home / mannschaften / saison16-17 / gsk2+3 /


GSK 2. + 3. Mannschaft

Regionalliga SVM 2016/2017

Bericht Runde 9

Godesberger SK II - SC Bonn Beuel I (3½ : 4½)

von Robert Biedeköpper (MF GSK II)




Lokalderby erneut verloren

Bonn-Beuel als unseren Angstgegner zu bezeichnen, wäre vielleicht etwas vermessen. Tatsache ist aber, dass wir mit GSK II alle Regionalliga-Begegnungen der letzten Jahre gegen Beuel verloren haben.

Unsere Gegner konnten sich zudem diese Saison noch mit Mark Lamprecht (von Lohmar kommend) verstärken, weshalb unsere Chancen auf ein Erfolgserlebnis auch diesmal gering waren. Beuel steht an der Tabellenspitze, wir auf einem Abstiegsplatz. Bei Beuel fehlte diesmal Thilo Hoppe, bei uns Jan Mantau. Für Jan war an Brett 8 Hans Lotzien zur Stelle. Und Hans ließ sich gegen Martin Koch nicht lange bitten, gewann nach kurzer Zeit 2 Bauern, wonach sein Gegner, Martin Koch vorzeitig desillusioniert aufgab.

Der Konter ließ nicht lange auf sich warten. Ferdi Roski hatte bereits in der Eröffnung Probleme gegen Roger Lorenz. Auf einmal stand es 1 -1. Auch ich selbst (Robert Biedeköpper) spielte viel zu passiv in der Eröffnung, erlaubte meinem Gegner mit dem Turm nach f7 einzudringen, wonach die Partie bald beendet war. Wolfgang Weiler schien dafür gegen Mark Lamprecht sehr aussichtsreich zu stehen. Trotz einer Qualität weniger versprach die lange Diagonale zum König hin gute Angriffschancen. Entweder fand Wolfgang nicht den richtigen Weg oder Mark verteidigte sich brillant. Am Ende stellte Wolfgang Material und damit die Partie ein.

Neben Hans‘ schnellen Sieg gab es dann nur noch ein Highlight auf unserer Seite: Johannes Mittmann spielte gegen Basili Gikas unbekümmert auf und konnte einen Freibauern auf der a-Linie erreichen. Basilis einzige Chance dagegen lag in einem Mattangriff, den Johannes aber geschickt abwehren konnte. Nach Abtausch der Damen und Leichtfiguren war das Turmendspiel leicht gewonnen. Damit stand es 2-3, woran die 3 übrigen Partien von Pawel Grabowski, Mathias Gerusel und Michael Müller-Boge -alle 3 remis- nichts mehr ändern konnten.

Zum Glück hat unser direkter Abstiegskonkurrent Porz III auch verloren, sodass wir aufgrund des gewonnenen direkten Vergleichs noch die Nase vorn haben. Unser Ziel „Klassenerhalt“ ist weiterhin machbar!

Robert Biedeköpper
MF GSK II

 

zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2018 by
zuletzt geändert am 30. März 2017