Doppeltes Silber für Michelle und Tamila bei den Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften

Die Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften fanden in diesem Jahr vom 19.10. – 01.11.2020 im Sauerland Stern Hotel in Willingen statt. In der ersten Woche spielten die Altersklassen U14(w), U16(w) und U18(w), in der zweiten Woche kamen die Altersklassen U10(w) und U12(w) zum Zuge.

Aufgrund der aktuellen Coronasituation wurde die Meisterschaft diesmal etwas verkürzt ausgetragen. In jeder Altersklasse wurden nur 7 Runden nach Schweizer System gespielt. Während in der U10(w) mit einer Bedenkzeit von 75 Min./40 Züge, 15 Min./Rest und 30 Sek. Inkrement/Zug gespielt wurde, wurde in allen anderen Altersklassen mit einer Bedenkzeit von 90 Min./40 Züge, 30 Min./Rest und 30 Sek. Inkrement/Zug gespielt.

Vor dem Check-In im Hotel musste sich jeder Teilnehmer sowie jeder Mitreisende einem Corona-Schnelltest unterziehen. In der zweiten Woche wurden über 400 Tests gemacht, glücklicherweise waren alle negativ.

Michelle startete in der U12w auf Startrang 2 von 40 Teilnehmern gut ins Turnier und holte aus den ersten 4 Runden 3.5 Punkte. Lediglich in der 2. Runde musste sie sich gegen Madiha Fock (TSG Oberschöneweide) mit einem Remis begnügen. Das folgende Spitzenspiel gegen die führende Katerina Bräutigam (SV VHS Rendsburg) konnte Michelle souverän gewinnen, wodurch sie vorerst die Tabellenführung übernahm. In der folgenden Partie gegen Alissa Wartenberg (Hamburger SK von 1830) spielte Michelle jedoch ungewöhnlich defensiv und bot ihrer Gegnerin kein Gegenspiel, was Alissa gut ausnutzen und die Partie für sich entscheiden konnte. In der letzten Runde konnte Michelle sich von dieser Enttäuschung jedoch wieder gut erholen und gewann ihre Schlusspartie gegen Anna Wilmink (SK Nordhorn-Blanke). Insgesamt reichten ihre 5.5 Punkte äußerst knapp (nach besserer zweiter Buchholzwertung) für den Vize-Meistertitel. Siegerin wurde (etwas überraschend) Alissa Wartenberg, die zeigte, dass man auch als Jahrgangsjüngere deutsche Meisterin werden kann.

Abschlusstabelle U12w (Top 5):

Pl.RgSpielerVereinLandGUVPktBhz 1StBhz II 1St
17Alissa WartenbergHamburger SK von 1830Hamburg601627½
22Michelle TrunzGodesberger Schachklub 1929Nordrhein-Westfalen51127½158½
33Charis PeglauSchachzentrum SeeblickSachsen51127½156½
41Katerina BräutigamSV VHS RendsburgSchleswig-Holstein502529
514Rubina ArnoldSG Rot-Weiß NeuenhagenBerlin502526½

Tamila erwischte in der U10w auf Startrang 3 von 42 Teilnehmern leider einen sehr schlechten Start. Sie verlor direkt ihre Auftaktpartie, indem sie ihrer Gegnerin völlig unerwartet einen Turm einstellte. Trotz dieser Enttäuschung konnte sich Tamila wieder fangen und fand immer besser zu ihrem Spiel. Die restlichen 6 Partien konnte sie für sich entscheiden, was ihr ebenfalls den Vize-Meistertitel brachte. Souveräne Siegerin mit 7/7 Punkten wurde Lisa Sickmann (Lübecker SV von 1873), gegen die Tamila jedoch nicht mehr spielen durfte.

Abschlusstabelle U10w (Top 5):

Pl.RgSpielerVereinLandGUVPktBhz 1St
11Lisa SickmannLübecker SV von 1873Schleswig-Holstein700726
23Tamila TrunzGodesberger Schachklub 1929Nordrhein-Westfalen601625½
328Ida Klara KutzLübecker SV von 1873Schleswig-Holstein51125
42Laura Sophie BauerSK NeumarktBayern502527
510Svenja HoffmannSchachzwerge MagdeburgSachsen-Anhalt502526

Einen großen Dank möchte ich an dieser Stelle an die Deutsche Schachjugend richten, die diese Meisterschaft (trotz der schwierigen Bedingungen) ermöglicht hat. Es war mal wieder perfekt organisiert. In der Freitzeithalle konnte man Tischtennis, Badminton, Kicker, Schach oder Karten- und Brettspiele spielen. Außerdem gab es wieder eine Schatzsuche sowie viele weitere Freizeitaktivitäten wie z.B. Bowling, Tischtennisturnier, Olympiade, Sommerrodelbahn, Kino, Bingo u.v.m. Die Umsetzung des Hygiene-Konzepts hat sehr gut funktioniert. Michelle und Tamila freuen sich schon jetzt auf nächstes Jahr! Vielleicht werden sie dann ja auch von weiteren Godesbergern begleitet.

Alle Ergebnisse, Tabellen sowie Fotos und Live-Streams der 7 Spielrunden findet man unter www.deutsche-schachjugend.de/dem2020/.

Bildergalerie:

Vielen Dank an die Deutsche Schachjugend für die Bereitstellung der schönen Fotos!

Veröffentlicht in Jugend, Turnier.

3 Kommentare

  1. Ein tolles Ergebnis der beiden jungen Damen! Herzlichen Glückwunsch!
    Auch Dank an den Ersteller der ausführlichen und informativen Berichte, man konnte mehr als nur ein bisschen „dabeisein“.
    Hoffnungsfroh stimmt mich vor allem, dass die Deutsche Schachjugend auch unter den Coronabedingungen die Meisterschaften so gut abhalten konnte. Wir dürfen uns einfach nicht unterkriegen lassen von der Pandemie und müssen versuchen, überall das beste aus der Lage zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.