home / mannschaften / saison16-17 / gsk2+3 /


GSK 2. + 3. Mannschaft

Regionalliga SVM 2016/2017

Bericht Runde 11

Godesberger SK II - SV Dormagen I (6½ : 1½)

von Hans Lotzien




Ende gut alles Gut ― GSK II bleibt in der Regionalliga

Mit einem erwarteten Sieg gegen GSK III startete unsere Zweitvertretung gut in die Saison. Nach der spielfreien Runde folgten allerdings drei sehr hohe Niederlagen gegen den SC Siegburg, die Langenfelder SF und den Kölner SK Dr. Lasker 1861. Als auch in der 6. Runde der sehnlichst erwartete Sieg gegen den Klub Kölner Schachfreunde (KKS) ausblieb, waren die Weichen auf Abstieg gestellt. Durch einen Kanter-Sieg gegen SG Porz III (7:1) konnten wir den Abstand zum rettenden Ufer auf einen Punkt verkürzen. Mit einem Mannschafts-Remis gegen den Aachener SV II und der gleichzeitigen Niederlage der SG Porz, hatten wir nach der achten Runde endlich (bedingt durch den direkten Vergleich) den Abstiegsplatz verlassen können. Die SG Porz hatte in der letzten Saison das „Glück“ gegen DJK Aufwärts Aachen III zu kampflosen Punkten zu kommen und so den Abstieg zu vermeiden. Diese Saison waren wir gegen den gleichen Gegner dran. Somit mussten wir in der letzten Runde „nur“ noch den Tabellenletzten SV Dormagen schlagen, um die Klasse zu halten. Dies gelang uns dann eindrucksvoll. Allerdings fiel der Sieg deutlich zu hoch aus.

Der zeitweilig (mit seinen zwei Töchtern) anwesende Mannschaftsführer Robert Biedeköpper war aufgrund der gebotenen Leistungen seiner Mannschaft sehr erfreut. Hervorheben möchte der Berichterstatter besonders Altmeister IM Gerusel, der alle Spiele mitgemacht und so wesentlich zur Stabilität der Mannschaft beigetragen hat. Zudem war Robert B. froh, mit Hans Lotzien (in Notfällen) einen zuverlässigen Ersatzmann zur Stelle gehabt zu haben.

Somit sind wir (wenn auch etwas unfreiwillig) auch in der nächsten Saison mit der NRW-Klasse, der Regionalliga, der Verbandsliga, der Bezirksliga, der Bezirksklasse sowie der 1. und 2. Kreisklasse gut aufgestellt. Vielleicht kann in der kommenden Saison auch eine Damenmannschaft an den Start gehen. Allein schon die Familie Trunz könnte diese Mannschaft stellen.

Bericht von Hans Lotzien

 

zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2018 by
zuletzt geändert am 2. Mai 2017