home / jugend /


Nikolausturnier 2009

 

Am Freitag, 4. Dezember 2009, fand wieder unser traditionelles Nikolaus-Turnier der GSK-Jugend statt. Es war erneut gut besucht. Zweiundzwanzig junge Schach-Anhänger nahmen teil. Den Rekord von 2007 mit damals 24 Kontrahenten verfehlte man nur ganz knapp.

In sechs spannenden Runden wurden mit Blitz-Partien von fünf Minuten Dauer sowohl der Nikolaus-Meister als auch die Sieger in den einzelnen Altersklassen ausgespielt.

Favorit Omid Edalati gewann das Turnier in der Gesamt-Wertung mit 5,5 Punkten, schon zum dritten Mal nach 2006 und 2007. Vizemeister wurde wie im Vorjahr Johannes Florstedt mit 5 Punkten. Den dritten Platz erkämpfte sich Niklas Schulte-Geers mit 4,5 Punkten. Er spielte als einziger gegen Omid in der letzten Runde Remis. Alle Drei erhielten schöne Siegerpokale.

Vorjahressieger Navid Edalati konnte in diesem Jahr leider nicht zur Titelverteidigung antreten. Er betätigt sich seit einiger Zeit ausbildungs-bedingt im Schachsport nur gelegentlich.

In den einzelnen Altersklassen ergibt sich aus den Schlusstabellen nun folgendes Bild:

Im Jubiläumsjahr des GSK, er wurde 80 Jahre alt, gab es zum zweiten Mal bei einem solchen Turnier nicht nur weihnachtliche Süßigkeiten sondern auch viele sehenswerte Pokale. Und da es diesmal nach dem Willen des Klubs ein Turnier der besonderen Art sein sollte, konnten auch die bereits Eingangs erwähnten Zweit- und Drittplatzierten eine dieser Trophäen gewinnen und nicht nur die Klassensieger.

Drei weitere Pokale gab es darüber hinaus für folgende Spieler:

Julian Meier gewann den zweiten Siegerpokal in der Klasse U 12 mit 2,5 Punkten.

David Kielert und Leander Bütow wurden geteilte Zweit-Sieger in der Klasse U 10 mit jeweils 3 Punkten Hier entschloss sich die Turnierleitung zwei Preise zu vergeben, weil erst nach der dritten Wertungszahl überhaupt eine Rangfolge zwischen beiden feststand.

Timon Heinen eroberte den zweiten Pokal in der Klasse U 8 mit 2,5 Punkten.

Das Turnier war erneut ein großer Erfolg für die Jugendabteilung des GSK. Vor allem die hohe Zahl an ganz jungen Spielern (15 von 22 sind unter 12 Jahre alt) ist sehr erfreulich.

Besonderer Dank gebührt den vielen Helfern, vor allem Elvira Mass und Joachim Scheumann, ohne deren Engagement, freitags immer ab 16.30 Uhr, vor allem bei den ganz jungen Teilnehmern es kaum eine solche Leistungs-Dichte gäbe. Dank auch an Michael Senkowski, der wieder mit gewohnter Sicherheit die technische Seite des Ganzen abwickelte. Nicht zuletzt auch Dank an die Spender, die die Jugendarbeit im GSK unterstützen.

Edwin Berkau
GSK-Jugendwart

 

Tabelle: Endstand nach der 6. Runde
Rang TNr Name,Vorname DWZ G S R V Pkt Bu SoBerg
1. 1. Edalati,Omid 1856 6 5 1 0 5.5 21.5 19.25
2. 2. Florstedt,Johannes 1670 6 5 0 1 5.0 22.5 17.00
3. 6. Schulte-Geers,Niklas 1012 6 4 1 1 4.5 23.5 15.75
4. 3. Boysen,Christopher 1639 6 4 0 2 4.0 24.5 14.00
5. 5. Schulte-Geers,Jan 1026 6 4 0 2 4.0 21.5 12.00
6. 10. Stachiw,Felix   6 4 0 2 4.0 19.5 11.00
7. 9. Lindemann,Marvin   6 4 0 2 4.0 18.5 9.00
8. 22. Hünting,Fabian   6 3 1 2 3.5 16.0 7.50
9. 19. Ansel,Linus   6 2 2 2 3.0 19.0 7.75
10. 13. Nieling,Fiona   6 3 0 3 3.0 19.0 6.00
11. 21. Kielert,David   6 2 2 2 3.0 18.5 7.75
12. 16. Bütow,Leander   6 3 0 3 3.0 18.5 6.50
13. 17. Maurer,Tobias   6 3 0 3 3.0 16.0 5.00
14. 18. Meyer,Mombert   6 2 1 3 2.5 19.5 5.00
15. 7. Heinen,Timon   6 2 1 3 2.5 16.0 4.25
16. 12. Pislaru,Marius   6 2 1 3 2.5 12.5 3.75
17. 8. Meier,Julian   6 2 1 3 2.5 12.5 2.25
18. 14. Becker,Martin   6 1 1 4 1.5 19.0 3.75
19. 20. Bütow,Seraphin   6 1 1 4 1.5 14.0 0.75
21. 11. Roth,Leo   6 1 0 5 1.0 14.5 0.00
22. 4. Bojahr,Franziska 1264 2 1 0 1 1.0 1.5 0.00

 

 

zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2017 by
zuletzt geändert am 23. Dezember 2009