurier.

    GSK III entführt in der Regionalliga beim starken Brühler SK mit 4.5 : 3.5 beide Punkte. Sie liegt nun mit ausgeglichenem Punktekonto auf Rang 4 und hat ebenfalls gute Aussichten im Restprogramm weiter zu punkten. Im Kurier lesen sie bald mehr aus der Feder des Team-Chronisten.

    GSK IV ist hat als einzige GSK-Mannschaft dieses Wochenendes ein negatives Ergebnis gemeldet. Sie unterlag zum vierten Male hintereinander in der Verbandsliga mit 3.5 : 4.5. Diesmal bei den Rheinbacher SF. Da im SVM das sehr gute Brettpunkt-Ergebnis nicht zählt sondern nur der direkte Vergleich, kommt es in den nächsten Runden gegen die Tabellen-Nachbarn Empor Maulwurf Bonn, SK Heimerzheim und TTC GW Fritzdorf zu echten Abstiegsspielen. Dazu noch das Lokalderby gegen den SK Troisdorf. Vier schwere Spiele. Lesen Sie alles weitere im Kurier.

    GSK VI hat in der Bezirksklasse durch ein 6.5 : 1.5 bei Turm Sankt Augustin die Tabellenspitze zurück gewonnen. Das verdankt sie aber nicht nur der eigenen Leistung, sondern auch dem sensationellen 4.5 : 3.5 der 'Siebten' beim hohen Klassen-Favoriten SF Lohmar II. Alle drei Teams haben nun zwei Runden vor Schluss 8 : 2 Punkte und sind auch beim direkten Vergleich mit je einem Sieg und einer Niederlage gleichauf. Es wird spannend. Angesichts des großen Abstandes dieses drei Mannschaften zum Mittelfeld kann man jetzt schon davon ausgehen, dass eine der beiden GSK-Mannschaften im kommenden Jahr in der Bezirksliga den Platz von GSK V einnehmen wird. Die beiden Mannschaftsführer werden sicherlich gerne von diesen schönen Erfolgen schon bald im Kurier berichten.

    GSK VIII gewann bei den Rheinbacher SF III, die zwar stark besetzt waren, aber nur vier Spieler aufbieten konnten,
    mit 4.5 : 1.5 und schob sich damit weiter in das Mittelfeld mit nun ausgeglichenem Punktekonto. Dabei gelang Neuzugang
    Heinz Bitsch der sechste Sieg in Folge, eine echte Empfehlung für Einsätze auch in höheren Mannschaften.

    gp

  • Spielbericht GSK III - Brühler SK I

    In der 6. Runde der Regionalliga Mittelrhein reiste unsere ‚Dritte' zum starken Brühler SK I. Nach spannendem Kampfverlauf siegte man letztlich verdient mit 4½:3½. Mannschaftsführer Martin Mauelshagen berichtet vom Spielgeschehen. mehr...


Sonntag 21. Februar 2010
  • Klubturnier Runde 5 - Philipp Bongartz führt mit 5/5

    Im Spitzenkampf der fünften Runde konnte sich Philipp Bongartz mit den schwarzen Steinen gegen Michael Müller-Boge durchsetzen und bleibt damit als einziger verlustpunktfrei in Führung. Das Verfolgerfeld bilden, bereits einen ganzen Zähler zurück, Oleg Leontiev, Michael Müller-Boge, Tim Klusmann, Sebastian Brandt und Jochen Lehmensick.

    Wegen unentschuldigtem Fehlen zur Runde 5 mussten leider die Teilnehmer Dr. Gemein, Dr. Turck und Sascha Agne gelöscht werden. Die nächste Runde ist am 19. März 2010, Beginn pünktlich 19 Uhr. mehr...

  • Spielbericht GSK V - SG Siebengebirge I

    In der 6. Runde der Bezirksliga Bonn hatte unsere 'Fünfte' die SG Siebengebirge I zu Gast. Mit einem überzeugenden 5½ : 2½ Erfolg, dem nunmehr sechsten Sieg in Folge, konnte man bereits drei Spieltage vor Schluss den Aufstieg in die Verbandsliga perfekt machen. Mannschaftsführer Hans-Joachim Groß berichtet. Günter Poell gratuliert in seinem »Zusatz der Redaktion« und rückt diesen tollen Erfolg in rechte Licht. mehr...

  • Rüdiger Seger und Robert Biedeköpper erfolgreich beim 1. Karnevalsopen in Solingen

    Über die Karnevalstage richtete die SG Solingen erstmalig ein offenes Turnier über 5 Runden aus. 1. Runde: Freitag, 12.02.2010, 19.30, Samstag und Sonntag jeweils 2 Runden. Bedenkzeit: 2 Stunden für 40 Züge, 30min Rest.

    Mit 54 Teilnehmern, darunter 7 Spieler mit einer ELO-Zahl über 2300, wurde das Turnier sehr gut angenommen. Vom Godesberger SK nahmen Rüdiger Seger und Robert Biedeköpper teil. Rüdiger (IM, ELO 2407), in der Startrangliste an 5. Stelle, spielte ein Superturnier. Er gewann die ersten 4 Runden souverän; darunter ein sehenswertes Finish in einem Turmendspiel mit Mehrbauer gegen Jörg Wegerle (IM, 2450). In der letzten Runde traf er dann auf den punktgleichen Svetlin Mladenov (ELO 2458). Nach langem Kampf ging die Partie remis aus. Mladenov gewann damit das Turnier aufgrund seiner besseren Buchholzwertung punktgleich vor Rüdiger. Beide teilten sich mit jeweils 4,5 Punkten den 1. Platz und den Geldpreis nach dem Hort-System.

