home / turniere /


SVM Blitz-Mannschaftmeisterschaft 2007

20. Januar 2007 in Lohmar


GSK SVM-Meister (von Hans Lotzien)

Das Turnier wurde unter der Leitung von Werner Frehen, Spielleiter des Schachverbandes Mittelrhein und Joachim Fleischer, Vorstandsmitglied des Ausrichters SF Lohmar und des Schachbezirks Bonn/Rhein-Sieg, ausgezeichnet geleitet. Als nationaler Schiedsrichter war Dieter von Haefen tätig. Die Turnierbedingungen in der Aula der Hauptschule Lohmar waren sehr gut. Bot sie doch auch den mitreisenden GSK-Mitgliedern Hedi und Dr. Frithjof Wahl sowie Ursula Schumacher Gelegenheit zu einer zusätzlichen Trainingseinheit.

Die 1. Mannschaft des Godesberger SK startete in der Aufstellung Alexander Dranov (10,5), Sascha Grimm (9,5), Pawel Grabowski (13,0) und Bodo Schmidt (14,5). Bodo möge es mir verzeihen, dass ich ihn an das 4. Brett gesetzt habe. Das dies richtig war, zeigt die Tatsache, dass er nur ein remis gegen die SF Langenfeld zuließ und damit zum erfolgreichsten Spieler des Turniers wurde.
Mit 28 : 2 Punkten und 47,5 Brettpunkten wurde unsere 1. Mannschaft damit wie erhofft klarer Turniersieger vor dem Mitfavoriten Aachener SV mit 25 : 5 Punkten. Knapp dahinter folgte die Mannschaft von Turm Bergheim mit 24 : 6 Punkten. Diese Mannschaft gewann auch als einzige gegen GSK I mit 3 : 1 in der vorletzten Runde.

Die 2. Mannschaft des GSK spielte mit dem noch kurzfristig ins Team gerückten Ferdi Roski (8,0 : 5,0), Gottfried Schumacher (10,0 : 4,0), Hans Lotzien (7,5 : 4,5), Thomas Stenzel (10,0 : 3,0) und unseren 1. Vorsitzenden Robert Biedeköpper (3,5 : 4,5). Nach 4 Runden war uns klar, dass wir wirklich um den 4. Tabellenplatz, der zur Teilnahme an der NRW-BMM am 11. März .2007 bei den SF Essen-Überruhr berechtigen würde, spielen konnten. Gegen die drei besten Teams hatten wir da bereits gespielt und uns gelang sogar ein Sieg gegen den Tabellenzweiten Aachener SV mit 2,5 zu 1,5, wobei Gottfried Schumacher gegen IM Sonntag seine Partie gewinnen konnte.

Erst in der letzten Runde fiel für GSK II die Entscheidung um Platz 4 gegen die in der Setzliste noch vor GSK I geführte Mannschaft Klub Kölner SF (DWZ 2301). Mit einem 2 : 2 gelang die Qualifikation aufgrund der mehr erzielten Brettpunkte.
Günter Poell und Robert Biedeköpper werden nunmehr sicherlich dafür sorgen, dass zwei starke Mannschaften am 11.03.2007 ins Ruhrgebiet zur NRW-Meisterschaft reisen werden. (Anmerkung der Redaktion; Es werden wohl sogar drei sein, weil GSK I schon als NRW-Meister des Vorjahres ohnehin starberechtigt ist).

Tabelle

 1. GSK I                     28  :   2     47,5    qualifiziert für NRW 2007 und SVM 2008
 2. Aachener SV               25  :   5     45,5    qualifiziert für NRW 2007 und SVM 2008
 3. Turm Bergheim             24  :   6     40,0    qualifiziert für NRW 2007 und SVM 2008
 4. GSK II                    21  :   9     39,0    qualifiziert für NRW 2007
 5. KKS                       21  :   9     36,5
 6. SV Herzogenrath           17  :  13     33,5
 7. SF Langenfeld             17  :  13     33,0
 8. SF Lohmar                 15  :  15     32,0
 9. SG Niederkassel           15  :  15     29,5
10. SC Bonn/Beuel             13  :  17     31,0
11. ISV Eikamp                12  :  18     26.0
12. SF Köln-Mülheim           11  :  19     25.5
13. SV Würselen               11  :  19     24.5
14. Stadtverwaltung Bonn      11  :  19     19.5
15. SF Ford Düren              4  :  26     17.0
16. DJK Aachen               (nicht erschienen)
zum Seitenanfang 

Godesberger SK 1929 e.V.
Internet: http://www.godesbergersk.de   E-Mail:
Copyright © 1999-2017 by
zuletzt geändert am 24. Januar 2007