home / turniere /


GSK-Vereinsmeisterschaft 2010/2011

 

Runde
[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 ]

[ Tabelle | Teilnehmerliste ]

[ Ausschreibung | Inoffizielle DWZ-Auswertung ]

 

Johannes Florstedt wird neuer Klubmeister !!!

Die Sensation ist perfekt. Unser 14-jähriges Talent Johannes Florstedt hat tatsächlich die Klubmeisterschaft gewonnen. Das gab es bisher noch nie. In der achten Runde besiegte Johannes Dr. Uwe Schenk. Zugleich profitierte er davon, dass der bis dahin alleine Führende Stephan Bröhl gegen Michael Müller-Boge unterlag. Johannes gewann sieben Partien und verlor lediglich gegen den Vizemeister Bröhl. Dieser verpasste den Titel durch ein weiteres Remis gegen den Meister 2008 Sebastian Brandt. Auf den dritten Rang schob sich mit fünf Siegen, einem Remis und zwei Niederlagen Michael Müller Boge, Vizemeister 2005 und fast immer in der Spitzengruppe zu finden. Gleichauf mit ihm kam Philipp Bongartz, Meister 2010, auf den vierten Rang.

Und nun zu den weiteren Preisträgern, wobei es nach dem Reglement keine mehrfachen Ehrungen gibt sondern der Nächstplatzierte in der entsprechenden Klasse nachrückt.

Hinter dem neuen jugendlichen Meister Florstedt kam Timo Schäfer auf Rang 11 mit fünf Punkten als Klassenbester der Jugend ins Ziel. Bei den Senioren erreichte dies – passend zu seinem 80. Geburtstag - mit ebenfalls 5 Punkten auf Rang 12 Günter Poell. Als einzige Teilnehmerin verbuchte Jana Samorukova mit 4.5 Zählern Rang 15. Die Ratingklasse I (unter 2100) sah Stephan Bröhl als Sieger mit 6.5 Punkten auf Rang 2. In der Ratingklasse II (unter 1900) siegte hinter dem Meister Florstedt überlegen Heinz Bitsch auf Rang 7 mit 5 Punkten. Die Ratingklasse III (unter 1700) sicherte sich Dr. Dietrich Turck auf Rang 15 mit 4.5 Punkten.

Einige Teilnehmer verzeichneten Dank guter Leistungen bei diesem Turnier beachtliche Zuwächse in der DWZ. Dies sind der Reihe nach Johannes Florstedt plus 101, Bertold Böttcher plus 91 (!!) und Heinz Bitsch plus 71. Die Siegerehrung ist wie immer bei der Jahreshauptversammlung am 9. Dezember 2011.

 

