home / mannschaften / gsk3 /


GSK 3. Mannschaft

Verbandsliga Mittelrhein Süd 2017/2018

Bericht Runde 3

SK Troisdorf I - GSK III (15 : 17)

von Hans Lotzien




 
Wichtiger Sieg der 3. Mannschaft

SK Troisdorf unterliegt knapp mit 15:17

Der SK Troisdorf war nach zwei Auftaktsiegen Tabellenführer. Beide Mannschaften traten nahezu mit ihrer Stammmannschaft an. Lars Dormann ist für Troisdorf zwar am Spitzenbrett gemeldet, spielte aber in den letzten zwei Jahren nicht. Bei uns sagte Dieter Eisentraut kurzfristig ab. Glücklicherweise gelang es unserem Mannschaftsführer Gerd Schniggenberg mit Ernst Schulte-Geers einen „Spitzenmann“ zu verpflichten, der sich sofort bereit erklärt hatte einzuspringen.

Ernst war es dann auch vorbehalten, bereits nach gut einer Stunde Spielzeit den ersten Sieg gegen Thomas Möws „einzufahren“. Ansonsten standen alle Bretter noch in etwa ausgeglichen. Mit zunehmender Spielzeit bekamen aber die Troisdorfer Übergewicht. Karl Koopmeiners hatte sich gegen mich sehr gut vorbereitet. Seine Maschine zu Hause hatte ihm da einige gute Züge mit auf dem Weg gegeben. Auch Peter Müller und Artem Stier hatten zu kämpfen. Mit zunehmender Spieldauer ging aber dann eine nach der anderen Partie remis aus. (Artem Stier, Clemens und Arnold Hemmann, Dominik Müller, Gerd Schniggenberg). Der GSK war also immer noch durch den Schulte-Geers-Sieg vorn. Als dann auch noch der Gegner von Peter Müller keine Gewinnmöglichkeit mehr sah, war der Mannschaftskampf entschieden. Mittlerweile hatte ich im Springer/Läufer-Endspiel einen Mehrbauern. Meine Mannschaftskollegen mögen es mir daher nachsehen, dass ich sie noch eine Stunde mit erfolglosen Gewinnversuchen aufhielt. Gegen 15.00 Uhr war dann unser knapper Sieg amtlich.

Besonders hervorheben möchte ich den Einsatz von Artem Stier, der trotz Trauerfall in seiner Familie der Mannschaft hilfreich zur Verfügung stand. Mit den zwei Siegen in Folge haben wir uns Richtung Tabellenspitze gespielt. Auch wenn unser Ziel der Klassenerhalt ist, ist dies doch eine erfreuliche Zwischenbilanz. Am 12. November geht es zu Hause gegen Satranc Club weiter.

Bericht von Hans Lotzien
 

zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2018 by
zuletzt geändert am 25. Oktober 2017