home / turniere /


SVM-Mannschaftsblitz - GSK qualifiziert

21. Januar 2012 in Troisdorf


Bei der Mannschaftsmeisterschaft im Blitzschach des Schachverbandes Mittelrhein belegte die 1. Mannschaft des Godesberger SK auch ohne die Bundesliga-Spieler mit 13 Siegen, einem Remis und nur drei Niederlagen einen hervorragenden vierten Rang. Sie qualifizierte sich damit für die Meisterschaft des Schachbundes NRW in der gleichen Disziplin, die am 28.4.2012 in Heiden (Kreis Borken) ausgetragen wird.

Für die 1. Mannschaft des GSK spielten 17 Runden lang Hans Lotzien (10.5 Punkte), Thomas Stenzel (12.5), Olaf Horstmann (12) und Stefan Bröhl (12). Die 2. Mannschaft bot Jan Kopp (5.5 Punkte), Sebastian Brandt (8.5), Martin Wecker (8) und Gerd Schniggenberg 11) auf.

Mit zehn Siegen und sieben Verlusten kam SC Bonn/Beuel auf den achten Rang, knapp vor der zweiten Vertretung des GSK die mit neun Siegen und acht Niederlagen als Verbandsligist einen sehr guten zehnten Rang erkämpfte. Der 1. SK Troisdorf, in dessen Spiellokal das Turnier ausgerichtet wurde, erreichte als Bezirksligist mit sechs Siegen, zwei Punkteteilungen und neun Niederlagen einen starken 12. Platz. Das zweite Team des Ausrichters durfte sich auf dem Freiplatz über drei Siege und ein Remis in diesem Klassenfeld freuen.

Meister wurde der Favorit DJK Aufwärts Aachen mit 31 : 3 Punkten, Vizemeister der Klub Kölner SF (29:5) und den dritten Rang erkämpfte punktgleich der zweite Vertreter aus der Grenzstadt, der Aachener SV.

Stephan Bröhl hat diese Pressenotiz noch aus eigenem Erleben ergänzt. Er schreibt:

Insgesamt war es eine geschlossene Mannschaftsleistung. Wir haben mit relativ wenigen Brettpunkten maximale Punkteausbeute erreicht. Es gab nur einen wirklichen Aussetzer gegen die Bergischen Schachfreunde. Erwähnenswert dafür ist der Sieg gegen den Tabellendritten Aachener SV (mit Koch und Sonntag) und gegen die direkten starken Konkurrenten Langenfelder SF, SC Bonn/Beuel und SF Ford Köln. Insgesamt war dies die stärkste SVM-Meisterschaft, die ich mitgespielt habe. Der Meister DJK Aufwärts Aachen war Dritter der letzten Deutschen Meisterschaft. Die als DJK Aufwärts Aachen 1 an den Start gegangene, aber schwächere Mannschaft, trat immerhin mit noch einem IM und Skulener an.

Stephan Bröhl

gp
 

Mannschafts-Rangliste: Endstand nach der 17. Runde (Kreuztabelle)
Rang Mannschaft G S R V Man.P Brt.P
1. DJK Aufwärts Aachen II 17 15 1 1 31 - 3 55.0
2. Klub Kölner SF I 17 14 1 2 29 - 5 53.0
3. Aachener SV 17 13 3 1 29 - 5 52.0
4. Godesberger SK I 17 13 1 3 27 - 7 47.0
5. Langenfelder SF I 17 12 1 4 25 - 9 48.5
6. SF Ford Köln 17 10 3 4 23 - 11 46.0
7. DJK Aufwärts Aachen I 17 10 2 5 22 - 12 43.0
8. SC Bonn Beuel 17 10 0 7 20 - 14 38.0
9. PTSV Aachen 17 9 1 7 19 - 15 39.5
10. Godesberger SK II 17 9 0 8 18 - 16 33.0
11. SF Langenfeld II 17 6 3 8 15 - 19 32.5
12. SK Troisdorf I 17 6 2 9 14 - 20 30.0
13. Bergische SF 17 4 4 9 12 - 22 26.0
14. SV Lendersdorf 17 3 2 12 8 - 26 23.0
15. SK Troisdorf II 17 3 1 13 7 - 27 23.0
16. Klub Kölner SF II 17 2 1 14 5 - 29 18.5
17. SV Grünfeld 17 0 0 17 0 - 34 0.0


zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2017 by
zuletzt geändert am 25. Januar 2012