GodesbergerSchachklub
  1929

Spitzenreiter

Bericht vom Spieltag am 11. November 2012

 

Gestern war der dritte Großkampftag für den GSK. Spannend und überwiegend schwer. Die »Erste« empfing den in Bestbesetzung antretenden Aufsteiger SK Nordhorn Blanke. Mit einem Sturmlauf eroberte das Team durch ein hoch verdientes 6 : 2 die Tabellenspitze der 2. Bundesliga. Mehr schon bald im Kurier.

GSK II war diesmal in der Regionalliga spielfrei. Sicher schaute man höchst interessiert in Richtung Aachen. Denn dort trat GSK III beim SV Würselen an. Und alle hofften, dass dieser Mitfavorit erneut, wie beim 4 : 4 gegen GSK IV, stolpern würde. Leider vergebens. Der Gegner trat beim Heimspiel deutlich stärker besetzt an und siegte deutlich mit 6 : 2. Wie es dazu kam erfahren wir sicher bald im Kurier.

GSK IV, bisher mit dreimal 4 : 4 hervorragend als Aufsteiger gestartet, schrammte diesmal bei der »Zweiten« des Klubs Kölner SF knapp an der vierten Punkteteilung vorbei. 3.5 : 4.5 heißt das Endergebnis. Mal sehen, ob wir diesmal wieder die absolute »Krönung« der Berichte aus der Feder von Philipp Bongartz bekommen.

Beflügelt vom hohen Sieg der »Ersten« bot die »Fünfte« im gleichen Saal, unmittelbar daneben in beliebten Doppelreihe, gegen die »Erste« des Lokalrivalen SC Bonn/Beuel ihre bisher beste Leistung. Sie erkämpfte hoch verdient ein sicher noch einmal wichtig werdendes 4 : 4, hatte sogar nach dem Spielverlauf im Grunde den Sieg verdient. Erst in der wirklich allerletzten Sekunde wurde in einer wahren Zeitnotschlacht die entscheidende Gewinnpartie noch Remis.

Hoch oben über diesem Getümmel bestritt auf der Galerie, diesmal ungestört, die »Siebte« gegen TTC GW Fritzdorf II die dritte Runde der Bezirksklasse. Nach wechselhaftem Verlauf gab es am Ende ein leistungsgerechtes 4 : 4.

Mit dem gleichen Ergebnis kehrte in dieser Klasse die »Achte« von den Rheinbacher SF III heim. Der Anschluss an das Mittelfeld konnte gehalten werden.

Und um das große Programm positiv zu beenden kann noch hoch erfreut berichtet werden, dass die »Neunte«, unser B-Jugendteam, gegen VdSF Stadtverwaltung Bonn V, mit 5 : 0 gewann und auf Rang 2 vorrückte.

Soweit die ersten Nachrichten. Weiter geht es schon am kommenden Sonntag, wenn GSK VI in der Bezirksliga allein im Klublokal den SC Empor Maulwurf Bonn empfängt. Und ein Wochenende später bringt dann für unsere 1. Jugendmannschaft schon der Samstag das schwere Auswärtsspiel bei der SG Porz. Nicht minder wichtig ist ein Tag später die Reise von GSK I zum SC Hansa Dortmund, der aus der 1. Bundesliga nach einem Jahr wieder absteigen musste.

Günter Poell


Nachtrag:
Unsere beiden Jugend-Teams waren am Wochenende in den Jugend-Ligen des SVM auch recht erfolgreich. So gewann unsere Jugend I beim SV Würselen mit 3.5 : 0.5 und unsere zweite Jugendmannschaft holte beim TTC GW Fritzdorf ein 2 : 2 Unentschieden.

 

zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2018 by
zuletzt geändert am 12. November 2012