    Auch für Robert (ELO 2105, Nr. 16) lief es sehr gut. Er verlor lediglich in der 2. Runde gegen Mladenov, konnte aber alle übrigen Partien gewinnen. Robert erzielte mit 4 Punkten den 8. Platz und erhielt den Preis für den besten Spieler in der Ratingkategorie unter 2150.

    Die Spielbedingungen (Platz, Bewirtung, Atmosphäre) im vereinseigenen »Schachzentrum« in der Stadtmitte waren hervorragend; insgesamt ein sehr empfehlenswertes Turnier!

    Turnierseite

  • Bundesliga-Blitz in Solingen

    Nach einjähriger Pause lädt die SG Solingen am 26.02.2010 wieder herzlich zum traditionellen Bundesliga-Blitzturnier ein. Das Turnier wird erstmals im Schachzentrum auf der Birkerstraße 31 stattfinden. Los geht es um 20 Uhr, Anmeldeschluss ist um 19.45 Uhr. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfiehlt sich aber eine Voranmeldung.

    Weitere Infos siehe Ausschreibung

  • Update GSK-Mannschaften
      GSK V (Bezirksklasse Bonn
      GSK VIII (2. Kreisklasse Bonn)
      Rundschreiben (Bezirk Bonn)

Donnerstag 18. Februar 2010
  • 38. Godesburg-Schnellturnier

    Das 38. Godesburg-Schnellturnier findet am Donnerstag, dem 13. Mai 2010 (Christi Himmelfahrt) statt. Gespielt werden 11 Runden Schweizer-System, die Bedenkzeit beträgt 15 Minuten pro Spieler und Partie. Hauptpreise 300/200/100/50. Weitere Einzelheiten siehe Ausschreibung.

  • 14. Godesburg Open

    Vom 17. - 25. Jul 2010 veranstaltet der Godesberger SK das 14. Godesburg Open. Der Gesamtpreisfonds beträgt 2000,- €. Gespielt werden 9 Runden Schweizer-System bei einer Bedenkzeit von 90min/40 Züge + 30min Rest, zusätzlich 30sek Bonus ab dem ersten Zug. Das Turnier wird DWZ- und ELO-ausgewertet. Weitere Einzelheiten siehe Ausschreibung.

  • Persönliches

    Im Monat Januar feierten zwei Mitglieder ein Jubiläum im GSK. Vor 35 Jahren trat Andre Schulz als Jugendlicher ein. Vor 30 Jahren kam Manfred Henk zu uns. Und vor wenigen Tagen hat Hans Peter Forsbach am 6. Februar das vierte Jahrzehnt als GSK-Mitglied vollendet. Wir danken diesen drei Mitgliedern schon heute für Ihre Treue. Traditionell ehren wir alle Jubilare des Jahres 2010 dann noch einmal bei der Jahresversammlung am 10. Dezember 2010.

    Nach zwei Wochen Ankündigung im Kurier sind diese vier Jugendlichen Mitglied im GSK geworden:

    Marius Alexander Pislariu 6 Jahre alt
    Adrian Maximilian Pislariu 6 Jahre alt
    Larissa Weller 9 Jahre alt
    Fabian Hünting 9 Jahre alt

    Den Godesberger SK verlassen hat leider Britta Koschine.

    Vor zwei Jahren starb im Alter von 80 Jahren unser Mitglied Günter Möller. Die Gedenkmesse ist am 25. Februar 2010 19 Uhr, in der Pfarrkirche St. Johann Baptist, Bergstrasse 1, 53604 Bad Honnef.

    gp


Montag 08. Februar 2010
  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende
    TSV Schott Mainz  - GSK I 4½ : 3½  mehr...
    GSK V  - SG Siebengebirge I 5½ : 2½  mehr...
  • GSK Monatsblitz im Februar

    Die zweite Runde der Offenen Blitzmeisterschaft des GSK gewann in Abwesenheit des Abo-Siegers Christian Seel, Alexander Dranov mit 10.5 aus 13. Zweiter wurde, einen halben Zähler zurück, Gottfried Schumacher vor dem punktgleichen Heiko Mertens. Mit 38 Teilnehmern wurde der Rekord vom Juni 2008 noch um einen Teilnehmer übertroffen. Die nächste Runde ist am Freitag, 5. März 2010, 19.45 Uhr, beim GSK im Pfarrheim St. Augustinus Bad Godesberg, Weißenburgstraße 4. mehr...

  • Spielbericht GSK IV - SC Siegburg I

    In der 6. Runde der SVM Verbandsliga Ost hatte unsere ‚Vierte' den SC Siegburg I zu Gast. Trotz einer zwischenzeitlichen 3-0 Führung unterlag man erneut unglücklich mit 3½ : 4½. Vom Spielgeschehen berichtet Philipp Bongartz. mehr...