Tabelle: Endstand nach der 8. Runde
Rang TNr Name,Vorname DWZ G S R V Pkt GegWrt
1. 13. Florstedt,Johannes 1896 8 7 0 1 7.0 1877
2. 4. Bröhl,Stephan 2031 8 6 1 1 6.5 1932
3. 3. Müller-Boge,Michael 2040 8 5 1 2 5.5 1786
4. 2. Bongartz,Philipp 2060 8 5 1 2 5.5 1782
5. 5. Brandt,Sebastian 2020 8 4 2 2 5.0 1895
6. 1. Schenk,Uwe,Dr. 2092 8 5 0 3 5.0 1869
7. 32. Bitsch,Heinz 1546 8 4 2 2 5.0 1840
8. 7. Gemein,Bernd,Dr. 1988 8 5 0 3 5.0 1817
9. 12. Mittmann,Johannes 1929 8 3 4 1 5.0 1812
10. 10. Schniggenberg,Gerd 1939 8 3 4 1 5.0 1691
11. 19. Schäfer,Timo 1704 8 4 2 2 5.0 1643
12. 17. Poell,Günter 1715 8 4 2 2 5.0 1537
13. 8. Leontiev,Oleg 1966 8 4 1 3 4.5 1772
14. 31. Turck,Dietrich,Dr. 1553 8 4 1 3 4.5 1766
15. 15. Samorukova,Jana 1832 8 3 3 2 4.5 1725
16. 26. Hornischer,Josef Gottfried 1651 8 4 1 3 4.5 1669
17. 16. Kruse,Lars Benedikt 1832 7 4 1 2 4.5 1584
18. 14. Eisentraut,Dieter,Dr. 1839 8 4 0 4 4.0 1862
19. 6. Koopmeiners,Karl 2008 8 3 2 3 4.0 1793
20. 30. Memmesheimer,Thomas 1567 6 3 2 1 4.0 1617
21. 11. Kögler,Christof 1930 7 3 2 2 4.0 1610
22. 33. Koch,Siegfried 1545 8 1 5 2 3.5 1676
23. 23. Boysen,Christopher 1673 8 3 1 4 3.5 1654
24. 21. Henn,Peter 1677 6 3 1 2 3.5 1640
25. 18. Eckermann,Jürgen 1715 8 2 3 3 3.5 1623
26. 36. Neumann,Peter 1361 8 3 1 4 3.5 1538
27. 29. Zarevakilabadi,Kazem 1595 8 2 2 4 3.0 1738
28. 20. Große-Gehling,Thomas 1704 8 2 2 4 3.0 1737
29. 39. Böttcher,Bertold 1095 8 3 0 5 3.0 1723
30. 34. Fehlau,Klaus 1408 8 3 0 5 3.0 1595
31. 25. Barning,Gerhard 1665 8 2 2 4 3.0 1556
32. 27. Schneider,Sebastian 1627 8 3 0 5 3.0 1460
33. 28. Selter,Kurt 1597 7 2 1 4 2.5 1814
34. 35. Schlindwein,Alfred 1368 8 1 3 4 2.5 1655
35. 24. Senkowski,Michael 1669 8 2 1 5 2.5 1569
36. 37. Degenhard,Günter 1311 8 2 0 6 2.0 1581
37. 40. Wittek,Karl Heinz 957 8 2 0 6 2.0 1499
38. 22. Möller,Jürgen 1677 5 1 0 4 1.0 1808
39. 38. Langenfeld,Franz 1106 6 1 0 5 1.0 1395
40. 9. Moos,Gerd Anton Ferdinand 1939 1 0 0 1 0.0 1597

 

Teilnehmerliste: (Sortiert nach Startrangliste)
# Name,Vorname Verein DWZ ELO
1. Schenk,Uwe,Dr. Godesberger SK 2092 2189
2. Bongartz,Philipp Godesberger SK 2060 2094
3. Müller-Boge,Michael Godesberger SK 2040 2032
4. Bröhl,Stephan Godesberger SK 2031 2146
5. Brandt,Sebastian Godesberger SK 2020 2032
6. Koopmeiners,Karl Godesberger SK 2008 2011
7. Gemein,Bernd,Dr. Godesberger SK 1988
8. Leontiev,Oleg Godesberger SK 1966
9. Moos,Gerd Anton (Rücktritt) Godesberger SK 1939 2011
10. Schniggenberg,Gerd Godesberger SK 1939
11. Kögler,Christof Godesberger SK 1930 1819
12. Mittmann,Johannes Godesberger SK 1929 1995
13. Florstedt,Johannes Godesberger SK 1896 2087
14. Eisentraut,Dieter,Dr. Godesberger SK 1839 1978
15. Samorukova,Jana Godesberger SK 1832 1830
16. Kruse,Lars Benedikt Godesberger SK 1832
17. Poell,Günter Godesberger SK 1715 1971
18. Eckermann,Jürgen Godesberger SK 1715 1914
19. Schäfer,Timo Godesberger SK 1704 1800
20. Große-Gehling,Thomas Godesberger SK 1704 1834
21. Henn,Peter Godesberger SK 1677
22. Möller,Jürgen (Rücktritt) Godesberger SK 1677
23. Boysen,Christopher Godesberger SK 1673 1828
24. Senkowski,Michael Godesberger SK 1669
25. Barning,Gerhard Godesberger SK 1665
26. Hornischer,Josef Gottfried Godesberger SK 1651 1918
27. Schneider,Sebastian Godesberger SK 1627
28. Selter,Kurt Godesberger SK 1597
29. Zarevakilabadi,Kazem Godesberger SK 1595 1794
30. Memmesheimer,Thomas Godesberger SK 1567 1772
31. Turck,Dietrich,Dr. Godesberger SK 1553
32. Bitsch,Heinz Godesberger SK 1546
33. Koch,Siegfried Godesberger SK 1545
34. Fehlau,Klaus Godesberger SK 1408
35. Schlindwein,Alfred Godesberger SK 1368
36. Neumann,Peter Godesberger SK 1361
37. Degenhard,Günter Godesberger SK 1311
38. Langenfeld,Franz Godesberger SK 1106
39. Böttcher,Bertold Godesberger SK 1095
40. Wittek,Karl Heinz Godesberger SK 957

