GSK siegt beim Pellenz-Cup in Nickenich

Mit acht Spielern waren wir in die Pellenz nach Nickenich gefahren, um an unserem ersten größeren Schnellturnier nach dem Lockdown teilzunehmen. Insgesamt handelte es sich um die 21. Auflage des bekannten und beliebten Turniers.

Die Coronaschutzmaßnahmen waren gut durchdacht und man hatte das Gefühl, dass alle versuchten sich bestmöglich auf die neue Situation einzustellen. Es gab einen getrennten Spiel- und Essensbereich. Alles war sehr geräumig. Auf dem Boden waren Markierungen, so dass aufgrund dieser Einbahnstraßen ein Mindestabstand zwischen den Spielern möglich war. Am Brett selbst herrschte ausnahmsweise keine Maskenpflicht. 

Auch sonst war das Turnier vorbildlich organisiert. So wurde nach Rundenende zügig ausgelost. Durch eine Teilung der Paarungen der vierten Runde wurde eine getrennte Mittagspause ohne Gedränge möglich. Dabei ließ das Essensangebot wenig Wünsche übrig.

Im Vorfeld philosophierten wir über die beste Art der Aufstellung. Bis zum Auswürfeln waren alle Vorschläge dabei. Letztlich stellten wir bis auf eine kleine Ausnahme doch nach DWZ auf. Der Erfolg sollte uns recht geben.

Gruppenfoto, Foto: Kathrin Maier

Nach Wertung war Koblenz I (mit Georg Seul, Michael Schenderowitsch, Neil Stewart und Thomas Bohn) Favorit, gefolgt von Heimbach Weis I (unter anderem mit Lukas Winterberg und Juri Boidman) und GSK I. Außenseiterchancen hatten noch Kaiserslautern und Koblenz II.

Erster Härtetest

Während die Erste in den ersten beiden Runden Pflichtsiege ablieferte, verlor die Zweite da schon gegen Koblenz I. In Runde drei kam die Erste für einen ersten Härtetest gegen Heimbach-Weis. Pawel Grabowski konnte Juri Boidman überrumpeln und mattsetzen. Beim Stand von 2-1 vergas der Gegner von Basili Gikas die Zeit.

Zweimal Godesberg-Koblenz

Runde 4 brachte zwei relativ ungefährdete Siege und danach trafen der GSK und die Koblenzer gleich zweimal aufeinander. Christian Köhlers Sieg diente als Grundlage für die anderen Remis machen zu können. Im Bauernendspiel hielt Rüdiger Seger trotz Minusbauer geschickt gegen Georg Seul remis, indem er die richtige Opposition vor der Grundreihe wählte. Basili konnte mit Mehrbauer das Remisangebot von Thomas Bohn bei diesem Stand nicht ablehnen und machte diesen wichtigen Mannschaftssieg perfekt.

Genauso gut lief es für die Zweite: Gekonnt antizipierte Robert Biedeköpper die Ereignisse, als er seinem Gegner Remis bot. Durch Siege von Wolfram Kummer und Thomas Stenzel wurde der Mannschaftssieg abgesichert.

Internes Duell

Danach trafen die beiden Godesberger Mannschaften direkt aufeinander. Während an den hinteren Brettern schon früh Friedensverhandlungen einsetzten, kam es an Brett 1 zu folgendem Dialog: „Ich seh nichts mehr. Remis?“, „Die Stellung ist klar ausgeglichen. Also Remis.“ Damit 2-2.

Godesberger Duell, Foto: Jens Wohde

Verdienter Turniersieg für GSK I

Den Matchball in Runde 7 nutze die Erste, u. a. durch den Abschlussieg von Rüdiger. Damit holten letztendlich alle 5/7. Damit war sie mit 13-1 Mannschaftspunkten überlegener und verdienter Sieger.

Die Sieger, Foto: Kathrin Maier

Leider verlor die Zweite trotz eines Sieges von Stephen Kutzner die letzte Begnung gegen Kaiserslautern. Sie musste sich mit 9-5 Mannschaftspunkten und Platz 5, noch hinter Heimbach-Weis und den beiden Koblenzer Auswahlen, zufriedengeben. Hier hatte Thomas mit 5/7, gefolgt von Wolfram und Stephen mit 4,5/7 und Robert (4/7) am meisten Punkte gesammelt.

Den gelungen Tag ließen wir bei einem gemeinsamen Essen in der Nickenicher „Burgklause“ nett und entspannt ausklingen. Trotz der coronabedingten Einschränkungen können wir ein überaus positives Fazit ziehen: Wir bedanken uns herzlich bei den Schachfreunden Nickenich für dieses ausgezeichnete Turnier, das nicht nur sehr gut organisiert war, sondern auch für die Vereine im Bezirk Rhein-Ahr-Mosel und der weiteren Region eine der ersten Anlaufstellen ist – und das trotz der derzeitig schwierigen Situation. So soll der Pellenz-Cup auch 2021 erneut ausgerichtet werden. Weitere Infos zu den Turnieren des Schachtreffs Nickenich auf https://www.schachtreff-nickenich.de

Ergebnisse:

http://chess-results.com/tnr532915.aspx

Veröffentlicht in Mannschaft, Turnier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.