  • Spielbericht GSK VI - SF Lohmar II

    Im Spitzenkampf der 5. Runde der Bezirksklasse Bonn empfing unsere ‚Sechste' die SF Lohmar II. Am Ende bescherten einige Unzulänglichkeiten den Gästen aus Lohmar, stärkster Verfolger und Aufstiegsfavorit, einen dem Spielverlauf gerecht werdenden 5:3 Sieg. Dennoch darf mit dem 2. Tabellenplatz weiter vom Aufstieg geträumt werden. Mannschaftsführer Michael Senkowski berichtet. mehr...

  • Neue Elo-Liste

    Die Elozahlen vom 01. Januar 2010 sind von der Fide veröffentlicht worden. Die ELO-Rangliste des GSK ist entsprechend auf den neuesten Stand gebracht worden. mehr...

  • Neue DWZ-Liste

    Die neue DWZ-Liste des GSK, Stand 03. Februar 2010, liegt vor. mehr...

  • Langenfelder Schnellschach-Open

    Die Langenfelder Schachfreunde veranstalten am 27. März 2010 erneut ein Schnellschach-Open. Beginn ist 10.00 Uhr. Es werden 9 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten je Spieler und Partie ausgetragen. Hauptpreise 175/125/100/75/50.

    Ausschreibung im PDF-Format


Dienstag 02. Februar 2010
  • GSK Monatsblitz - Vorschau

    Am kommenden Freitag, 05. Februar 2010 findet die zweite Runde der Offenen Blitzmeisterschaft statt. Anmeldeschluss ist um 19.45 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen!

  • Jugend-Blitzeinzelmeisterschaft 2010 im SB Bonn

    Am kommenden Samstag, 06. Februar 2010 14.30 Uhr, findet die Blitzeinzelmeisterschaft 2010 der Schachjugend Bonn/Rhein-Sieg-Kreis statt. Gespielt wird im Bürgerhaus Arzdorf, Antoniusweg, 53343 Wachtberg/Arzdorf. Alle Kinder und Jugendliche des Jahrgangs 1990 und jünger sind herzlich eingeladen.

    Ausschreibung im PDF-Format

  • 2. Bundesliga West - Letzte Chance für den GSK

    Am kommenden Sonntag reist die 1. Mannschaft des Godesberger SK in der 2. Bundesliga zum Aufsteiger TSV Schott Mainz. Beide Teams haben bisher enttäuscht und schweben in großer Abstiegsgefahr. Die Badestädter stehen als Träger der roten Laterne mit bisher nur einem Unentschieden angesichts des schweren Restprogramms - unter anderem gegen die Favoriten SG Porz und SV Hofheim - bereits mit dem Rücken zur Wand. Nur mit einem Sieg können sie bereits drei Runden vor Saisonende die allerletzten Chancen auf den Klassenerhalt wahren. Gespielt wird im Erich Schott Zentrum 55122 Mainz, Hattenbergstraße 10. Beginn 11 Uhr.

    Zeitgleich empfängt die 5. Mannschaft des Godesberger SK als Spitzenreiter der Bezirksliga den Verbandsliga-Absteiger SG Siebengebirge I, der sich noch Hoffnungen auf den Wiederaufstieg machen kann. Gelingt dem Klub von der Godesburg der sechste Sieg in Folge ist der Aufstieg bereits drei Runden vor Schluss perfekt.

    gp

    GSK I

    Bundesliga-Statistik

  • Persönliches

    Entsprechend dem Beschluss der JHV vom 11. Dezember 2009 wird künftig an dieser Stelle zwei Wochen lang bekannt gegeben wer Mitglied im GSK werden möchte. Seit der JHV haben dies beantragt:

    Marius Alexander Pislariu 6 Jahre alt
    Adrian Maximilian Pislariu 6 Jahre alt
    Larissa Weller 9 Jahre alt
    Fabian Hünting 9 Jahre alt

    Ausgeschieden ist Niklas Gajewski, Sohn des kürzlich verstorbenen langjährigen Mitglieds Peter Nikolaus Gajewski.

    gp


Montag 01. Februar 2010
  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende
    GSK II  - SG Bochum II 2½ : 5½  mehr...
    GSK III  - BSG Rheinpark I 5 : 3  mehr...
    GSK IV  - SC Siegburg I 3½ : 4½  mehr...
    GSK VI  - SF Lohmar II 3 : 5  mehr...
    GSK VII  - SG Siebengebirge II 6 : 2  mehr...
    GSK VIII  - Fritzdorf V 5½ : ½  mehr...
    TTC GW Fritzdorf III  - GSK Jugend U16 3½ : ½  mehr...
  • Spielbericht GSK II - SG Bochum II

    Unsere ‚Zweite' empfing in der 6. Runde der NRW-Klasse Gr.2 die starke Zweitvertretung der SG Bochum 31. Thomas Stenzel berichtet von der 2½:5½ Niederlage. mehr...

  • Spielbericht GSK III - BSG Rheinpark I

    In der 5. Runde der Regionalliga Mittelrhein empfing unsere ‚Dritte' die BSG Rheinpark I. Mit einem wohlverdienten 5-3 Erfolg konnte der längst überfällige erste Saisonsieg gefeiert werden. Mannschaftsführer Martin Mauelshagen berichtet vom Spielgeschehen. mehr...

