home / turniere / bezirksturniere-2017-18 /


Bezirksturniere Bonn/Rhein-Sieg 2017/2018

Seniorenmeisterschaft

(28. August 2017)

 

 

Teilnehmerliste  (Sortiert nach Spielernummer)

# Name,Vorname Verein/Ort DWZ ELO
1. Sondors,Peteris Godesberger SK 1884 2078
2. Eckermann,Jürgen Godesberger SK 1573 1860
3. Queck,Reiner SC Turm Windeck 1806 1927

 

Allgemeine Turnier-Informationen

Es gilt die Turnierordnung des Bezirks, hilfsweise die BTO. Für die Seniorenmeisterschaft gilt zusätzlich folgendes:

Modus:
Vollrundenturnier

Es ist beabsichtigt, bei bis zu zehn Teilnehmern ein Rundensystem (Jeder gegen Jeden) durchzuführen. Melden sich mehr als zehn, dann findet zunächst eine Vorrunde in zwei Gruppen – jeweils auch als Rundenturnier – statt. Die ersten Drei in beiden Gruppen erreichen dann die Finalrunde. Diese wird ebenfalls als Rundenturnier ausgetragen. Dabei sind die Ergebnisse der Vorrunde schon übernommen.

Runden:

1: bis 23.10.2017
2: bis 27.11.2017
3: bis 18.12.2017
4: bis 22.01.2017
5: bis 19.02.2017
6: bis 18.03.2017
7: bis 22.04.2017
8: bis 20.05.2018 (bei entsprechend hoher Teilnehmerzahl)
9: bis 17.06 2018 (bei entsprechend hoher Teilnehmerzahl)

Festsetzung der Runden entsprechend der Teilnehmerzahl. Bei weniger als zehn sinkt sie angepasst. Bei mehr als zehn gibt es zunächst eine Vorrunde in zwei Gruppen. Dann anschließend ein Finalturnier mit fünf Runden für die drei Besten jeder Gruppe. Aber dann nur drei Partien, da zwei Ergebnisse aus den Vorrunden mitgenommen werden. Auch bei Vor- und Finalrunde bleiben diese Termine bestehen.

Heimrecht:
Der Spieler mit den schwarzen Figuren hat Heimrecht. Er lädt seinen Gegner frühzeitig, spätestens 10 Tage vor dem Termin, ein und nennt dabei das Spiellokal. Wird die Frist nicht eingehalten führt dies in der Regel zum Verlust, es sei denn, der Spielleiter entscheidet auf begründeten Antrag anders.

Offizieller Spieltag:
Jeweils der dem Termin vorhergehende Spielabend des Klubs, dem der Heimspieler angehört. Sind beide Partner einverstanden, kann auch ein anderer Termin gewählt werden, wobei gilt: Nachspielen ist nicht möglich, „Vorspielen“ selbstverständlich erlaubt.

Spielbeginn:
18.30 Uhr. Sind beide Partner einverstanden, kann die Partie auch zu anderen Uhrzeiten gespielt werden.

Spielort:
Das Vereinslokal des Spielers mit den schwarzen Steinen. Sind beide Partner einverstanden, kann die Partie auch privat gespielt werden. Beachten Sie bitte, dass im Turniersaal Ruhe herrscht und gleichzeitig keine Blitzturniere oder andere störende Aktivitäten ausgetragen werden und 5 Stunden Spielzeit in dem vereinbarten Schachlokal bei einer Bedenkzeit von 2 Stunden für 40 Züge und 30 Minuten für den Rest der Partie auch möglich sind.

Bedenkzeit:
In allen Wettbewerben beträgt die Bedenkzeit zwei Stunden für die ersten 40 Züge und 30 Minuten für den Rest der Partie. Im Seniorenturnier können die Gegner auch eine kürzere Zeit vereinbaren, nicht jedoch unter 90 Minuten je Spieler und Partie (wegen DWZ-Auswertung).

Ergebnismeldung:
Erfolgt spätestens am folgenden Tag (bis 24 Uhr) nach den bei den einzelnen Turnieren genannten Terminen an Klaus Fehlau per E-Mail: vom Sieger, bei Remis vom Führer der weißen Steine.

Startgeld:
keines.

Bußgeld:
Bei unentschuldigtem Nichtantreten zu einer Partie 10€ und bei Rücktritt vom Turnier 25€.

Die Sieger aller Turniere erhalten einen Pokal und eine Urkunde.

Klaus Fehlau
(Spielleiter Einzelturniere Schachbezirk Bonn/Rhein-Sieg)
 

zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2018 by
zuletzt geändert am 24. September 2017