home / turniere /


Schach am Wochenende

29. Juni 2014 beim KKS Köln


Bedingt durch die WM in Brasilien fanden im Juni zwei Blitzturniere statt. Aus meiner Sicht verliefen sie mit dem 8. Bzw. 11. Platz sehr schlecht. Wie und Wo kann ich mir das verlorene Selbstvertrauen zurückholen. Ein Einsatz in der Pokalmannschaft am Sonntag in Iserlohn fand ich hierfür weniger geeignet. Da bot sich das KKS-Schnellturnier am Sonntag an.

Der Klub Kölner Schachfreunde hat sein zwei Jahren ein neues Schachlokal. Sie sind Untermieter der AWO. Das Spiellokal liegt in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Köln-West. Somit konnte ich bequem mit Bus und Bahn anreisen. Allerdings lassen die Räumlichkeiten (deren Anmietung zudem nicht preiswert ist) nur eine Teilnahme von ca. 40 Spieler(innen) zu. Alleiniger Favorit auf den Turniersieg und dem Preisgeld von 125,-- Euro war GM Rotstein (2471). Mit IM Haskelman, Marciztzer, Rotstein sen., Lindam sowie Meertens und Pragua vom Ausrichter wollten aber noch andere Schachfreunde vorne mitspielen.

Nach einem guten Start gelang auch mir dies, obwohl ich gegen alle vorne in der Tabelle platzierten Spieler antreten musste. So konnte ich u.a. neben der starken Dame van Münster (2082) auch den neuen Verbandsmeister Lindam (2082) schlagen.

In der vorletzten Runde spielte ich gegen GM Rotstein sogar um den Turniersieg. Mit den weißen Steinen konnte ich ihn mit e4 - c5, Lc4 – e6, Sc3 – Se7, e3 – d5, ed – ed, schon anfangs arg zusetzen. Er verbrauchte sehr viel Zeit um dann später in ein schlechteres Mittelspiel zu kommen. Als er nur noch eine Minute auf der Uhr hatte, bot er mir remis an. Dies lehnte ich allerdings aufgrund der besseren Stellung und des großen Zeitvorsprungs (7 Minuten) ab. Fortan spielte er „zweihändig“. Auf diese Weise kann man auch 10 Züge in 2 Sekunden schaffen. Da der Schiedsrichter nicht einschritt, gab ich meine Gewinnversuche auf. Schade, mir fehlten nur wenige Sekunden zum Sieg.

Mit dem 5. Platz verbunden mit dem Seniorenpreis (30,-- Euro) war ich am Ende aber doch zufrieden. Das Turnier endete kurz vor Spielbeginn Niederlande – Mexiko. Bei einigen Kölsch lies ich in der Bahnhofsgaststätte den Tag ausklingen. Mein nächster Schacheinsatz wird erst wieder die Deutsche Seniorenmeisterschaft Anfang August in Bad Neuenahr sein.

Hans Lotzien

Tabelle
 

zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2017 by
zuletzt geändert am 1. Juli 2014