  • Spielbericht GSK VII - SG Siebengebirge II

    In der 5. Runde der Bezirksklasse Bonn hatte unsere ‚Siebte' die Zweitvertretung der SG Siebengebirge zu Gast. Mit dem überzeugenden 6-2 Sieg konnte man den Aufwärtstrend fortsetzten und liegt nun punktgleich mit der ‚Sechsten' auf dem geteilten 2-3 Platz. Es berichtet Mannschaftsführer Sebastian Schneider. mehr...

  • Spielbericht GSK VIII - Fritzdorf V

    Unsere junge ‚Achte' empfing in der 6. Runde der 2. Kreisklasse Bonn die TTC Fritzdorf V. Über den deutlichen 5½:½ Sieg berichtet in Kurzform Mannschaftsführer Edwin Berkau. mehr...


Freitag 29. Januar 2010
  • Großer Heimspieltag beim GSK

    Am kommenden Sonntag haben sechs Mannschaften des GSK ein Heimspiel. Das ist selbst mit unserem großzügig bemessenen Pfarrheim und vier Räumen nicht zu schaffen. Deshalb bestreitet GSK II das wichtige Spiel in der NRW-Klasse gegen SG Bochum II ab 11 Uhr im Seniorenheim Rosental in der Straße Rosental Nr. 80-88 in 53111 Bonn-Castell (Bonn-Nord), nahe der Beethovenhalle.

    Auch die weiteren GSK-Mannschaften stehen vor schweren Spielen. GSK III hat in der Regionalliga die bisher gut gestartete BSG Rheinpark Köln I (früher BSG Gerling Köln) zu Gast und benötigt unbedingt einen Sieg um Anschluss an das Mittelfeld zu finden. GSK IV empfängt in der Verbandsliga den starken Lokalrivalen SC Siegburg I und hofft auf eine weitere Konsolidierung nach eher schwachem Start. Im Spitzenspiel der Bezirksklasse empfängt GSK VI den Favoriten dieser Klasse, die SF Lohmar II. Beide liegen nach drei Siegen verlustpunktfrei an der Spitze. Dem Sieger steht das Tor zur Bezirksliga schon weit offen. GSK VII muss in der gleichen Klasse gegen den Tabellen-Nachbarn SG Siebengebirge II versuchen die bisher gute Position (zwei Siege, nur eine Niederlage) auszubauen um Anschluss an die beiden führenden Mannschaften zu halten. GSK VIII erhält in der 2. Kreisklasse die Chance, durch einen Sieg über TTC GW Fritzdorf V ins Mittelfeld vorzustoßen. Spielbeginn ist jeweils 11 Uhr. Nur GSK VIII startet bereits um 10 Uhr.

    gp

  • Spielbericht GSK I - SC Hansa Dortmund I

    In der 5. Runde der 2. Bundesliga West empfing unsere ‚Erste' den starken Tabellenvierten SC Hansa Dortmund. Bis auf GM Tomas Likavsky an Brett 2 konnte man diesmal in Bestbesetzung antreten, erstmals auch mit IM Dr. Jan Sprenger und IM Georg Seul. Nach spannendem Kampfverlauf unterlag man letztlich sehr unglücklich und viel zu hoch mit 2½:5½. Bei drei Absteigern wird es nun ganz schwer in dieser starken Liga. Alexander Dranov berichtet vom Spielgeschehen. mehr...


Mittwoch 27. Januar 2010
  • Lohmar Open 2010

    Am kommenden Freitag, 29. Januar 2010 beginnt das 26. Lohmar Open in der Villa Friedlinde. Gespielt werden 7 Runden nach Schweizer System freitags ab 19:30 Uhr, letzte Runde samstags.

    Ausschreibung im PDF-Format

  • Persönliches

    Wie erst heute im Generalanzeiger zu lesen ist, starb Peter Nikolaus Gajewski, Mitglied mit kleinen Unterbrechungen im GSK seit 1. Februar 1981, bereits am 7. Januar 2010 im Alter von nur 61 Jahren nach schwerem Leiden. Im Jahre 1988 gehörte er sogar für allerdings nur kurze Zeit dem Vorstand als Rechnungsführer an. Vor allem die älteren Mitglieder werden diesen stets freundlichen und hilfsbereiten Mitmenschen in guter Erinnerung behalten. Bekannt wurde er als Maler mit seinen zahlreichen Bildern, Motiv sehr häufig Elefant. Einige Zeit sandte er auch den Klubmitgliedern selbst gemalte  Glückwünsche zum 'runden' Geburtstag.

  • Überraschung bei den Senioren

    In der Einzelmeisterschaft des Schachbezirks Bonn/Rhein-Sieg sind fünf von 9 Runden gespielt. In Front liegen punktgleich Siegfried Koch und der Seriensieger des letzten Jahrzehnts Peteris Sondors, beide vom Godesberger SK. Jeweils mit 3.5 Punkten. Überraschend ist, dass Sondors schon 1.5 Punkte abgegeben hat. Dritter ist mit einem Zähler Rückstand Joachim Scheumann, ebenfalls GSK. Punktgleich mit ihm liegt Hermann Boje (Vereinslos) auf Rang 4. Gute Chancen zur Spitzengruppe aufzuschließen hat noch Gerhard Barning (GSK), der mit zwei Punkten und zwei rückständigen Partien im Mittelfeld auf der Lauer liegt.

    gp

    Rundschreiben im PDF-Format

  • Bezirkseinzelmeisterschaft Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg - 4. Runde

    Der Bezirksspielleiter Willi Klugstedt gibt die Ergebnisse der 4. Runde der Einzelmeisterschaft bekannt. Es werden 7 Runden Schweizer System gespielt. Die ersten 2 sind für die SVM-Einzelmeisterschaft qualifiziert.

