Jürgen Eckermann verstorben

Völlig unerwartet ist am Mittwoch, 28. April 2021 unser Mitglied Jürgen Eckermann mit 81 Jahren verstorben.

Die Todesanzeige (im General Anzeiger vom 1. Mai 2021) findet man online hier: https://trauer.ga.de/traueranzeige/juergen-eckermann
Kondolenzanschrift: Trauerhaus Eckermann c/o Bestattungen Spannuth, Sternenburgstr. 52, 53115 Bonn.

Seiner Lebensgefährtin, seinen Angehörigen und Freunden sprechen wir unser herzlichstes Beileid aus.

Jürgen wurde am 11. Dezember 1939 geboren und trat mit 41 Jahren, am 1. Juli 1981 dem GSK bei. Er war somit 40 Jahre GSK-Mitglied. Zu diesem Anlass schrieb unser langjähriger Geschäftsführer Günter Poell: „Er gehört zu den 40 ‚Oldies‘ die über ein Vierteljahrhundert und oft sogar viel länger das Rückgrat des GSK darstellen. Mitglied wurde er am 1. Juli 1981. Dem Königlichen Spiel ist er aber weit mehr als diese drei Jahrzehnte verbunden, wobei er nun bei uns nahezu alle Turniere und regelmäßig die Mannschaftskämpfe bestreitet. Schon lange davor war er Mitglied im Bonner Traditionsverein Turm Bonn, der später mit dem Verein Bonner Schachfreunde zum Bonner SK eine Fusion einging. Dieser findet sich nach einem weiterem Zusammenschluss im SC Bonn/Beuel wieder, dem Jürgen traditionell noch heute angehört. So hat er die ganze Entwicklung unseres Schachsports in Bonn aktiv miterlebt und gestaltet. Dazu ging er auch noch als Beamter der Stadt Bonn für deren Betriebs-Team, welches den Anfang der heutigen VdSF Bonn bildet, an den Start. Auf diesem langen Weg brachte er es seit 1991 (schon bis 2014) auf 178 Turniere. Weiter reicht die Statistik leider nicht zurück. Das ist absoluter Rekord im GSK. Und dieser Blick macht ferner deutlich, dass er viele Jahre eine große Stütze des Verbandsliga-Teams unseres Klubs war, ehe er – wie seine »alten« Freunde – freiwillig auf die Bezirksebene abstieg. Und beim genauen Hinsehen sieht man dann auch in diesem Archivblatt, dass er fast alle Godesburg-Open mitspielte. Dazu schon viele Jahre bei allen Seniorenturnieren des Bezirks stets vorne mit dabei war. Wahrlich eine beeindruckende Bilanz auf die er sicher gerne jetzt zurückblickt.“

Jürgen absolvierte in der Tat eine beeindruckende Anzahl an Schachpartien. Mit 334 ausgewerteten Turnieren steht er ganz vorne in allen Rankings.
Persönlich habe ich mich in den Partien gegen Jürgen, ob Klubturnier oder im Betriebssport-Schach immer schwer getan. Er spielte ein sehr solides Schach, insbesondere wenn er Weiß hatte und brachte damit oftmals viele nominell stärkere Gegner zur Verzweiflung. Jürgen nahm im Bonner Raum jede Gelegenheit wahr, sich ans Brett zu setzen. Ob es die Spielabende der Bonner Vereine oder der Betriebssport waren, Blitz-, Schnell-, Klub- und Bezirksturniere, das GSK-Open, der Tag des Sports auf dem Bonner Münsterplatz, das Godesberger Sommerfest, die Pfarrfeste mit GSK-Beteiligung: Jürgen hat überall engagiert mitgemacht.

Er war ein ruhiger, freundlicher Zeitgenosse. Wir werden ihn vermissen und immer in Erinnerung behalten.

Veröffentlicht in Verein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.