Barkhas und Tamila lösen NRW-Ticket

Am Samstag, 25.01.2020 fand die SJM-Einzelmeisterschaft 2020 in den Altersklassen U10, U10w und U12w statt. Ausrichter war die SG Porz. In der U10 wurden 9 Runden nach Schweizer System mit jeweils 15 Min. Bedenkzeit pro Spieler und Partie gespielt, es gab 22 Teilnehmer. In der U10w/U12w wurde nebenan ein gemeinsames Turnier über 7 Runden mit 16 Teilnehmern gespielt.

Mit Barkhas, Tamila, Julian und Wesley nahmen gleich 4 GSK-Kinder am U10-Turnier teil. Die ersten 5 Plätze qualifizierten sich zur NRW-Meisterschaft, die wie immer in der 2. Osterferienwoche (13.04.-18.04.2020) in Kranenburg ausgetragen wird. Da Tamila bereits einen Freiplatz für die DM bekommen hat und sowieso in Kranenburg mit dabei ist (Michelle muss sich noch für die DM qualifizieren), versuchte Tamila sich für die U10 zu qualifizieren, damit sie nicht eine Woche lang Däumchen drehen muss… 😉

Tamila und Barkhas waren an Platz 1 und 2 gesetzt und gehörten somit natürlich zu den Favoriten für die Qualifikation, aber auch Julian und Wesley durften sich berechtigte Hoffnungen auf einen der begehrten 5 Plätze machen.

In der 1. Runde gewannen alle GSKler ihre Partie, wodurch es in der 2. Runde zu reinen GSK-Duellen kam. Tamila gewann gegen Wesley und Julian konnte Barkhas ein Remis abtrotzen. Dies stellte Julian jedoch nicht wirklich zufrieden, da er zwischenzeitlich eine deutlich bessere Stellung hatte. In der 3. Runde traf Wesley dann auf Julian, wobei Wesley sich diesmal durchsetzen konnte.

Nach 4 Runden hatten Tamila und Barkhas jeweils 3.5 Punkte auf dem Konto und durften in der 5. Runde gegeneinander spielen. Es entstand eine klare Remis-Stellung, die Tamila jedoch noch auf Zeit verlor. In der 7. Runde musste sich Wesley dann Barkhas geschlagen geben, Tamila zog in einer spannenden Partie gegen Noah Cheng (SV Erftstadt/7 Pkt.) leider den Kürzeren.

Vor der Schlussrunde war bereits klar, dass es für Barkhas mit 7 Punkten für die Qualifikation reichen würde, sogar der Turniersieg war ihm kaum noch zu nehmen. Auch für Tamila sah es mit 5.5 Punkten sehr gut aus, Wesley stand bei 5 Punkten und Julian bei 4.5 Punkten. Barkhas, Tamila und Julian gewannen ihre Partien, während Wesley leider gegen Constantin Schmitz (SV Erftstadt) verlor. Julian landete mit 3.5 Buchholzpunkten hinter Platz 5 auf dem undankbaren 6. Platz, Wesley schloss das Turnier auf Platz 9 ab. Hätte er die letzte Runde gewonnen, hätte es noch für Platz 5 gereicht. Aber hätte, hätte, Fahrradkette… Es hat heute einfach nicht sollen sein. 😐 Julian kann sich vielleicht damit trösten, dass er im nächsten Jahr einen weiteren Anlauf in der U10 starten darf, um sich für die NRW-Meisterschaft zu qualifizieren. Für Wesley dürfte dies im nächsten Jahr ein etwas schwierigeres Unterfangen werden, da er bereits in die U12 aufsteigt.

Für die NRW-Meisterschaft haben sich qualifiziert:

1. Barkhas Nyam (Godesberger SK/8 Pkt.)
2. Noah Cheng (SV Erftstadt/7 Pkt.)
3. Tamila Trunz (Godesberger SK/6.5 Pkt.)
4. Nicolas Zink (SV Sindorf/6 Pkt.)
5. Valentin Roos Nazario (TTC Grün-Weiß Fritzdorf/5.5 Pkt.)

Leider knapp an der Qualifikation gescheitert sind Julian Strauch (Godesberger SK/5.5 Pkt.) und Constantin Schmitz (SV Erftstadt/5.5 Pkt.). 

Alle Ergebnisse findet man hier: www.schachjugend-mittelrhein.de/index.php/u10/u10w-u12w-em-2020

Die 5 glücklichen NRW-Qualifikanten: Nicolas, Valentin, Tamila, Noah und Barkhas
(v.l.n.r.)

Bericht von Sebastian Trunz

Veröffentlicht in Jugend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.