    Rundschreiben im PDF-Format


Dienstag 26. Januar 2010
  • 2. Bundesliga West - GSK bleibt Schlusslicht

    Auch in der fünften Runde der 2. Bundesliga konnte sich der Godesberger SK nicht vom Tabellenende lösen. Die 1. Mannschaft unterlag im Heimspiel dem SC Hansa Dortmund mit 2.5 : 5.5 Punkten. Zwar entspricht das Ergebnis nicht ganz dem Spielverlauf, aber der Gesamtsieg der Gäste war letztlich nicht unverdient. Für das Team vom Fuße der Godesburg gab es lediglich 5 Punkteteilungen durch den erstmals mitwirkenden IM Dr. Jan Sprenger am Spitzenbrett sowie Alexander Dranov, IM Thomas Jackelen, IM Georg Seul und FM Sascha Grimm. Keine Partie wurde gewonnen, eine leider durch Überschreitung der Bedenkzeit verloren.

    Einziges Glück für den GSK, dass die Konkurrenz im Kampf um den immer schwerer werdenden Klassenerhalt ebenfalls verlor: TSV Schott Mainz mit 3:5 beim neuen Spitzenreiter SG Bochum 31, SV Wattenscheid zuhause sogar mit 2:6 gegen den SV Gerresheim und der Aachener SV mit 3:5 im Heimspiel gegen die SG Solingen II. Die Sensation ist die 3:5-Niederlage des allerdings stark ersatzgeschwächten Topfavoriten SG Porz beim SV Hofheim. Da drei Mannschaften absteigen kann sich der GSK im Grunde nur noch durch eine Siegesserie retten.

    Dabei ist es sicher vorteilhaft, dass die Badestädter noch in Mainz und Aachen antreten müssen. Allerdings geht es in den beiden anderen Spielen zu Hause auch gegen die Favoriten SG Porz und SV Hofheim.

    gp

    GSK I

    Bundesliga-Statistik

  • DWZ-Turnier 2010

    Die nunmehr 8. Auflage des beliebten DWZ-Turniers startete am vergangenen Freitag mit den ersten Partien. Gespielt wird diesmal in vier Gruppen mit jeweils sechs Spielern. Die Turnierleitung liegt bei Michael Senkowski. mehr...

  • Jugend-Blitzeinzelmeisterschaft 2010 im SB Bonn

    Am Samstag, 06. Februar 2010 14.30 Uhr, findet die Blitzeinzelmeisterschaft 2010 der Schachjugend Bonn/Rhein-Sieg-Kreis statt. Gespielt wird im Bürgerhaus Arzdorf, Antoniusweg, 53343 Wachtberg/Arzdorf. Alle Kinder und Jugendliche des Jahrgang 1990 und jünger sind herzlich eingeladen.

    Ausschreibung im PDF-Format

  • Deutsche Meisterschaft in Bonn

    Dem Terminplan des Deutschen Schachbundes ist zu entnehmen, dass vom 25. Mai bis 4. Juni 2011 die beiden Deutschen Meisterschaften (Männer und Frauen) in Bonn-Bad Godesberg ausgetragen werden. Anlass ist die 100-Jahr-Feier des Schachbundes NRW.


Freitag 22. Januar 2010
  • DWZ-Turnier 2010

    Die nunmehr 8. Auflage des beliebten DWZ-Turniers startet am heutigen Freitagabend mit den ersten Partien. Gespielt wird diesmal in vier Gruppen mit jeweils sechs Spielern. Die Turnierleitung liegt bei Michael Senkowski. mehr...

  • 2. Bundesliga West - Schlüsselspiel für den GSK

    Am kommenden Sonntag empfängt die 1. Mannschaft des Godesberger Schachklubs 1929 in der fünften Runde der 2. Bundesliga den starken Tabellenvierten SC Hansa Dortmund. Der Klub von der Godesburg, derzeit nach sehr unglücklichem Start in der ersten Hälfte der Saison mit drei knappen Niederlagen und einem Unentschieden nur auf dem letzten Tabellenplatz, benötigt unbedingt einen Sieg um Anschluss an das Mittelfeld zu behalten. Schwer genug, denn im Kader der Gäste stehen drei Großmeister und vier Internationale Meister.

