GodesbergerSchachklub
  1929

Vorschau auf den Spieltag am 8. Januar 2017

 

Kaum sind die Feiertage vorbei gibt es für die Anhänger des Königlichen Spiels schon die ersten Starts. Es beginnt am Donnerstag, 5. Januar 2017 mit dem bekannten Neujahrs-Blitzturnier beim SC Siegburg. Einen Tag später richtet Spielleiter Michael Senkowski im Brunnensaal der Stadthalle die Januar-Runde der Offenen Blitzmeisterschaft des GSK aus. Und am Sonntag 8. Januar haben wieder vier Teams sehr wichtige Spiele.

GSK II reist in der Regionalliga zur 'Zweiten' des Klub Kölner SF. Der wichtige Anschluss an das Mittelfeld ist im Grunde nur mit einem Sieg zu erreichen. Eine weitere Niederlage bedeutet sehr große Abstiegsgefahr. Zur gleichen Zeit reist GSK III in der gleichen Klasse zur ebenfalls um den Klassenerhalt kämpfenden SG Porz III. Auch hier gibt es zwar eine negative Differenz nach DWZ. Sie ist aber nicht so deutlich wie in den vorherigen Runden. Hoffen wir also auf einen ersten Punktgewinn. Er zögert zumindest den nach Spielstärke ohnehin zu befürchtenden Abstieg zur Verbandsliga zunächst hinaus, hilft zugleich aber ganz sicher unserer 'Zweiten'.

In der Bezirksklasse empfängt GSK V zum Spitzenspiel die punktgleichen SF Lohmar II. Gespielt wird im Parksaal 1 der Stadthalle. Der Sieger hat gute Aussichten zur Bezirksliga aufzusteigen. Und zu einer weiteren Vorentscheidung tritt GSK VII in der 2. Kreisklasse als Tabellenführer beim unmittelbaren Konkurrenten SK Turm St. Augustin III an. Auch hier gilt hinsichtlich der Chancen das Gleiche.

Und nun schon mal wegen der nächsten Termine unserer weiteren Mannschaften ein wenig voraus geblickt:

Am Samstag 14. Januar spielt im Brunnensaal unsere neue U16 in der 2. Alters-Klasse Gruppe Ost des SVM gegen das fünfte U16-Team der SG Porz. Für beide geht es um einen Mittelplatz. Einen Tag später fährt in der Bezirksliga unserer 'Vierte' zum Schlusslicht SK Heimerzheim. Ein Sieg stellt den Klassenerhalt wohl sicher.

In der 1. Kreisklasse hat an diesem Tag GSK VI den Favoriten SC Bonn/Beuel III zu Gast. Eine schwere aber in Bestbesetzung dennoch lösbare Aufgabe. Immerhin geht es um den Klassenerhalt. Und nach DWZ sind beide Kader sogar rechnerisch durchaus gleichwertig. Im dritten Spiel dieses Sonntags besucht die U20 die Jugend der DJK Aufwärts Aachen. Diese liegt in der Tabelle vorne. Der GSK hingegen ist auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. Er kann sich aber aus eigener Kraft retten.

Und ganz zum Schluss: Am 22. Januar muss in der Oberliga NRW GSK I bei der zweiten Mannschaft der DJK Aufwärts Aachen antreten. Wieder sehr schwer. Der Gastgeber führt die Tabelle an und hat im Kader acht GM und sieben IM zur Auswahl mit 250 /300 DWZ plus. Nun denn....

gp
 

zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2018 by
zuletzt geändert am 4. Januar 2017