home / mannschaften / gsk3 /


GSK 3. Mannschaft

Verbandsliga Mittelrhein Süd 2017/2018

Bericht Runde 4

GSK III - Satranç Club I (19 : 13)

von Hans Lotzien




 
GSK 3 weiterhin in der Erfolgsspur

Satranc Club aus Köln überzeugend geschlagen


Bei sehr trüben Wetter kam trotzdem bei unserer Verbandsligamannschaft am Sonntag große Freude auf. Nach den vergangenen Siegen gegen Lasker Köln sowie gegen Troisdorf war natürlich beim Berichterstatter und seinen Mannschaftskollegen die Stimmung gut und die Hoffnung war da, sich mit einem Sieg weiter von den Abstiegsplätzen zu entfernen.

Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an. Bei unserem Gast fehlte zwar FM Ulker, der allerdings die meiste Zeit in seinem Heimatland Türkei lebt und damit wohl nur sehr selten der Mannschaft zur Verfügung steht. Wir konnten erfreulicherweise, das Fehlen von Dominik Müller durch Aron Gohr ersetzen. Schon nach gut einer Stunde vermeldete Dieter Eisentraut den ersten Sieg für Godesberg. Ich stand auch schon sehr deutlich auf Gewinn. Nach Abwicklung in ein Turmendspiel mit zwei Mehrbauern hatte auch mein Gegner ein Einsehen und gab auf. Wir führten nun mit 6:2. Lediglich die Stellung von Arnold Hemmann und Artem Stier waren unübersichtlich. Die Partie von Aron Gohr schätze ich ebenfalls als Gewinn ein. So konnten Peter Müller und Clemens Hemmann getrost remis spielen. Als dann schließlich auch noch Aron gewann, stand es nun bereits 13:7 für Godesberg.

Der Mannschaftskampf war so gut wie gewonnen. Artem gelang es noch in wilder Stellung mit zeitweilig einem Turm weniger seine Partie remis zu halten. Als auch noch Arnold am Spitzenbrett gewann, stand sogar ein deutlicher Sieg fest. Es spielte nun nur noch unser Mannschaftsführer Gerd Schniggenberg, der aber leider seine ausgeglichene Partie in ein verlorenes Turmendspiel abgewickelt hatte und dann gegen 16.00 Uhr mit seiner Aufgabe den Wettkampf beendete.
Der Endstand lautete nun 19:13 (5½:2½).

Auch wenn wir noch immer am Anfang der Saison stehen, kann schon jetzt das Fazit gezogen werden, dass es richtig war, die Verbandsligamannschaft nicht vom Spielbetrieb abzumelden. Die Stimmung in der Mannschaft ist sehr gut. Es wird daher auch selten zu Ausfällen kommen, da Alle gerne spielen möchten. Mit Ernst Schulte-Geers und Wolfgang Otto verfügen wir zudem über zwei Ersatzleute von hoher Klasse. Beide waren am Sonntag übrigens auch da. Auch dies zeigt das gute Miteinander in der Mannschaft.

Am 03. Dezember 2017 treten wir auswärts beim Klub Kölner SF 3 an. Unser Ziel ist es, auch dort mit einem guten Ergebnis das Jahr (mannschaftlich) zu beschließen. Als weiter Schachtermine stehen dann lediglich noch die Jahreshauptversammlung am 15.Dezember 2017 sowie eine Woche später unser Weihnachtsschnellturnier an.

Bericht von Hans Lotzien
 

zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2018 by
zuletzt geändert am 14. November 2017