    Der sicher sehr spannende Kampf beginnt um 11 Uhr im Spiellokal des GSK, Pfarrheim St. Augustinus Bad Godesberg, Weißenburgstraße 4. Er wird geleitet vom nationalen Schiedsrichter Dieter von Haefen aus Troisdorf.

    gp

    GSK I

    Bundesliga-Statistik

  • GSK I wird Verbandsblitzmannschaftsmeister

    Bei der von Ford Köln unter der Leitung von Spielleiter Frehen ausgerichteten VBMM waren wir mit zwei Mannschaften am Start. GSK 1 wurde in der Aufstellung Alexander Dranov (14,0), Bodo Schmidt (9,5), Jens Lütke (12,5) und Sandro Kohn (13,5) überlegen VBMM 2010. Im ganzen Turnier gab es nur eine Punkteteilung gegen die starken Blitzer des Aachener SV (mit Koch, Braun, Röder, Begnis).

    GSK 2 sicherte sich in der Aufstellung Andreas Kräusling (11,5), Hans Lotzien (10,5), Thomas Stenzel (13,0), Martin Mauelshagen (11,0) den 4. Platz. Bedingt durch die Tatsache, in der 1. Turnierhälfte gegen alle guten Mannschaften spielen zu müssen, gab es gegen die drei Erstplazierten Niederlagen. Ab der 7. Runde wurde dann aber alles gewonnen und es ergab sich folgender Endstand:

    1. Godesberger SK 1      29 -  1  49,5 Brettpunkte
    2. DJK Aufwärts Aachen   27 -  3  52,0 Brettpunkte
    3. Aachener SV           27 -  3  51,0 Brettpunkte
    4. Godesberger SK 2      23 -  7  45,0 Brettpunkte
    5. SG Porz 1             19 - 11  40,5 Brettpunkte
    -
    -
    9. Stadtverwaltung Bonn  14 - 16  28,5 Brettpunkte

    Beide GSK-Mannschaften haben sich für die NRW-BMM am 18.04.2010 in Sendenhorst qualifiziert.

    Hans Lotzien

    Rundschreiben (incl. Kreuztabelle) im PDF-Format

  • Hans Lotzien Pokalsieger im Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg

    Hans Lotzien vom Godesberger SK ist Pokalsieger im Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg. Im Finale traf er auf Oliver Albrecht vom Lokalrivalen SC Bonn/Beuel. Die Partie endete Remis. Im anschließenden Blitzduell konnte sich der GSK-Matador mit 2:1 durchsetzen. Er vertritt nunmehr die Bonner Region beim gleichen Wettbewerb auf Verbandsebene. Da hier Oliver Albrecht als Verbandsmeister des Vorjahres bereits qualifiziert ist, hat der Schachbezirk diesmal sogar zwei 'Eisen im Feuer'. Auf dem Weg ins Finale schaltete Hans Lotzien zunächst Steffen Lorenz (SC Bonn/Beuel) mit Remis und Blitzentscheid (2:1) aus. Dann gewann er im Viertelfinale gegen Alexander Riefer (SC Limperich) und im Halbfinale gegen Manfred Olbisch (SF Lohmar). Sein Gegner kam über Stefan Dzierzenga (SC Empor Maulwurf Bonn) dank 3:2 Blitzentscheid sowie durch Siege über Hans Jürgen Karwatzki (VdSF Stadtverwaltung Bonn) und Alexander Kaganowski (SF Rheinbach) ins Endspiel.

    gp

  • Erfolg von IM Dennis Breder in Hastings

    Beim traditionellen, weltbekannten Internationalen Chess Congress in Hastings hat IM Dennis Breder (GSK) mit 6.5 Punkten aus 9 Partien (5 Siege, 3 Remis und nur 1 Niederlage) mit nur einem halben Zähler Rückstand auf vier führende Großmeister einen ausgezeichneten geteilten fünften Rang (punktgleich 5. bis 8. Platz) mit entsprechendem Preisgeld erkämpft. Ein beachtlicher Erfolg für den in dieser Spielzeit in der ersten Bundesliga beim SK Turm Emsdetten unter Vertrag stehenden Internationalen Meister, der mit der Jugendmannschaft des Godesberger SK Ende 1999 Deutscher Meister U20 wurde.

    gp

    Fotobericht bei Chessbase

  • Spielbericht GSK VI - SC Bonn/Beuel III

    In der 3. Runde der Bezirksklasse Bonn empfing unsere ‚Sechste' den SC Bonn/Beuel III. Mit dem knappen 4½ : 3½ Erfolg konnte die Truppe die Tabellenführung verteidigen und darf weiter vom Aufstieg träumen. Mannschaftsführer Michael Senkowski berichtet. mehr...

  • Geburtstage und Jubiläen 2010

    Die Liste mit den Geburtstagen und Jubiläen im Godesberger SK ist auf den neuesten Stand gebracht worden. mehr...

  • Update GSK-Mannschaften
      GSK IV (Verbandsliga Mittelrhein Ost)
      GSK VI/VII (Bezirksklasse Bonn)
      Rundschreiben (Bezirk Bonn)

Donnerstag 21. Januar 2010
  • Siegburger Schnellschachturnier 2010

    Vom 21. Januar bis 04. Februar 2010 richtet der SC Siegburg das traditionelle offene Schnellenturnier aus. Gespielt werden 7 Runden Schweizer System (an 3 Spieltagen) mit einer Bedenkzeit von 40 Minuten pro Partie und Spieler. Es wird kein Startgeld erhoben!

