GodesbergerSchachklub
  1929

Vorschau auf den Spieltag am 19. März 2017

Endspurt

Am kommenden Sonntag hat der GSK noch einmal vier Meisterschafts-Termine. Nur in einem Fall geht es aber fast dramatisch um den Klassenerhalt. In einer weiteren dann zumindest noch ein wenig um den theoretisch möglichen Aufstieg. Und zwei Spiele sind eigentlich eher weniger von Interesse. Schauen Sie selbst was der Terminplan uns wenige Wochen vor dem Ende der Spielzeit noch bringt.

Ganz wichtig:
An diesem Tag wird das Bonn-Center gesprengt. Das führt tagsüber zu wichtigen Straßensperren die wohl auch manche unsere Spieler in den vier Teams (auch GSK V) bei der Anreise beeinträchtigen/behindern können.

Was im einzelnen zu beachten ist finden Sie komplett im nachstehenden Link:

www.bonn.de/rat_verwaltung_buergerdienste/presseportal/pressemitteilungen/33057/

Nun kann ja jeder selbst an Hand der vielen Straßennamen klären, ob er beeinträchtigt ist. Und es ist ganz sicher, dass auch die 'Umwege' wegen dem erhöhtem Aufkommen mehr als sonst belastet sein werden. Man rechnet im übrigen im Umfeld auch mit Tausenden von anreisenden interessierten Zuschauern. Also auch dort Staus.

In der Regionalliga empfängt die 2. Mannschaft den Aufstiegs-Kandidaten SC Bonn/Beuel. Auf dem 'Papier' ist sie wohl diesmal Außenseiter. Obgleich bei nahezu gleichem DWZ- Schnitt wohl eher von einem offenen Lokalkampf gesprochen werden kann. Nun, Serien gehen alle einmal zu Ende. Solche mit Siegen, aber auch jene mit oft unerwarteten Niederlagen. Und Derbys haben ohnehin ihre eigenen Gesetze. Überall im Sport. Fakt ist, dass GSK aus den letzten drei Spielen noch vier Punkte benötigt um einen allerdings dann schlimmen Absturz zu vermeiden. Die Schwerste dieser Aufgaben steht jetzt an. Wir drücken (wieder mal) die Daumen.

In der gleichen Klasse ist die 3. Mannschaft Gastgeber für DJK Aufwärts Aachen III. Der Gast hat einen noch nicht gesicherten Mittelplatz inne. GSK III hingegen kann - da die Klasse nicht mehr gehalten werden kann - frei spielen und bei einem Erfolg ganz sicher unter Umständen sogar noch ein wenig wertvolle Hilfe für GSK II leisten.

In der Bezirksklasse geht es in die letzte Runde. Vier Teams stehen punktgleich an der Tabellenspitze. Darunter auch GSK V. Alle drei Konkurrenten haben lösbare, mitunter aber auch manchmal gefährliche Heim-Aufgaben gegen Mannschaften, die um den Verbleib in dieser Klasse kämpfen. GSK V hat es hingegen ganz sicher auswärts besonders schwer. Denn die SG Siebengebirge II ist nach DWZ gleichwertig. Und wenn es am Ende bei erneuter Punktgleichheit zu einem direkten Vergleich käme liegt der GSK - bis auf eine eher ungewöhnliche Situation - nicht auf einem Aufstiegsplatz.

Zwei Klassen tiefer beendet die neue 7. Mannschaft daheim gegen SK Heimerzheim III die Spielzeit. Für beide geht es nur noch um eine Platzverbesserung. Noch einmal: Gratulation zum guten Abschneiden.

Und bei einem 'Blick über den Zaun' sehen wir, dass der Nachbar VdSF Stadtverwaltung Bonn in der Verbandsliga Ost nun das erste der beiden echten Aufstiegsspiele bestreiten muss. Er startet als Tabellenführer mit zwei Zählern Vorsprung beim Verfolger Kölner SK Dr. Lasker 1861 II.

gp
 

zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2018 by
zuletzt geändert am 15. März 2017