home / turniere / Godesburg-Schnellturnier-42 /


GodesbergerSchachklub
  1929


42. Godesburg-Schnellturnier

1. Mai 2014 (Maifeiertag)


Nachbetrachtung

Wie in jedem Jahr hat es doch vielen Teilnehmern, trotz des für den Schachsport und dann natürlich auch für den GSK erfreulich großen Interesses und der unerwartet sehr hohen Teilnehmerzahlen (114) mit einer entsprechenden Enge im Saal und an den Tischen, wieder sehr gefallen.

Dass leider manche nicht mehr untergebracht werden konnten und sogar nach Aachen heimfahren müssen, passiert immer mal wieder. Auch andernorts. Hat aber mit »angeblichen« Fehlern in der Organisation überhaupt nichts zu tun. Ist deshalb allenfalls zu verhindern, wenn ein entsprechend großer Saal zur Verfügung steht. Wir sind hier aber ohnehin in der Region schon besonders gut ausgestattet und haben auch, wie die lange Suche im Jahre 2012 nach einem Ersatzlokal zeigte, vor Ort überhaupt keine Alternative.

Wir haben in der Ausschreibung auf die Begrenzung der Starterzahl mit 100 deutlich hingewiesen. Wer spät kommt, hat eben das Nachsehen. Anders als beim siebentägigen Open bringt auch eine Voranmeldung im Grunde nichts. Die Erfahrung lehrt, dass dann häufig auf Verdacht schon mal angemeldet und später aus neuen Gründen doch nicht erschienen wird. Die nun freizuhaltende Plätze sind dann erst mal blockiert. Und die meisten entscheiden sich ohnehin aus vielerlei Gründen (Wetter, andere Freizeitangebote, Wünsche in der Familie) erst am Tage selbst und kommen dann noch spät, weil ja in den früheren Jahren bei den bekannten Teilnehmerzahlen immer »noch Platz« war. Gleichwohl suchen wir weiter nach Möglichkeiten die Zahl der über dem Limit liegenden gering zu halten. Für Ratschläge sind wir jederzeit dankbar.

Stellvertretend für die »Danksager« sei nachstehend eine Mail veröffentlicht.

gp

Lieber Schachfreund Senkowski,

im Namen meiner am Turnier beteiligten Schachfreunde vom SC Bad Marienberg 1971 und in meinem eigenen Namen möchte ich Ihnen für die tadellose Organisation des Schnellschach-Turniers Dank sagen. Trotz der wohl auch für Sie unerwartet hohen Teilnehmerzahl ist es Ihnen ein zeitlich zügiger Ablauf und die Herstellung einer angenehmen harmonischen Atmosphäre gelungen. Dafür gebührt Ihnen mein besonderer Respekt. Anerkennung auch für die netten und aufmerksamen Damen und Herren vom Büffet.

Da ich bei der Preisverleihung nicht mehr persönlich dabei sein konnte, meine Schachkameraden drängten auf Grund der längeren Fahrstrecke auf eine rasche Heimreise, nahm der Schachfreund Ortmann aus Betzdorf meinen Preis in Empfang. Er wird ihn mir, wie er soeben telefonisch mitteilte, am kommenden Dienstag (unser Schachnachmittag) aushändigen. Vielen Dank auch hier für Ihre unbürokratische Verfahrensweise.

Mit freundlichen Grüßen
Günter Gerhard Müller
Geschäftsführer


zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2018 by
zuletzt geändert am 11. Mai 2014