    Ausschreibung im PDF-Format


Montag 18. Januar 2010
  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende
    SK Heimerzheim II  - GSK V ½ : 7½  mehr...
  • Spielbericht GSK V - SK Heimerzheim II

    Die 5. Runde der Bezirksliga Bonn führte die 'Fünfte' zu der Zweitvertretung des SK Heimerzheim. Mit einem überaus deutlichen 7.5-0.5 Kantersieg unterstrich man die großen Aufstiegschancen. Mannschaftsführer Hans-Joachim Groß berichtet. mehr...

  • GSK-Klubmeisterschaft 2009/2010 - Michael Müller-Boge führt bei Halbzeit

    Auch die vierte Runde der Klubmeisterschaft verlief sehr spannend. Erneut gab es Überraschungen. Die Größte ist sicher der Sieg des 13-jährigen Johannes Florstedt gegen Thomas Stenzel, der schon zweimal selbst den Titel gewann. Auch den Sieg von Omid Edalati gegen Olaf Horstmann haben wohl die Wenigsten der zahlreichen ‚Kiebitze’ erwartet. Gleiches gilt für den vollen Punktgewinn von Timo Schäfer gegen Dr. Schüssler. Und die Punkteteilung in den beiden Begegnungen von Kurt Selter gegen Dr. Bernd Gemein und Sebastian Schneider gegen Damir Zupcevic, jeweils mit DWZ-Unterschied von 300/400 Punkten, waren fast schon eine Sensation.

    In Führung liegen mit je vier Siegen noch verlustpunktfrei Michael Müller-Boge und Philipp Bongartz. Das Verfolgerfeld führt Tim Klusmann mit drei Siegen und einem Remis an, gefolgt von sieben Mitfavoriten, darunter auch drei Klubmeistern früherer Jahre.

    Ausgeschieden sind Guido Lammerich und Britta Koschine entsprechend dem Reglement sowie Hans-Ullrich Warnecke aus gesundheitlichen Gründen.

    Spielleiter Michael Senkowski erinnert aus gegebenem Anlass noch einmal daran, dass das Turnier schon um 19.00 beginnt, die Wartezeit nur noch 30 Minuten beträgt und dass das Analisieren der Partie mit Rücksicht auf die noch laufenden Kämpfe im Spielsaal nicht gestattet werden. Dazu stehen der Klubraum und die Galerie im 1. Obergeschoss zur Verfügung.

    Die nächste Runde ist am 19. Februar 2010, Beginn pünktlich 19 Uhr. mehr...

  • Siegburger Schnellschachturnier 2010

    Vom 21. Januar bis 04. Februar 2010 richtet der SC Siegburg das traditionelle offene Schnellenturnier aus. Gespielt werden 7 Runden Schweizer System (an 3 Spieltagen) mit einer Bedenkzeit von 40 Minuten pro Partie und Spieler. Es wird kein Startgeld erhoben!

    Ausschreibung im PDF-Format


Dienstag 12. Januar 2010
  • Vorschau Klubturnier Runde 4

    Am kommenden Freitag, 15. Januar 2010 19.00 Uhr, wird die 4. Runde der Klubmeisterschaft ausgetragen. mehr...

  • Spielbericht GSK II - SG Solingen III

    In der 5. Runde der NRW-Klasse Gr.2 ging es für unsere ‚Zweite' zur Drittvertretung der SG Aljechin Solingen. Die beste Saisonleistung wurde mit dem längst überfälligem ersten Sieg belohnt. Thomas Stenzel berichtet. mehr...

  • GSK Monatsblitz im Januar

    In der ersten Runde der Offenen Blitzmeisterschaft des Godesberger Schachklubs 1929 siegte der Abonnementssieger des Vorjahres, IM Christian Seel, ehemals GSK, jetzt Bundesligist bei den SF Katernberg. Er gewann zehn Partien und teilte lediglich mit dem Zweiten, Alexander Dranov (GSK I) den Punkt. Dieser gewann acht Partien lag also im Ziel zwei volle Punkte hinter dem überlegenen Sieger. Das dritte Preisgeld sicherte sich mit sechs Siegen, drei Unentschieden und zwei Niederlagen Hans Lotzien (GSK). Mit den folgenden Plätzen mussten punktgleich so starke ‚Blitzer’ wie Thomas Stenzel, Robert Biedeköpper, Olaf Horstmann und Wolfram Kummer (alle GSK), jeweils 6.5 Punkte, diesmal zufrieden sein. Trotz des winterlichen Wetters wurde mit 25 Teilnehmern die durchschnittliche Zahl der Teilnehmer an dieser zehnmal im Jahr, jeweils am ersten Freitag im Monat durchgeführten, allseits beliebten Veranstaltung, erreicht. Auch qualitativ war das Feld zufriedenstellend. Mehr als die Hälfte hatten eine DWZ von mehr als 2.000, was Regionalliga-Format entspricht. Die zweite Runde ist am Freitag, 5. Februar 2010, 19.45 Uhr, beim GSK im Pfarrheim St. Augustinus Bad Godesberg, Weißenburgstraße 4. mehr...


