GodesbergerSchachklub
  1929

Vorschau auf den Spieltag am 15. Januar 2017

Hoffentlich eisfrei...

Wieder steht ein kompaktes Wochenende bevor. Es beginnt schon am Freitag mit der dritten Runde der Klubmeisterschaft. Dann folgt Samstag das Heimspiel der U16. Weiter geht es am Sonntag mit den Auswärtsspielen von U20 und GSK IV sowie dem Heimspiel von GSK VI. Möge der Wettergott uns allen gnädig sein und eis- und schneefreie Fahrbahnen bescheren. Damit es keinen 'Rutsch' in das neue Jahr gibt. Zu Punkten kann er uns ja nicht helfen. Wohl aber können wir selbst durch pünktliches Erscheinen und frühes Anreise Punkteinbußen durch Verspäten - vor allem auswärts - vermeiden.

In der dritten Runde der Klubmeisterschaft kommt es im Parksaal zur Spitzenpaarung zwischen Dr. Dieter Eisentraut und dem Klubmeister des Vorjahres Dr. Thomas Bopp. Die nächste Begegnung zweier Favoriten findet leider nicht mehr statt. Christian Köhler erreicht kampflos die vierte Runde am 27. Januar. Sein Gegner Dr. Markus Albert musste erkrankt vom Turnier zurücktreten. Ganz oben in der Tabelle mischt - wen nimmt es nach seinen vielen jüngsten Erfolgen noch Wunder - Niklas Schulte-Geers mit. Auch er hat die ersten beiden Runden siegreich gestaltet. Nun trifft er auf den Neuzugang Dr. Gerd Kathstede. Der hat 1.5 Zähler. Und die letzte Paarung im oberen Drittel der Tabelle führt - ebenfalls mit je 1.5 Punkten - Markus Schumacher und Timo Schäfer ans Brett.

Am Samstag hat unsere U16 in der Jugendliga SVM, Klasse Ost, ein Heimspiel. Gegner ist die fünfte (!!) U16 des Großvereins SG Porz. So ganz nebenbei: Die Kölner haben 24 (!!!) Jugendteams im Einsatz. Beide Klubs halten in dieser Klasse mit drei Zählern einen Mittelplatz in der Tabelle besetzt. Müssen aber unbedingt punkten um den Anschluss an das Mittelfeld nicht zu verlieren. Gespielt wird im Brunnensaal.

Sonntags geht es dann gleich mit drei Spielen weiter in das neue Jahr. Die U20 tritt in der NRW-Jugendliga West beim Spitzenreiter und Aufstiegs-Favoriten DJK Aufwärts Aachen an. Schwer. Sehr sogar. Gleichfalls auswärts muss die 'Vierte' in der Bezirksliga Bonn/Rhein-Sieg beim SK Heimerzheim I versuchen zwei ganz wichtige Punkte um den Klassenerhalt zu erkämpfen. Und zwei Klassen tiefer erhält im Kampf gegen den Abstieg GSK VI starken Besuch vom alleinigen Spitzenreiter SC Bonn/Beuel III. Auch im Brunnensaal. Hoffen wir überall auf möglichst komplette Aufstellungen. Denn nur dann ist der eine oder andere Punktgewinn möglich. Das gilt auch für das Spiel der 'Ersten' in der Oberliga NRW am 22. Januar beim Spitzenreiter DJK Aufwärts Aachen II.

gp
 

zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2018 by
zuletzt geändert am 12. Januar 2017