 

Ausschreibung
 

Spieltage:  
1. Runde 12. November 2010 5. Runde 11. März 2011
2. Runde 03. Dezember 2010 6. Runde 08. April 2011
3. Runde 14. Januar 2011 7. Runde 13. Mai 2011
4. Runde 11. Februar 2011 8. Runde 27. Mai 2011

Spielbeginn pünktlich um 19.00 Uhr. Wartezeit entsprechend der neuen Fide-Regel 30 Minuten. Dann kampfloser Punktgewinn. Uhren werden vom Turnierleiter angestellt. Zurückstellen bei Verspätung des Gegners nicht gestattet. Turnier muss um 24 Uhr nach einer Gesamtspielzeit von 5 Stunden beendet sein wegen Ablauf der täglichen Saal-Nutzung lt. Mietvertrag.

Modus:

 

8 Runden Schweizer System, Computer-Auslosung per WinSwiss 8.
Feinwertung: DWZ-Schnitt aller Gegner (keine DWZ => 1200).
Aktuelle DWZ am Tag der Auslosung für die erste Runde (3.11.2010).
Um den Titel des Klubmeisters wird es keine Stichkämpfe geben. Auch hier gilt die Feinwertung.

Auslosung:

 

Ausgelost wird vom Turnierleiter nach der letzten Partie noch am Spieltag zu Hause in der Nacht. Veröffentlichung der Paarungen am nächsten Tag im Kurier. Auslosung der Runde 1 am 3.11.2010. Vorspielmöglichkeit dann vor allem am Spielabend 5.11.2010.

Bedenkzeit:

 

Pro Spieler 2 Stunden für die ersten 40 Züge, 30 Minuten für den Rest der Partie, keine Zeitgutschriften. Max. Spieldauer: 5 Stunden. Auch in der Schnellschachphase kein Verlust der Partie bei unmöglichem Zug. Dann vielmehr Rücknahme.

Vorspielen
einer Partie:

 

Vorspielen ist grundsätzlich im gegenseitigen Einvernehmen möglich. Antragsteller wendet sich an den Gegner und klärt dessen Bereitschaft. Gibt es keine Einigung ist der angesetzte Termin verbindlich. Das gilt auch bei Krankheit oder einer sonstigen Verhinderung. Dann kampfloser Gewinn des Gegners.Kein Nachspielen der Partie mehr vorgesehen.

Ergebnis der vorgespielten Partie muss dem Spielleiter spätestens am offiziellen Spieltag bis 22 Uhr vorliegen. Sonst Nullwertung für beide, da nächste Auslosung verhindert ist.

Abmeldung:

 

Wer an einem Spieltag verhindert ist, kann sich abmelden und nimmt dann an diesem Tage nicht an der Auslosung teil. Das gilt auch für jede Runde.

Einmaliges unentschuldigtes Fehlen führt zum direkten Ausschluss vom Turnier. Entschuldigung auf jeden Fall an den Spielleiter richten um Verbleib im Turnier zu sichern.

Meldung:

 

Ergebnis bitte sofort nach Beendigung der Partie in die Liste am Turnierleitertisch eintragen, da sonst keine rechtzeitige Auslosung möglich. Ergebnis bei Vorspielen möglichst noch am gleichen Tage per Mail oder am offiziellen Spieltag bis 21 Uhr im Klublokal beim Turnierleiter melden. Es meldet am Spieltag stets der Sieger, bei Remis der Führer der weißen Steine. Kontrolle durch den Gegner wird aber empfohlen. Bei Vorspielen müssen beide melden.

Regeln:

 

Es gelten die allgemeinen FIDE-Regeln. In Streitfällen bitte Uhr anhalten und Turnierleiter herbeirufen.

Urkunden:   für
  • den Klubmeister
  • die beste Teilnehmerin
  • den besten Senior oder beste Seniorin
  • den besten Jugendlichen

für den Sieger in der

  • Ratingklasse I (1901 - 2100)
  • Ratingklasse II (1701 - 1900)
  • Ratingklasse III (1501 - 1700)
  • Ratingklasse IV (unter 1500)

Urkunden jeweils nur bei mindestens 3 Teilnehmern je Gruppe

Spielleiter:

 

Michael Senkowski
Rheinhöhenweg 20
53343 Wachtberg
Telefon: 0228 - 85 60 10
E-Mail:


zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2018 by
zuletzt geändert am 30. Mai 2011