Montag 11. Januar 2010
  • Ergebnisse der GSK-Mannschaften vom Wochenende
    SG Solingen III  - GSK II 3 : 5  mehr...
    SG Niederkassel I  - GSK III 4½ : 3½  mehr...
    VDSF Bonn I  - GSK IV 2 : 6  mehr...
    SG Siebengebirge II  - GSK VI verlegt  mehr...
    SC Bonn/Beuel III  - GSK VII verlegt  mehr...
    SC Siegburg IV  - GSK VIII verlegt  mehr...
  • Spielbericht GSK III - SG Niederkassel I

    In der 4. Runde der Regionalliga Mittelrhein reiste unsere ‚Dritte' zu der SG Niederkassel I. Leider wurde die erneut starke Leistung der Mannschaft nicht belohnt und trotz einer 3-1 Führung stand man am Ende doch wieder mit leeren Händen da. Unter der Überschrift »GSK III – Was für eine Seuchen-Saison!« berichtet Mannschaftsführer Martin Mauelshagen von der unglücklichen 3½:4½ Niederlage. mehr...

  • Spielbericht GSK IV - VdSF Bonn I

    Unsere ‚Vierte' folgte in der 5. Runde der SVM Verbandsliga Ost der Einladung unseres Nachbarnverein. Gegen die Erstvertretung der Stadtverwaltung Bonn gab es einen überzeugenden 6-2 Sieg. Vom Spielgeschehen berichtet Christof Kögler. mehr...

  • Spielausfall im Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg

    Der vergangene Spieltag (10.01.2010) in der Bezirksklasse und der 2. Kreisklasse wurde aufgrund der widrigen Wetterverhältnisse verlegt. Die Paarungen der 4. Runde in der Bezirksklasse werden am 11.04.2010 nachgespielt und die 5. Runde der 2. Kreisklasse am 18.04.2010 nachgeholt. Die nächste Runde am 31.01.2010 findet mit den für diesen Termin ausgelosten Paarungen statt.


Donnerstag 07. Januar 2010
  • GSK Monatsblitz - Vorschau

    Am morgigen Freitag, 08. Januar 2010 findet die erste Runde der Offenen Blitzmeisterschaft statt. Anmeldeschluss ist um 19.45 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen!

  • Formel 1-Jugend-Grand-Prix 2009/2010 - Vorschau

    Am kommenden Samstag, 9. Januar 2010 findet die 2. Runde der F1 2009/10 statt. Startschuss ist um 14:00 Uhr im Spiellokal der SG Siebengebirge. Anmeldeschluss ist am Spieltag um 13:45 Uhr beim Turnierleiter. mehr...

  • Start in das neue Jahr

    Am kommenden Sonntag, 10. Januar, starten sechs Mannschaften des GSK in die zweite Hälfte der Spielzeit. Alle müssen auswärts antreten. Dabei kommt es überall zu wichtigen Begegnungen.

    GSK II reist zur SG Aljechin Solingen III, der mit zwei Siegen und zwei Niederlagen derzeit auf Rang 5 rangiert. Mit meinem Sieg kann die Truppe von der Godesburg Anschluss an das Mittelfeld der NRW-Klasse finden.

    GSK III besucht in der Regionalliga den Tabellennachbarn SG Niederkassel I. Mit dem ersten Sieg nach einer Niederlage und zwei Punkteteilungen gegen die drei führenden Mannschaften kann das Team ebenfalls ins Mittelfeld der Tabelle aufrücken. Vorsicht ist jedoch geboten. Im Vorjahr gab es ein unerwartetes 2.5 : 5.5 gegen diesen Gegner.

    Zum Lokalderby reist GSK IV zur der VdSF Bonn I. Beide Klubs sind sehr unterschiedlich gestartet. Der Gastgeber konnte schon drei Siege verbuchen, der Gast erst einen. Man darf gespannt sein wie der Vorjahreszweite mit der ungewohnten Situation im unteren Tabellendrittel der Verbandsliga fertig wird. Nur ungern erinnert man sich an die unglückliche 3.5 : 4.5 – Niederlage gegen die Stadthaus-Jünger im Vorjahr.

    In der Bezirksklasse reist GSK VI als Spitzenreiter zur starken Zweitvertretung der SG Siebengebirge. Eine echte Bewährungsprobe für die Oldies. Im Vorjahr unterlag GSK VI hier mit 2.5 : 5.5. In der gleichen Klasse ist GSK VII Gast beim SV Hennef II. Der Gastgeber ist stärker als sein derzeitiger Tabellenplatz. Es gilt den Anschluss an die Spitzengruppe zu wahren.

    GSK VIII tritt in der 2. Kreisklasse beim SC Siegburg IV an. Mit einem weiteren Punktgewinn ist der Anschluss an das Mittelfeld zu erreichen. Im Vorjahr gab es einen 6 : 0 – Erfolg.

    Eine Woche später, am 17. Januar, reist dann GSK V als Spitzenreiter der Bezirksliga zur heimstarken Zweitvertretung des SK Heimerzheim. Mit einem Sieg öffnet sich das Tor zur Verbandsliga weiter.

    Und am 24.1. benötigt GSK I in der zweiten Bundesliga gegen den Tabellenvierten SG Hansa Dortmund unbedingt einen Sieg um sich aus der großen Abstiegsgefahr als derzeit Tabellenletzter zu befreien. Schwer genug. Der Gast hat drei Großmeister und vier IM im Aufgebot.

    gp


zurück zur Startseite

zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2018 by
zuletzt geändert am 14. Januar 2011