home / mannschaften / saison12-13 / gsk1 /


GSK 1. Mannschaft

2. Bundesliga West 2012/2013

Bericht Runde 3

SC Hansa Dortmund I - Godesberger SK I (4½ : 3½)




Knappe Niederlage gegen starke Dortmunder

Hansa Dortmund traten erwartungsgemäß in Bestbesetzung an. Ein von uns oft erlebter Tatbestand. Im Durchschnitt waren ihre Elo-Zahlen pro Brett um rund 75 Punkte besser. Lediglich an Brett 3 waren wir, was diesen Punkt angeht, im Vorteil, allerdings ist Meister Zelbel ein aufsteigender Spieler. Auch diesem Grund war es wohl geschuldet, dass unsere Bretter 1 und 5 eher Angsthasenschach boten mit frühzeitigen Remis-Angeboten, die jeweils angenommen wurden.

Der Kampf lief dann lange Zeit mit leichten Vorteilen für Dortmund, weil Alex Armbruster deutlich schlechter stand, ohne das wir ein Brett mit ähnlichen Stellungsvorteilen aufweisen konnten. Aber sein Gegner fand die spielentscheidende Fortsetzung 25. c3! nicht, verhaspelte sich und Alex hätte mit 32. T1b5 in wohl entscheidenden Vorteil kommen können. Auch mit Se6 nach späterem Tf8 des Schwarzen mit nachfolgendem Qualitätsopfer auf g7 wäre lang anhaltender Vorteil verbunden gewesen. Aber Alex nahm die Chancen nicht wahr und es wurde remis.

Guntram hatte lange eine solide und ausgeglichene Stellung, griff dann leider mit 31. f5 erstmals deutlich fehl und konnte die Stellung nicht mehr halten.

Nach langer Pause spielte Jens sehr konzentriert und strebte seinem Naturell entsprechend nach Initiative, auch an Punkten wo es nicht angebracht war. So führte 13. b5 zu einer etwas schlechteren Stellung, b6 wäre besser gewesen. Auch dürfte 23. f5 zweite Wahl gewesen sein und anstatt 33. Dc4 hätte er einfach 33. Dxe3 spielen sollen. Als die Stellung dann remis war erlag er einer fata morgana - ebenso wie sein Gegner - und schlug mit 55. Ld6 den Bauern anstatt auf der Diagonale c1 - h6 zu bleiben. Das dann für Weiß gewonnene Bauernendspiel realisierten beide nicht.

Kurz vorher gab Tomas mit Unbehagen seine etwas bessere Stellung Remis, weil er deutlich weniger Zeit hatte und einen Grippevirus in sich trug.

Die Partien von Heiko Mertens und Alex Dranov endeten stellungsgemäß mit Remis und so verloren wir wenn auch knapp mit 3,5 : 4,5 Punkten. Insgesamt verdient, auch wenn wir zwischendurch Chancen auf ein 4:4 hatten.

Bodo Schmidt
MF GSK I
 

zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2018 by
zuletzt geändert am 3. Dezember 2012